24.11. - 25.11.2021 Online-Veranstaltung

Online-Veranstaltung: Der demokratisierte Algorithmus

30 Jahre Forum Soziale Technikgestaltung

Was ist der aktuelle Stand auf dem Weg zum „demokratisierten Algorithmus“? Im Prozess der digitalen Veränderungen der Arbeitswelten geht es in der Tagung darum, Positionen zu überprüfen. Wo stehen wir? Wie gelingt die partizipative Mitwirkung von Beschäftigten? Zu diesem Zweck wird die kollegiale Expertise des Netzwerks „Forum Soziale Technikgestaltung“ gebraucht: Seit dreißig Jahren gibt es diese Institution der sozialen Technikgestaltung. Das Jubiläum bietet den Anlass zum Blick in die Zukunft einer mitbestimmten und demokratisierten Arbeitswelt.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Im Prozess der digitalen Veränderungen der Arbeitswelt müssen Perspektiven immer wieder neu überprüft werden. Die Fachtagung zum Jubiläum des Netzwerks „Forum Soziale Technikgestaltung“ bietet dazu sozialwissenschaftliche Expertise und reichlich Gelegenheit zur gemeinsamen Diskussion. Die Soziologin Prof. Dr. Sabine Pfeiffer zeigt im Eröffnungsvortrag, wie ökonomische Beweggründe die digitalen Veränderungen antreiben: „Digitalisierung als Distributivkraft – Über das Neue am digitalen Kapitalismus“. Welf Schröter analysiert in seinem Beitrag die Fragen: Wo stehen wir im Projekt „Der mitbestimmte Algorithmus“? Wie gelingt die partizipative Mitwirkung von Beschäftigten? Wie geht der Weg weiter zum „Demokratisierten Algorithmus“? Dr. Bettina-Johanna Krings vom Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse vermittelt in ihrem Beitrag Einblicke aus einem aktuellen Projekt zu ethischen Kriterien bei der Gestaltung von „Künstlicher Intelligenz“.
Die Jubiläumstagung will vor allem Betriebs- und Personalräte zur Diskussion einladen und Impulse vermitteln, wie das Ziel einer mitbestimmten und demokratisierten Arbeitswelt vorangebracht wird.

Herzliche Einladung nach Bad Boll

Karl-Ulrich Gscheidle, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt
Welf Schröter, Forum Soziale Technikgestaltung

Hinweis:

Kosten für die Teilnahme an der online-Veranstaltung:
Kursgebühr € 20,00

Programm

Mittwoch, 24. November 2021

13:45

Ankommen im Zoom-Warteraum

14:00

Auf dem Weg zum "demokratisierten Algorithmus" - 30 Jahre "Forum Soziale Technikgestaltung" - Partner der Evangelischen Akademie Bad Boll

Begrüßung

Karl-Ulrich Gscheidle

14:15

Digitalisierung als Distributivkraft - Über das Neue am digitalen Kapitalismus

Prof. Dr. Sabine Pfeiffer

15:00

Rückfragen und Diskussion

15:45

Pause

16:00

Zukunft der Arbeit und Erweiterung der Mitbestimmung: Das Projekt "Der mitbestimmte Algorithmus" des "Forum Soziale Technikgestaltung"

Welf Schröter

16:45

Rückfragen und Diskussion

17:30

Abendpause

19:30

Erinnerungen an dreißig Jahre "Forum Soziale Technikgestaltung"

Im Gespräch mit Welf Schröter und den Gästen Ulrike Zenke und Michael Schwemmle

Moderation: Karl-Ulrich Gscheidle

Donnerstag, 25. November 2021

08:45

Ankommen im Zoom-Warteraum

09:00

Einführung in den Tag - Ergebnisse der Diskussionen vom Vortag

Karl-Ulrich Gscheidle, Welf Schröter

09:20

Ethische Kriterien zur Gestaltung der "Künstlichen Intelligenz"

Dr. Bettina-Johanna Krings

10:00

Rückfragen und Diskussion

10:45

Pause

11:00

Impulse und Ergebnisse

Karl-Ulrich Gscheidle, Welf Schröter

12:30

Ende der Tagung

Referierende

Leitung

Karl-Ulrich Gscheidle Karl-Ulrich Gscheidle
Wirtschafts- und Sozialpfarrer

Welf Schröter
Mitbegründer und Leiter des "Forum Soziale Technikgestaltung", Mitbegründer der "Allianz 4.0 Baden-Württemberg", Projekt PROTIS-BIT, Projekt "KARL", Redaktion "Latenz", Talheim

Referentinnen/Referenten

Dr. Bettina-Johanna Krings
Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS), Projekt "KARL", Karlsruhe

Prof. Dr. Sabine Pfeiffer
Lehrstuhl für Soziologie (Technik-Arbeit-Gesellschaft), Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Nürnberg

Michael Schwemmle
damals Deutsche Postgewerkschaft, dann ver.di und langjähriger Geschäftsführer der Input Consulting, Stuttgart

Ulrike Zenke
IG Metall, Mitbegründerin des Betriebsräte-Netzwerkes ZIMT, Heidelberg

Weitere Infos

Tagungsnummer

270421

Preis

Online-Kursgebühr: 20,00 €

Anmeldeschluss

23.11.2021

Zielgruppen

Betriebs- und Personalräte, Gewerkschaften, Selbstständige, Beschäftigte und alle an der Zukunft der Arbeit Interessierten

Veranstalter

Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA) Reutlingen

Ort

Online-Veranstaltung

Bundeszentrale für politische Bildung

Die Evangelische Akademie Bad Boll ist Mitglied der Evangelischen Akademien in Deutschland (EAD) e.V., Berlin.

Schwerpunkttagung

  • Demokratie weiterentwickeln
    Eine Kultur der Teilhabe und der Bürgerbeteiligung stärken, Bürgerrechte auch in der digitalen Gesellschaft sichern

Themengebiete

  • Arbeit, Wirtschaft

Kontakt

Petra Randecker

Sekretariat

E-Mail an: petra.randecker@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07121 161771

Kooperationspartner

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Karl-Ulrich Gscheidle

Karl-Ulrich Gscheidle

Wirtschafts- und Sozialpfarrer

E-Mail an: Karl-Ulrich Gscheidle

Tel.: 07121-161771

Das Bild zeigt ein Portraitbild.

Petra Randecker

Sekretariat

E-Mail an: Petra Randecker

Tel.: 07121 161771

Schwerpunkttagung

  • Demokratie weiterentwickeln
    Eine Kultur der Teilhabe und der Bürgerbeteiligung stärken, Bürgerrechte auch in der digitalen Gesellschaft sichern

Themengebiete

Download

Tagungs-Flyer als PDF