30.07. - 31.07.2021 Evangelische Akademie Bad Boll

Wege zu einer anderen Ökonomie


ChiccoDodiFC Shutterstock.com

Wirtschafts- und Konsumwachstum haben uns einen nie gekannten Wohlstand beschert. Doch diese Wirtschaftsweise ist nicht nachhaltig. Unbegrenztes Wachstum ist auf einem begrenzten Planeten nicht möglich. Aber was ist zu tun? Ist ein gutes Leben für alle mit den vorhandenen Ressourcen möglich? Längst haben zivilgesellschaftliche Initiativen angefangen, neue soziale Praktiken auszuprobieren. Sie teilen, tauschen, produzieren und reparieren. Wie könnte eine andere Wirtschaftsweise aussehen? Wir laden herzlich zum Austausch über ein anderes Denken und Handeln ein.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Wege zu einer anderen Ökonomie
Das Weniger leben

Sind meine Balkontomaten mein Privatvergnügen? Oder hängen Sie mit den internationalen Finanzmärkten zusammen?
Oft denken wir in unterschiedlichen Kategorien, trennen beispielsweise das Private vom Öffentlichen, die Arbeit von der Freizeit, die Wirtschaft von der Religion. Dabei gehen bisweilen Zusammenhänge verloren. Mit dieser Tagung werfen wir einen ganzheitlichen Blick auf unsere Ökonomie und unser Leben, weil in unseren Augen alles mit allem zusammenhängt und wir auf einer einzigartigen, wunderbaren Erde leben.
Am ersten Tag wollen wir uns der Frage öffnen, wie unser Menschenbild unseren Blick auf wirtschaftliche Fragen beeinflusst. Wir werden diskutieren, wie sich unser Wirtschaftssystem verändern muss, damit es Leib, Geist und Seele dient und wie wir uns neu aufstellen können, um uns in die natürlichen Gegebenheiten dieser Erde einzufügen.
Die Frage nach Alternativen zu unserem Wirtschaftssystem setzen wir am nächsten Tag fort mit Workshops zu Gemeinwohlökonomie und bedingungslosem Grundeinkommen, aber auch zu ganz konkreten Aspekten des täglichen Lebens. Beispielhaft werden wir uns dieses Jahr mit Fragen der Artenvielfalt, des Einkaufverhaltens und der Ernährung befassen – beim Besuch eines Demeter-Bauernhof, beim Probieren pflanzlicher Rohkost oder beim genauen Blick auf das artenreiche Leben vor unserer Haustür oder auf dem Balkon.
Wir laden Sie ein, Ihren Blickwinkel auf ökonomische Fragen zu schärfen, Ihr Einkaufs- und Ernährungsverhalten zu reflektieren und sich mit Ihrer Sicht auf diese Fragen und Ihren Ansätze und Ideen aktiv einzubringen.
Wir freuen uns auf Sie, Romeo Edel und Gabriele Conrad

Programm

Freitag, 30. Juli 2021

15:30

Ankommen bei Kaffee und Kuchen

16:00

Einführung in die Tagung

Romeo Edel

Gabriele Conrad

16:15

Die Wirtschaft zur Vernunft bringen - Konturen einer postkapitalistischen Ökonomie

Vortrag mit Aussprache

Pfarrer Bernd Winkelmann, Akademie Solidarische Ökonomie, Adelsborn

17:15

Pause

17:30

Die Frage nach dem Menschenbild - sozialethische Grundlagen

Vortrag mit Aussprache

Pfarrer Bernd Winkelmann, Akademie Solidarische Ökonomie, Adelsborn

18:30

Abendessen

19:30

Auf dem Wege
Austausch in wechselnden Kleingruppen

Gabriele Conrad

21:00

Gemütliches Beisammensein bei Lagerfeuer und Stockbrot

Samstag, 31. Juli 2021

08:00

Morgenimpuls

08:20

Frühstück

09:00

Anders wirtschaften
Vorstellen der beiden parallelen Workshops
Workshop 1: Bedingungsloses Grundeinkommen
Workshop 2: Gemeinwohl Ökonomie

Thomas Poreski MdL, Reutlingen

Thomas Uloth, UnternehmensSinn, Berlin

09:45

Vertiefung in den parallelen Workshops 1 und 2

10:45

Pause

11:15

Leben anders fördern
Vorstellen der beiden parallelen Workshops
Workshop 3: Mehr Lebensenergie mit pflanzlicher Rohkost

Dominique Stärr, Pierre Lorenz, Expert_innen für pflanzliche Rohkost, Dußlingen

11:15

Workshop 4: Artenvielfalt im Alltag fördern

Christine Berg, Naturpädagogin, Renningen

11:45

Vertiefung in den parallelen Workshops 3 und 4

12:45

Mittagessen

14:00

Landwirtschaft anders vielfältig
Workshop 5: Exkursion zum Sonnenhof in Bad Boll

Bernhard Klett, Landwirt, Bad Boll

15:30

Pause

15:45

Abschließende Diskussion und Schlussrunde

Gabriele Conrad

Romeo Edel

16:30

Ende der Tagung

Referierende

Leitung

Romeo Edel Romeo Edel
Wirtschafts- und Sozialpfarrer

Gabriele Conrad, Pfarrerin, Nehren

Referentinnen/Referenten

Christine Berg
Naturpädagogin, Renningen

Bernhard Klett
Landwirt Sonnenhof, Bad Boll

Pierre Lorenz
Experte für pflanzliche Rohkost, Dußlingen

Thomas Poreski MdL
Reutlingen

Dominique Stärr
Expertin für pflanzliche Rohkost, Dußlingen

Thomas Uloth
UnternehmensSinn, Berlin

Pfarrer Bernd Winkelmann
Akademie Solidarische Ökonomie, Adelsborn

Weitere Infos

Tagungsnummer

250121

Preis

- bei Unterbringung im Einzelzimmer: € 123,10
- bei Unterbringung im Doppelzimmer: € 110,70
- ohne Übernachtung und Frühstück: €73,50
Ermäßigung:
Studierende, Auszubildende, Freiwilligendienst-Leistende, Schüler_innen u.a. erhalten einen Rabatt von 50 % auf den Gesamtpreis.

Anmeldeschluss

28.07.2021

Zielgruppen

Initiativen und Einzelpersonen, die andere Lebens-, Arbeits- und Konsumstile ausprobieren oder leben; Interessierte aus Kirche und Gesellschaft

Veranstalter

Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA) Stuttgart

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Bundeszentrale für politische Bildung

Die Evangelische Akademie Bad Boll ist Mitglied der Evangelischen Akademien in Deutschland (EAD) e.V., Berlin.

Themengebiete

  • Arbeit, Wirtschaft

Kontakt

E-Mail an: dorith.szillat-poerschke@ev-akademie-boll.de

Tel.: 0711 229363-261

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss: 28.07.2021

Kontakt

Romeo Edel

Romeo Edel

Wirtschafts- und Sozialpfarrer

E-Mail an: Romeo Edel

Tel.: 0711 229363-260

Das Bild zeigt ein Portraitbild.

E-Mail an: Dorith Szillat-Poerschke

Tel.: 0711 229363-261

Themengebiete