20.11. - 20.11.2018 Hospitalhof Stuttgart

Gesellschaft 4.0: Digitalisierung, Verantwortung, Nachhaltigkeit

Komplizen des Erkennungsdienstes - Das Selbst in der digitalen Kultur


Auffällig viele Verfahren der Selbstpräsentation und Selbsterkenntnis in der digitalen Kultur wie z.B. das „Profil“ gehen auf Methoden zurück, die in der Kriminologie, Psychologie und Psychiatrie seit dem Ende des 19.Jh. erdacht wurden. Warum gelten ausgerechnet diese Geräte und Verfahren heute als Vehikel der Selbstermächtigung?

  • Referierende
  • Weitere Infos

Referierende

Leitung

Prof. Dr. Georg Lämmlin Prof. Dr. Georg Lämmlin
Studienleiter

Prof. Dr. Tobias Popovic, Hochschule für Technik Stuttgart

Referenten / Mitwirkende

Prof. Dr. Andreas Bernard
Professor am "Center for Digital Cultures" (CDC), Institut für Kultur und Ästhetik Digitaler Medien (ICAM) der Leuphana Universität, Autor von "Komplizen des Erkennungsdienstes", 2017, Lüneburg
https://www.leuphana.de/universitaet/personen/andreas-bernard.html

Weitere Infos

Tagungsnummer

621818

Preis

Kostenbeitrag 7,00 €, ermäßigt 5,00 €

Der Eintritt ist für Studierende frei.

Anmeldeschluss

16.11.2018

Zielgruppen

Studierende der HFT, Interessierte an der Ethik der Digitalisierung, Studierende in medien-, kommunkations- und wirtschaftswisenschaftlichen Studiengängen

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Hospitalhof Stuttgart

Themengebiete

  • Arbeit, Wirtschaft
  • Naturwissenschaft, Technik

Kontakt

Angie Hinz-Merkle

Tagungssekretariat

E-Mail an: angie.hinz-merkle@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-269

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss: 16.11.2018

Kontakt

Georg Lämmlin

Prof. Dr. Georg Lämmlin

Studienleiter

E-Mail an: Georg Lämmlin

Tel.: 07164 79-365

Angie Hinz-Merkle

Tagungssekretariat

E-Mail an: Angie Hinz-Merkle

Tel.: 07164 79-269