24.09. - 25.09.2021 Evangelische Akademie Bad Boll

An die Hand genommen

Wandern in Achtsamkeit für Mensch und Natur

Mensch – Natur – Achtsamkeit: In der zweiten Ausgabe der Wandertagung machen wir die großen Zusammenhänge unserer Zeit im Kleinen erfahrbar. Die Pandemie sorgt nicht nur für eine Zunahme der Wanderlust – in der Klimakrise zeigt sie uns auch drastisch die Grenzen der menschlichen Lebensweisen auf. Wir befassen uns daher mit Anregungen und Methoden der Achtsamkeit für uns selbst und die Geschöpfe am Rand unseres Weges. Zudem erarbeiten wir gemeinsam kreative Ansätze, die Sie als Wanderführer_in, Pilger_in, Coach oder beim Freizeitwandern anwenden können.

  • Thema
  • Programm
  • Workshops
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Wie erleben und spüren wir unsere Umgebung beim Wandern? Wie können wir uns selbst mit der Vielfalt verbinden, die uns umgibt? Um diese und weitere Fragen geht es in unserer Wandertagung „An die Hand genommen“. Das Motto dieses Jahr lautet: Mensch – Natur – Achtsamkeit.

In einer vielfältigen Auswahl an Rundgängen nähern wir uns gemeinsam der Sphäre zwischen Menschen, Natur und Geist aus unterschiedlichen Richtungen:
- Naturmeditation
- Naturinterpretation
- Achtsamkeit für den Wald im Klimastress
- Wald- und Streuobstwiesenbaden
- Pilgern
- Historische Perspektiven
Lassen sie sich von unseren Mitwirkenden geistig „an die Hand nehmen“ und in die reichhaltige Wander-Umgebung der Evangelischen Akademie Bad Boll führen. Mit den Eindrücken der Rundgänge und der an-gewandten Methoden werden wir anschließend in Kleingruppen eigene kreative Ideen ausarbeiten und weiterdenken. Diese können wir als Methoden in unseren persönlichen Rucksack aufnehmen und beim Wandern anwenden: im Rahmen von eigenen Wanderführungen, beim Pilgern oder zum persönlichen Ge-brauch.

Wir freuen uns auf das gemeinsame Miteinander und den kreativen Austausch in der Natur. Herzliche Einladung nach Bad Boll!

Karin Kunz (Heimat- und Wanderakademie Baden-Württemberg)
Jörg Bohn (Evangelische Akademie Bad Boll)

Programm

Freitag, 24. September 2021

12:00

Ankommen

12:30

Begrüßung

13:00

Mittagessen

14:00

Mensch, Natur und Schöpfung: Vielfältige Verbindungen

Klaus-Peter Koch

Claudia Gieseler-Christ

Austausch und Diskussion

15:00

Kaffee, Tee und Kuchen

15:30

Rundgänge

Rundgang 1 Im Garten Eden

Rundgang 2 Naturinterpretation

Rundgang 3 Wald im Klimastress

Rundgang 4 Wald- und Streuobstwiesenbaden

17:30

Ideensammlung

Austausch in Kleingruppen

18:30

Abendessen

20:00

Gemütlicher Abend

Samstag, 25. September 2021

08:00

Morgenimpuls

Außenandachtsort (bei Regen in der Kapelle)

08:15

Frühstück

09:00

Den methoden-Rucksack packen

Methodische Impulse durch Mitwirkende und Teilnehmende

10:00

Auf zu neuen Ideen…

Austausch - voneinander lernen in Gruppenarbeit

Stationen vorbereiten

dazwischen Kaffee, Tee

12:00

Mittagessen

13:00

Ideen-Wanderung

Ausstellung der vorbereiteten Stationen aus der Gruppenphase

14:00

Rundgänge

Rundgang 1 Im Garten Eden

Rundgang 3 Wald im Klimastress

Rundgang 4 Wald- und Streuobstwiesenbaden

Rundgang 5 Naturmeditation

Rundgang 6 Eckwälden

16:00

Kaffee, Tee und Kuchen

16:30

Austausch im Plenum und Verabschiedung

17:00

Ende

Workshops

Workshop Nr. 1:

Im Garten Eden zu Bad Boll unterwegs

Der Dreiklang von Natur, Kultur und Geistesgeschichte lädt zu einem besonderen Wandererlebnis im Boller Raum ein. Zum einen wird das Albvorland als Kulturlandschaft seit Jahrhunderten hier gepflegt. Dazu kommen historische Zeugnisse eines Badeortes, in dem vor weit über hundert Jahren Vater und Sohn Blumhardt ein christliches Seelsorge- und Heilungszentrum betrieben. Das Kurhaus besuchten seinerzeit Gäste aus ganz Europa, von denen einige auf dem denkmalgeschützten Blumhardt-Friedhof ihre letzte Ruhe gefunden haben. Historische wie spirituelle Begegnungen können hier zur exemplarischen Pilgerreise werden, die einen paradiesischen, wenn auch irdischen Garten Eden erschließt.

Albrecht Esche

Workshop Nr. 2:

Naturinterpretation

Wie können wir unsere Begeisterung für die Natur an die Teilnehmer unserer Wanderungen weitergeben? Wie können wir Wanderführer das, was vor Ort zu sehen und zu erleben ist, mit der Erfahrungswelt der Wandergruppe in Verbindung bringen? Hierfür steht uns mit der Landschafts-, Natur- und Kulturinterpretation ein weltweit erprobtes und praxisnahes Instrument zur Verfügung, das wir in diesem Workshop ausprobieren möchten.

Elisabeth Nübel-Reidelbach

Workshop Nr. 3:

Wald im Klimastress

Klimaextreme nehmen zu: sturzbachartige Regenfälle, Tornados, starke Abkühlung, extreme Hitze, der Wald sitzt manchmal buchstäblich auf dem Trockenen…
Zusammen werden wir den Bad Boller Wald erkunden auf den Spuren der Klimaveränderung. Welche Möglichkeiten gibt es gegenzusteuern? Können wir im Badwäldle von den über 400 Jahre alten Baumriesen lernen, die aus einer ganz anderen Zeit stammen? Oder sehen die Wälder der Zukunft am Albtrauf ganz anders aus: gepflanzte Baumarten, die aus dem Mittelmeerraum stammen? Oder wollen wir den Lebensraum Wald sich zu einem großen Urwald entwickeln lassen? Was können wir vom Ökosystem Wald lernen?

Martin Gerspacher

Workshop Nr. 4:

Wald- und Streuobstwiesenbaden

Waldbaden bedeutet nicht Schwimmen - sondern "Eintauchen" in die Atmosphäre des Waldes und der Streuobstwiesen.
Bei einem gemütlichen Spaziergang durch die Landschaft werden wir die Natur mit allen unseren Sinnen erleben und erkunden.
Kleine Impulse und angeleitete Achtsamkeitsübungen begleiten uns auf dem Weg.

Regine Erb

Workshop Nr. 5:

Naturmeditation

Eintauchen in die Erfahrungswelt der Sinne, durch Naturmeditationen der Sprache der Natur lauschen und durch Impulse und Achtsamkeit innehalten, sich auf das Erleben einlassen, um seine eigene Kraftquelle zu spüren. Naturmeditation ist mehr als Naturerleben, es ist Entschleunigung und Besinnung auf das Wesentliche.
Die Strecke führt uns durch den Kurpark, über das Tempele und den Obstlehrpfad.

Claudia Gieseler-Christ

Workshop Nr. 6:

Eckwälden - ein historischer Rundgang

Eckwälden wollen wir entlang dem historischen Weg kennenlernen. Dieser wurde anlässlich der 900-Jahrfeier 2012 angelegt.
Die Entwicklung dieses Weilers „Welten im Hainlauch“, wie es auf der Landtafel von 1602 geschrieben steht, ist schon bemerkenswert:
Von einer Bauernsiedlung zu einem lebendigen Dorf mit Weltruf.

Erich Aichele

Referierende

Leitung

Jörg Bohn Jörg Bohn
Studienleiter

Karin Kunz
Heimat- und Wanderakademie Baden-Württemberg

Referentinnen, Referenten und Mitwirkende

Erich Aichele
Natur- und Landschaftsführer, Bad Boll

Regine Erb
Biosphärenbotschafterin und Gesundheitswanderführerin, Neuffen

Albrecht Esche M.A.
Theologe und Literaturwissenschaftler, 15 Jahre Studienleiter an der Evangelischen Akademie Bad Boll, Mössingen

Martin Gerspacher
ehem. Förster, Revier Bad Boll

Claudia Gieseler-Christ
qualifizierte Pilgerbegleiterin, Naturheilkundeberaterin DNB, Esslingen

Klaus-Peter Koch
Umweltbeauftragter, Evangelische Landeskirche in Württemberg

Dr. Elisabeth Nübel-Reidelbach
Gesundheitswanderführerin, Reutlingen

Anerkennung als Fortbildung

Diese Tagung wird als Fortbildung für Wander- sowie Natur- und Landschaftsführer_innen von der Heimat- und Wanderakademie Baden-Württemberg und dem Schwäbischen Albverein e.V. anerkannt.

Weitere Infos

Tagungsnummer

600221

Preis

Mitglieder des Schwäbischen Albvereins e.V. oder des Schwarzwaldvereins e.V. erhalten ermäßigte Preise.

Bitte machen Sie bei der Anmeldung eine Anmerkung, ob Sie den ermäßigten Preis in Anspruch nehmen und geben Sie uns Ihre Mitgliedschaft bekannt.

Die Tagung ist bei der Heimat und Wanderakademie Baden-Württemberg als Fortbildung klassifiziert.

Gesamtpreis/Person mit Ermäßigung
bei Unterbringung im Einbettzimmer 230,00 €
bei Unterbringung im Zweibettzimmer 212,00 €
ohne Übernachtung/ohne Frühstück 163,00 €

Gesamtpreis/Person ohne Ermäßigung
bei Unterbringung im Einbettzimmer 240,00 €
bei Unterbringung im Zweibettzimmer 222,00 €
ohne Übernachtung/ohne Frühstück 173,00 €

Anmeldeschluss

16.09.2021

Zielgruppen

Wanderführer_innen, Pilger_innen, Gesundheitsführer_innen, Naturcoaches; alle Anbieter_innen von Mentoring, Beratung und Verantwortliche der Personalentwicklung; ehrenamtlich Tätige in allen verwandten Themenbereichen und alle Wanderlustigen in jeder Altersgruppe

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Themengebiete

  • Umwelt, Landwirtschaft
  • Persönlichkeitsentwicklung, Lebensorientierung, Kreativität

Kontakt

Romona Böld

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: romona.boeld@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-347

Kooperationspartner

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Jörg Bohn

Jörg Bohn

Studienleiter

E-Mail an: Jörg Bohn

Tel.: 07164 79-262

Das Bild zeigt ein Portraitbild.

Romona Böld

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Romona Böld

Tel.: 07164 79-347

Download

Tagungs-Flyer als PDF