03.12. - 04.12.2022 Evangelische Akademie Bad Boll

Jenseits des Du. Gebet und mystische Versenkung

Tagungsreihe Mystik in den Religionen


Zeltmacher https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Tarrants_kneel.jpg

Ist das Gebet an die Vorstellung eines persönlichen Gegenübers gebunden? In allen monotheistischen Religionen gibt es neben dem „dialogischen Prinzip“ auch transpersonale Gottesbilder und Praktiken der Mystik und Meditation. Wie verhalten sich diese vielfältigen Weisen der Anrede und Öffnung zueinander? Die Tagung lädt Vertreter*innen verschiedener Religionen zu Vorträgen und zum Austausch ein – untereinander und mit den Teilnehmer*innen. Fester Bestandteil des Programms ist zudem eine gemeinsame geistliche Gestaltung des Adventswochenendes.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Alle Religionen kennen Formen der Hinwendung zur göttlichen oder transzendenten Sphäre. Vor allem monotheistische Religionen verstehen und praktizieren das Gebet meist als Zwiegespräch mit einem personal vorgestellten Gegenüber. Aber auch in ihnen begegnen sich vielfältige mystische Traditionen, die eine Nähe und Einung mit dem Göttlichen jenseits von Unterscheidung und Anrufung kennen und üben.

Die Tagung lädt zum Kennenlernen von Gebetstraditionen und zum Gedankenaustausch zwischen Vertreter*innen verschiedener Religionen ein. Beispiele mystischen Denkens, Dichtens und Betens aus den drei abrahamitischen Religionen führen ins Gespräch untereinander und zu einer geistlich bewussten Begehung des zweiten Sonntags im Advent.

Mit dieser speziellen Fokussierung der Gebetsthematik wird zugleich die Tagungsreihe „Mystik in den Religionen" der Evangelischen Akademie Bad Boll fortgesetzt.

In der Zeit des christlichen Advents bietet sich Ihnen die Möglichkeit einer Erweiterung und Vertiefung theologischer Einsichten und geistlicher Erfahrungen im Horizont interreligiöser Begegnung.

Dazu laden wir herzlich ein!

Prof. Dr. Hans-Ulrich Gehring
Studienleiter Ev. Akademie Bad Boll

Dr. Armin Münch
Gesellschaft der Freunde christlicher Mystik e. V.

Programm

Samstag, 3. Dezember 2022

10:00

Ankommen bei Kaffee und Tee

10:30

Begrüßung und Programmeinführung

Prof. Dr. Hans-Ulrich Gehring

11:00

Beispiele mystischen Betens - im Judentum
Die Mystik der Schabbatliturgie am Beispiel der Hymne "Lecha Dodi"

Gabriel Strenger

anschließend Aussprache im Plenum

12:30

Mittagessen

anschließend Mittagspause

14:30

Beispiele mystischen Betens - im Christentum
Gottlos beten: Vom Reden über das Schweigen zum Hören.

Dr. Armin Münch

anschließend Aussprache im Plenum

16:00

Kaffee, Tee und Gebäck

16:30

"Wenn du betest, mach nicht viel Worte" - Die Gebetslehre des Wüstenmönches Evagrios Ponticos

Katharina Oost

anschließend Aussprache im Plenum

18:00

Abendessen im Symposion

19:30

Advent und Chanukka: Zeit im Licht - Zeit im Gebet

Impulse zur Besinnung

anschließend geselliges Beisammensein im Café Heuss oder Tagesausklang im Stillen

Sonntag, 4. Dezember 2022

08:00

Morgenandacht über Jesaja 40,3.10

Prof. Dr. Hans-Ulrich Gehring

08:20

Frühstück im Symposion

Wir bitten darum, anschließend die Zimmer zu räumen.

09:15

Beispiele mystischen Betens - im Islam
"Du bist dieser Gedanke!" - Eine Reflexion über Rumis Verständnis vom Ewigen im Vergänglichen

Dr. Florian Lützen

anschließend Aussprache im Plenum

10:45

Kaffeepause

11:15

Beten jenseits des Du - Aufgehen im großen Ich?

Moderiertes Rundgespräch der Referent*innen

Dr. Florian Lützen

Dr. Armin Münch

Katharina Oost

Gabriel Strenger

12:00

Gebetspraxis im Alltag?

Austausch im Plenum

Ausblick und gemeinsamer Abschluss der Tagung

12:30

Mittagessen und Ende der Tagung

Referierende

Leitung

Prof. Dr. Hans-Ulrich Gehring Prof. Dr. Hans-Ulrich Gehring
Studienleiter

Referentinnen/Referenten

Dr. Florian Lützen
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (PostDoc) am Zentrum für Islamische Theologie, Tübingen

Dr. Armin Münch
Theologe und Religionspädagoge, Schwäbisch Hall

Katharina Oost
Dipl.-Psychologin/Psychotherapeutin BdP, Theologische Autorin, Freiburg

Gabriel Strenger
Klinischer Psychologe und Lehrer des Judentums, Jerusalem

Weitere Infos

Tagungsnummer

530422

Preis

- bei Unterbringung im Einbettzimmer: 260,00 Euro
- bei Unterbringung im Zweibettzimmer: 240,00 Euro
- als Tagesgast ohne Übernachtung und Frühstück: 191,00 Euro

Anmeldeschluss

28.11.2022

Zielgruppen

an theologischen und philosophischen Fragen, Spiritualität und mystischen Traditionen sowie am interreligiösen Gespräch Interessierte

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Themengebiete

  • Religion, Kirche, Ökumene

Kontakt

Cornelia Daferner

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: cornelia.daferner@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-342

Kooperationspartner

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss: 28.11.2022

Kontakt

Hans-Ulrich Gehring

E-Mail an: Hans-Ulrich Gehring

Tel.: 07164 79-218

Cornelia Daferner

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Cornelia Daferner

Tel.: 07164 79-342

Download

Tagungs-Flyer als PDF