22.04. - 25.04.2015 Bad Boll

Ausstieg aus dem Beruf - Aufbruch wohin?

Altersteilzeit, Vorruhestand und Ruhestand sind verbunden mit dem Abschied aus vielen Rollen und Beziehungen. Den Abschied ernst zu nehmen und die Chancen der neuen Lebensphase in Beziehung, Freizeitaktivitäten und Engagement für andere zu erkennen, ist das Ziel des Seminars.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Der Abschied von der Erwerbsarbeit zählt zu den weitreichenden Veränderungen im Leben. Einerseits heißt es, sich von lange eingeübten Alltagsstrukturen zu verabschieden, andererseits bietet sich die Chance, in eine ganz neue Lebensphase aufzubrechen und dafür die Weichen frühzeitig zu stellen.

Die aufgeführten Themen unseres Seminars geben Ihnen einen Überblick auf die gemeinsamen Tage des Gesprächs und bieten Anregungen zum Aufbruch in die neue Freiheit.

Wir laden Sie und wenn möglich Ihre Partnerin, Ihren Partner herzlich ein.

Wir grüßen Sie und freuen uns auf die Zeit mit Ihnen!



Karl-Ulrich Gscheidle Sigi Clarenbach

Programm

Mittwoch, 22. April 2015

17:30

Anreise

18:30

Abendessen

19:30

Willkommen in Bad Boll

- Ankommen

- Kennenlernen

- Einstimmen

21:30

Abend klingt gemütlich aus

Donnerstag, 23. April 2015

07:15

Bewegung am Morgen

Je nach Wetter im Freien

08:00

Morgenandacht in der Kapelle

Für alle Gäste im Haus

08:20

Frühstücksbuffet

09:00

Standpunkt - Blickwinkel - Sichtweisen

Was hilft, ins Gespräch zu kommen?

10:15

Kaffee und Tee im Café Heuss

10:45

Meine Situation vor dem Ende der Erwerbsarbeit

Arbeitsplatz, Kolleginnen, Kollegen

Was bedeuten Sie mir?

12:30

Mittagessen

13:00

Spaziergang / Thermalbad

14:30

Kaffee, Tee und Kuchen im Symposion

15:00

Mein Bild vom Leben nach der Arbeit

Erwartungen und Wünsche an die kommende Zeit

16:45

Mein Beziehungsnetz

Was bleibt? Was wird sich ändern?

WIR = Ich und Du

18:30

Abendessen

19:00

Abend zur freien Verfügung

Freitag, 24. April 2015

07:15

Bewegung am Morgen

Je nach Wetter im Freien

08:00

Morgenandacht in der Kapelle

Für alle Gäste im Haus

08:20

Frühstücksbuffett

09:00

Meine späte Freiheit

Was fange ich mit ihr an?

10:45

Kaffee und Tee im Café Heuss

11:15

Engagement für andere

- in der Partnerschaft und Familie

- in der Nachbarschaft und Gemeinde

- in der Gesellschaft

12:30

Mittagessen

13:00

Spaziergang / Thermalbad

15:00

Kaffee, Tee und Kuchen im Symposion

15:30

Abschied und Neubeginn

Wie gestalte ich den Übergang?

Wie wird es sein?

Übungen und Gespräch

18:30

Abendessen

20:00

Gemeinsam gestalteter Abend

Samstag, 25. April 2015

08:00

Morgenandacht in der Kapelle

Für alle Gäste im Haus

08:20

Frühstücksbuffet

09:15

Mit Zuversicht neue Schritte tun

Alles hat seine Zeit

10:30

Kaffee und Tee im Café Heuss

11:00

Was nehme ich mit?

Auswertung der Tagung

12:30

Mittagessen und Ende der Tagung

Referierende

Leitung

Karl-Ulrich Gscheidle Karl-Ulrich Gscheidle
Wirtschafts- und Sozialpfarrer

Sigi Clarenbach
Diplom-Sozialpädagogin, Stuttgart

Weitere Infos

Tagungsnummer

270115

Preis

Tagungsgebühr
Ehepaar 300 €
Einzelperson 150 €
Preise für Vollpension, pro Person
DZ Dusche/WC je 227,40 €
EZ Dusche/WC 271,20 €
Verpflegung
ohne Frühstück,
ohne Unterkunft 92 €

Anmeldeschluss

23.02.2015

Zielgruppen

Seminar für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer 50plus und deren Partnerinnen und Partner. Einige Firmen übernehmen innerhalb ihres Fortbildungsprogramms die Kosten für dieses Seminar.

Veranstalter

Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA) Reutlingen

Ort

Bad Boll Anreise

Themengebiete

  • Persönlichkeitsentwicklung, Lebensorientierung, Kreativität
  • Arbeit, Wirtschaft
  • Abschied vom Beruf

Kontakt

Petra Randecker

Sekretariat

E-Mail an: petra.randecker@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07121 161771

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Karl-Ulrich Gscheidle

Karl-Ulrich Gscheidle

Wirtschafts- und Sozialpfarrer

E-Mail an: Karl-Ulrich Gscheidle

Tel.: 07121-161771

Das Bild zeigt ein Portraitbild.

Petra Randecker

Sekretariat

E-Mail an: Petra Randecker

Tel.: 07121 161771