08.12.2021, 09:00 - 17:00 Uhr, Online-Veranstaltung

Online-Veranstaltung: Art of Hosting Training: Gesellschaftlichen Zusammenhalt gestalten

Auf die Haltung kommt es an!


© fotomek/Fotolia

Art of Hosting (AoH): Die „Kunst des Gastgebens“ besteht darin, Räume für einen wertschätzenden Dialog zu öffnen, in denen Gruppen in Jugend- und Bürgerbeteiligung handlungsfähig werden. Wirkungsvolle Methoden helfen dabei, die „Weisheit der Vielen“ zusammenzutragen und konkrete Projekte zu entwickeln. AoH ist Haltung und Methode; das Ziel ist, Lösungen zu finden, die sich umsetzen lassen – mit breiter Zustimmung, Identifikation und Energie. So können zentrale Herausforderungen von Kommunen, Organisationen, Kirchen, Wirtschaft und Zivilgesellschaft gemeinsam bearbeitet werden.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Klimakrise, Pandemie, gesellschaftliche Spaltungen – wie verbinden wir uns über kulturelle Unterschiede und Generationen hinweg, um die anstehenden, komplexen gesellschaftlichen Herausforderungen zu meistern?
Wie bewegen wir das Zusammenwirken der relevanten Akteure aus Kommune, Kirche, Wirtschaft und Zivilgesellschaft vor Ort?
Wie können wir gemeinsam – auch über Altersgruppen hinweg – gesellschaftspolitisch wirksam werden? Wie können wir in den Quartieren und Regionen eine Kooperations- und Beteiligungskultur stärken und dialogisch aufbauen?

Art of Hosting, die „Kunst des guten Dialogs“ öffnet Räume für einen wertschätzenden Dialog zwischen Menschen und in Gruppen.
Ziel des Trainings ist es, die „Weisheit der Vielen“ zu bündeln, Visionen und Ideen im Rahmen partizipativer Methoden zu entwickeln, Inspiration und Empowerment für anstehende Projekte zu gewinnen.
Ihren Schwerpunkt setzen Sie selbst: Suchen Sie eher Methodenlernen, Moderation üben, eigene Projekte schmieden oder wollen Sie Netzwerke aufbauen?
AoH will Lösungen finden, die sich mit breiter Zustimmung und Identifikation umsetzen bei Ihnen vor Ort lassen: es erwarten Sie drei lebendige Trainingstage, die Kreativität und Energie spürbar machen.

Herzlich willkommen!

Ziele

- AoH kennenlernen und das Empowerment der "Weisheit der Vielen" erleben
- Theoriebausteine und eigenes Erfahrungswissen gewinnen, wie partizipative Methoden und Konzeptionen wirken
- Eigene Ideen und Konzepte für angedachte oder geplante Prozesse in der Kommune bzw. im Quartier entwickeln

Zitate von Teilnehmenden

“Diese wunderbare Lernreise hat mir die Augen geöffnet für Führung von innen heraus, statt wie bisher von oben nach unten.”

“Ich leite seit über 30 Jahren Gruppen an, aber Art of Hosting hat mir einen neuen Ansatz gezeigt, wie Menschen sich für ihre tiefsten Überzeugungen und für die Arbeit am Gemeinwohl engagieren können."

"Art of Hosting ist ein Prozess, der mir geholfen hat, das Chaos nicht zu fürchten."

Zeitlicher Rahmen

Online-Workshop am Mittwoch, 8. Dezember 2021 von 09:00 bis 17:00 Uhr

Programm

Mittwoch, 8. Dezember 2021

08:30

Zoom offen für Technik-Check und Eintrudeln

09:00

Begrüßung & Einstieg

Worum geht's: Die brennende Frage

Einführende Infos zum Tag

Check-in

Programmzeit

12:00

Mittagspause

14:00

Programmzeit

Harvesting - den Workshop ernten

Check-out

17:00

Verabschiedung

Referierende

Leitung

Sigrid Schöttle Sigrid Schöttle
Studienleiterin

Referentinnen/Referenten

Vanessa Edmeier
Moderatorin, M.Sc. in Politics, Economics & Philosophy, Waldshut-Tiengen

Dr.in Martina Handler
CoCreating Future, Wien

Johanna Lohrer
Moderatorin/Stud. Philosophie, Stuttgart

Robert Pakleppa
"wesentlich sein" - Führungskräfte- & TeamCoach wesentlich sein,, Lindau
www.robertpakleppa.de

Martin Schwarz
Abteilungsleiter Theologie und Bildung, Diakonisches Werk Württemberg, Stuttgart

Susann Schäfer
Staatsministerium Baden-Württemberg, Stabsstelle der Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung, Stuttgart

Dr. Thomas Uhlendahl
Büro memoU, Freiburg

Tim Weinert
Organisationsbegleiter, nowwork GbR,– Werkstatt für kooperative Organisationen, Stuttgart

Hinweis

Die Veranstaltung wird im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung durchgeführt und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Der Rahmen für unser Training

Nachhaltiges Wirtschaften ist ein Markenzeichen der Akademie. Die bio-zertifizierte Küche verwendet saisonale Bioprodukte aus der Region.
Solaranlage, Pelletheizung und Nutzung von Regenwasser sind kleine Beiträge für ein Nachhaltigkeitsmanagement, das Friede, Gerechtigkeit, Bewahrung der Schöpfung umzusetzen sucht.
Nähere Informationen und Bilder zum Haus unter
www.ev-akademie-boll.de

Weitere Infos

Tagungsnummer

330521

Preis

Kursgebühren
Selbstständige TrainerInnen und Wirtschaftsunternehmen: 200 €


Haupt- oder ehrenamtlich Mitarbeitende in Kommunen, Kirchen, NGOs, gemeinnützigen Vereinen: 100 €


Studierende, Schüler, Azubis: 50 €



Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung können Sie bei der Quartiersakademie einen Antrag auf finanzielle Förderung durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg stellen. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Webseite: www.quartiersakademie.de.

Anmeldeschluss

06.12.2021

Zielgruppen

alle, die Beteiligungsprozesse in ihrem Einflussbereich planen, gestalten und begleiten: Haupt- und ehrenamtliche Leitungskräfte in Kirche, Kommune, Wirtschaft, Jugendbeteiligung und Schule, Verbänden, in Beratung und Supervision

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Online-Veranstaltung

Schwerpunkttagung

  • Demokratie weiterentwickeln
    Eine Kultur der Teilhabe und der Bürgerbeteiligung stärken, Bürgerrechte auch in der digitalen Gesellschaft sichern

Themengebiete

  • Leitungskompetenz, Beruf
  • Gesellschaft, Staat, Recht

Kontakt

Beate Schnabel

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: beate.schnabel@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-229

Kooperationspartner

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss: 06.12.2021

Kontakt

Sigrid Schöttle

Sigrid Schöttle

Studienleiterin

E-Mail an: Sigrid Schöttle

Tel.: 07164 79-417

Beate Schnabel

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Beate Schnabel

Tel.: 07164 79-229

Schwerpunkttagung

  • Demokratie weiterentwickeln
    Eine Kultur der Teilhabe und der Bürgerbeteiligung stärken, Bürgerrechte auch in der digitalen Gesellschaft sichern