24.11. - 26.11.2020 Evangelische Akademie Bad Boll

5. Bad Boller Art of Hosting-Training

Brücken bauen in Kommune, Kirche, Organisation, Zivilgesellschaft


© fotomek/Fotolia

Art of Hosting (AoH) ist „die Kunst des Gastgebens“ für gute Dialoge und Prozesse in Gruppen. Mit Hilfe partizipativer Methoden gelingt es, die „Weisheit der Vielen“ in Teams, Organisationen, Jugend- und Bürgerbeteiligung zusammenzutragen und gemeinsam konkrete Projekte zu entwickeln. AoH trägt dazu bei, Lösungen zu finden, die mit breiter Zustimmung und Identifikation getragen und mit Energie umgesetzt werden. Es entstehen tragende Brücken in den Herausforderungen der Kommunen, Organisationen, Kirchen, Wirtschaft und Zivilgesellschaft.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Die aktuellen Umbrüche zeigen Schwachstellen in unserer Gesellschaft auf. Um mit diesen Herausforderungen vor Ort umzugehen, braucht es innovative Zusammenarbeit zwischen Kommune, Kirche, Organisationen und Zivilgesellschaft.

Verschiedene Akteure, „Bubbles“, Sprachen, Kulturen, Meinungen: In welchen Bereichen erlebe ich gelingende Zusammenarbeit? Wo sehe ich Chancen, politisch etwas zu bewegen? Was kann ich beitragen, damit Entwicklung entsteht?

Art of Hosting (AoH) ist die Kunst des Gastgebens guter Gespräche über wirklich Wesentliches. Wir gestalten Räume besonderer Dialogqualität, in denen Vertrauen wachsen und Zusammenarbeit gelingen kann. Lösungen werden entwickelt, die von breiter Zustimmung getragen werden. So entsteht Identifikation und Energie für die konkrete Umsetzung.

Wir lernen Grundlagen, Haltungen und Methoden des AoH kennen (OpenSpace, StoryTelling, wertschätzende Erkundung, etc.) und sind eingeladen, Neues im Lernprozess dieser Tage gleich selbst auszuprobieren.

Wir durchlaufen als Gruppe einen interaktiven Lernprozess, können Fragen einbringen und eigene Projekte "mit der Weisheit der Vielen" weiterentwickeln.

Wo lässt sich das Gelernte anwenden?
… in Besprechungen, Workshops, Tagungen, Entwicklungsprozessen und Verfahren der Beteiligung in Kommune, Kirche, in Unternehmen und Vereinen, Organisationen und Initiativen der Zivilgesellschaft.

Wer kommt zum Training?
Wir alle sind Teil in Gruppen, regen an, bringen Ideen ein, beauftragen oder begleiten Veränderungsprozesse - ob ehrenamtlich oder beruflich, ob als Mitarbeitende oder als Führungskräfte. AoH ist dafür Handwerkszeug und Haltung.

Herzlich willkommen!

Ziele

- AoH kennenlernen und das Empowerment der "Weisheit der Vielen" erleben
- Theoriebausteine und eigenes Erfahrungswissen gewinnen, wie partizipative Methoden und Konzeptionen wirken
- Eigene Ideen und Konzepte für angedachte oder geplante Prozesse in der Kommune bzw. im Quartier entwickeln

Zitate von Teilnehmenden

“Diese wunderbare Lernreise hat mir die Augen geöffnet für Führung von innen heraus, statt wie bisher von oben nach unten.”

“Ich leite seit über 30 Jahren Gruppen an, aber Art of Hosting hat mir einen neuen Ansatz gezeigt, wie Menschen sich für ihre tiefsten Überzeugungen und für die Arbeit am Gemeinwohl engagieren können."

"Art of Hosting ist ein Prozess, der mir geholfen hat, das Chaos nicht zu fürchten."

Zeitlicher Rahmen

Beginn am Dienstag, 24. November 2020 ab 9:30 Uhr für Anreise und Einchecken. Ein Brezelfrühstück steht im Cafe Heuss schon bereit!
Das Training beginnt um 10:15 Uhr.
Ende am Donnerstag, 26. November 2020 um 16:00 Uhr.

Tagesablauf

08:00 Uhr Morgenimpuls in der Kapelle
ab 08:00 Uhr Frühstück
09:00 Uhr Programmphase
13:00 Uhr Mittagessen
14:00 Uhr Self-Hosting: achtsame Zeit mit sich selbst
14:30 Uhr Programmphase
19:00 Uhr Abendessen
19:45 Uhr Programmphase
21:00 Uhr Open end im Café Heuss

Programm

Dienstag, 24. November 2020

09:30

Ankommen & check in

Brezelfrühstück

10:15

Auftaktrunde

13:00

Mittagessen

14:00

Self-Hosting: achtsame Zeit mit sich selbst

14:30

Programmphase

19:00

Abendessen

19:45

Programmphase

Mittwoch, 25. November 2020

08:20

Frühstück

09:00

Programmphase

13:00

Mittagessen

14:00

Self-Hosting: achtsame Zeit mit sich selbst

14:30

Programmphase

19:00

Abendessen

19:45

Programmphase

Donnerstag, 26. November 2020

08:00

Morgenimpuls in der Kapelle

08:20

Frühstück

09:00

Programmphase

13:00

Mittagessen

14:00

Programmphase
Ergebnissicherung / Harvesting

15:45

Ende der Tagung

Referierende

Leitung

Sigrid Schöttle Sigrid Schöttle
Studienleiterin

Referentinnen/Referenten

Vanessa Edmeier
Hochrheinkommission, Waldshut-Tiengen

Dr.in Martina Handler
Österreichische Gesellschaft für Umwelt & Technik, Wien
www.partizipation.at

Daniel Oppold
IASS - Institute for Advanced Sustainabilty Studies e.V., Potsdam

Robert Pakleppa
"wesentlich sein" - Führungskräfte- & TeamCoach wesentlich sein, Lindau
www.robertpakleppa.de

Susann Schäfer
Staatsministerium Baden-Württemberg, Stabsstelle der Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung, Stuttgart

Dr. Thomas Uhlendahl
Büro memoU, Freiburg

Tim Weinert
"nowwork - Werkstatt für kooperative Organisationen" - Organisationsbegleiter, Stuttgart

Hinweis

Die Veranstaltung wird im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung durchgeführt und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Der Rahmen für unser Training

Nachhaltiges Wirtschaften ist ein Markenzeichen der Akademie. Die bio-zertifizierte Küche verwendet saisonale Bioprodukte aus der Region.
Solaranlage, Pelletheizung und Nutzung von Regenwasser sind kleine Beiträge für ein Nachhaltigkeitsmanagement, das Friede, Gerechtigkeit, Bewahrung der Schöpfung umzusetzen sucht.
Nähere Informationen und Bilder zum Haus unter
www.ev-akademie-boll.de

Erholsame Tipps

Wir laden um 08:00 Uhr ein zu einem Morgenimpuls in der Kapelle, um den neuen Tag bewußt und gesegnet zu beginnen.
Das Haus liegt am Fuß der Schwäbischen Alb und lädt ein zu Spaziergängen oder Wanderungen, die direkt hinter dem Haus beginnen können.

Weitere Infos

Tagungsnummer

330820

Preis

Kursgebühren
Selbstständige TrainerInnen und Wirtschaftsunternehmen
780,00 €
Haupt- oder ehrenamtlich Mitarbeitende in Kommunen, Kirchen, NGOs, in gemeinnützigen Vereinen (Rechnung geht an den Entsender)
380,00 €
Studierende, Schüler, Azubis
200,00 €
Eine Ermäßigung möglich über den Förderkreis der Ev. Akademie.

Unterkunft im Einzelzimmer/Du & WC
incl. Vollverpflegung: 238,80 €
Unterkunft im Doppelzimmer/Du & WC
incl. Vollverpflegung: 204,20 €
Tagsüber-Verpflegung (o.Ü/F): 108,00 €

Anmeldeschluss

13.11.2020

Zielgruppen

Alle, die Beteiligungsprozesse in ihrem Einflussbereich planen, gestalten und begleiten: Haupt- und ehrenamtliche Leitungskräfte in Kirche, Kommune, Wirtschaft, Jugendbeteiligung und Schule, Verbänden, in Beratung und Supervision

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Schwerpunkttagung

  • Demokratie weiterentwickeln
    Eine Kultur der Teilhabe und der Bürgerbeteiligung stärken, Bürgerrechte auch in der digitalen Gesellschaft sichern

Themengebiete

  • Leitungskompetenz, Beruf
  • Gesellschaft, Staat, Recht

Kontakt

Beate Schnabel

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: beate.schnabel@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164-79-229

Kooperationspartner

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss: 13.11.2020

Kontakt

Sigrid Schöttle

Sigrid Schöttle

Studienleiterin

E-Mail an: Sigrid Schöttle

Tel.: 07164 79-417

Beate Schnabel

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Beate Schnabel

Tel.: 07164-79-229

Schwerpunkttagung

  • Demokratie weiterentwickeln
    Eine Kultur der Teilhabe und der Bürgerbeteiligung stärken, Bürgerrechte auch in der digitalen Gesellschaft sichern