16.11. - 17.11.2019 Evangelische Akademie Bad Boll

Traumapädagogik und Verletzbarkeit durch Elternschaft

Was wir durch unsere besonderen Kinder lernen können

Jede Adoptiv- und Pflegefamilie ist einzigartig. Dennoch stehen alle vor ähnlichen Herausforderungen. Ziel der Tagung ist es, die Beziehungsqualität in den Familien zu verbessern und die erzieherische Kompetenz von Adoptiv- und Pflegeeltern zu erhöhen. Wir wollen Schwierigkeiten reflektieren und danach fragen, wie und wo Ressourcen entstehen können. Die Stärkung und Ermutigung der Eltern als Paar und als Einzelpersonen sind dabei zentral.

Ein Team von Beraterinnen aus dem Bereich Adoption und Pflege sowie erfahrene Adoptiveltern stehen Ihnen für Gespräche zur Verfügung.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Bei der Tagung steht das Thema "Traumapädagogik und Verletzbarkeit durch Elternschaft" im Fokus. Die beiden Fachreferentinnen beleuchten aus ganz unterschiedlichen Perspektiven die Auswirkungen von Elternschaft mit traumatisierten Kindern.

Wir unternehmen eine virtuelle Reise und legen den Schwerpunkt immer wieder auf Sie, die Erwachsenen. Sie erhalten Antworten auf die Frage, was Sie in Ihrem herausfordernden Alltag unterstützen und stabilisieren kann. Hierbei profitieren Sie in besonderer Weise vom Gespräch mit erfahrenen Adoptiv- und Pflegeeltern sowie Fachkräften aus dem Bereich.

Wir werden, entgegen der Schwere des Themas, die beiden Tage leicht und lebendig, mit spannenden Inputs, einigen Körperübungen und Unterbrechungen zum individuellen Austausch gestalten.

Wir freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen und laden Sie herzlich in die Evangelische Akademie Bad Boll ein!

Christa Engelhardt
und das Vorbereitungsteam

Programm

Samstag, 16. November 2019

11:30

Anreise

Anmeldung an der Rezeption

12:00

Mittagessen

13:15

Begrüßung, Einführung, Kennenlernen

Christa Engelhardt und das Vorbereitungsteam

13:45

Überblick:
Was haben wir vor?

Einführung in die Psychotraumatologie

Hedi Gies

14:45

Traumapädagogik und Bindungsorientierung

Hedi Gies

16:00

Kaffee und Kuchen

16:30

Verletzbar durch Elternschaft

Balanceleistungen von Eltern mit "erworbener" Elternschaft

Yvonne Gassmann

Referat und Murmelgruppen

17:00

Perspektiven auf "erworbene" Elternschaft

Yvonne Gassmann

Referat mit anschließenden Rückfragen und Diskussion bis ca. 18:30 Uhr

19:00

Abend der Begegnung mit Buffet und informellen Gesprächen

Sonntag, 17. November 2019

08:00

Morgenimpuls in der Kapelle

08:15

Frühstück

Wir bitten um Räumung der Zimmer bis zum Tagungsbeginn

09:15

Traumapädagogik ganz praktisch

(Stabilisierungs-) Ideen für den Alltag

Hedi Gies

10:15

Arbeitsgruppen zum Thema

11:00

Kaffee-/Teepause

11:30

Sekundäre Traumatisierung und Selbstfürsorge, Balanceleistungen und Entwicklungsräume
Was brauchen Eltern, damit gute Selbstfürsorge gelingt?

Hedi Gies

13:00

Dank, Rückblick und Ausblick

13:15

Mittagessen

Ende der Tagung

Referierende

Leitung

Christa Engelhardt Christa Engelhardt
Studienleiterin

Vorbereitungsteam

Hans-Peter Autenrieth
Adoptivvater, Ulm

Katharina Autenrieth
Lehrerin für Kinderkrankenpflege, Adopitvmutter, Ulm

Sybille Breit
Adoption - Evangelische Beratungs- und Vermittlungsstelle in Württemberg, Stuttgart

Prof. Dr. Yvonne Gassmann
Professorin für Psychologie und Beratung in der Sozialen Arbeit der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg/Campus Reutlingen Ihre Forschungsschwerpunkte sind Familien- und Jugendforschung sowie Pflegekinderhilfe

Hedi Gies
Leitung Institut Trauma und Pädagogik, Dipl. Sozialpädagogin, Systemische Familienberaterin und Familientherapeutin (IFW), Supervisorin (DGSv), Traumafachberatung, Mechnich

Helga Heugel
SAFE-Mentorin, Adoptionsvermittlung und Pflegekinderdienst, Jugendamt Stuttgart

Christine Lindenmayer
Dienststelle Adoption, Jugendamt Stuttgart

Elisabeth Renz
Adoptionsberatung und -vermittlung, Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Weitere Infos

Tagungsnummer

400219

Preis

Kursgebühr
pro Einzelperson 110,00 €
pro Paar 160,00 €

Vollverpflegung
im Einzelzimmer mit
Dusche/WC 135,80 €

im Zweibettzimmer
mit Dusche/WC 118,50 €

Verpflegung
ohne Übernachtung und Frühstück 71,50 €

Anmeldeschluss

08.11.2019

Zielgruppen

Adoptiveltern, Pflegeeltern

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Themengebiete

  • Gender, Lebensformen, Familie
  • Soziales, Gesundheit

Kontakt

Erika Beckert

Tagungsorganisation

E-Mail an: erika.beckert@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-211

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Christa Engelhardt

Christa Engelhardt

Studienleiterin

E-Mail an: Christa Engelhardt

Tel.: 07164 79-343

Das Bild zeigt ein Portraitbild.

Erika Beckert

Tagungsorganisation

E-Mail an: Erika Beckert

Tel.: 07164 79-211

Download

Tagungs-Flyer als PDF