14.09. - 16.09.2016 Bad Boll

1. Bad Boller Art of Hosting-Training

Veränderungen anstoßen in Kirche und Kommune

Wirtschaft und gesellschaftliche Institutionen stehen vor großen Herausforderungen. Kommunen und Kirchen müssen mit den rasanten Veränderungen mithalten. Zwischen Veränderung und Bewahrung suchen die Menschen ihren Platz. Wie entstehen motivierende Zukunftsvorstellungen? Wie können sich Kirchen und Kommunen weiter entwickeln? Wie werden Menschen dabei respektvoll und partizipativ geleitet? Das AoH-Training für Führungskräfte in Kirche und Kommune vermittelt Haltung, Konzept und Methoden für lebendiges Lernen, damit Perspektiven und Projekte mit Blick nach vorn entstehen!

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Unsere Welt verändert sich rasant. Verlangt wird Innovation, Mobilität, Tempo. Daneben gibt es Bewährtes oder Beharrliches, mitunter Klötze am Bein. Junge Menschen bringen sich seltener in etablierte Institutionen ein. Wie können sich Kommune und Kirche auf den Weg machen in Richtung einer Veränderung, die BürgerInnen bzw. Mitglieder aller Altersgruppen als gestaltende Partner ernst nimmt – ohne das Wertvolle und Bewährte preiszugeben?
Art of Hosting (AoH) ist die Kunst, Gastgeber für gute Gespräche zu sein: eine Moderationshaltung, die den einzelnen Menschen sowie das System einbezieht und auf persönliche Erfahrung, Dialog, Moderation und „Ko-Kreation“ setzt. Komplexe Herausforderungen können bearbeitet und innovative Lösungen entwickelt werden. Mit Hilfe kraftvoller partizipativer Methoden gelingt es, die "Weisheit der Vielen" zusammenzutragen und echte Teilhabe zu entwickeln. Methodisch gut moderierte Entscheidungsprozesse führen zu authentischem Commitment in Organisationen.
Bei diesem AoH-Training erleben Sie viele dieser Methoden für Klein- und Großgruppen. Sie können sich darin üben und Ihre Moderationskompetenz ausbauen. Sie können eigene Ideen und Ihr Projekt entwickeln, das Sie in Ihrer Organisation vor Ort umsetzen wollen.
Eingeladen sind alle, die Veränderungsprozesse in ihrem Einflussbereich gestalten wollen, auch junge Menschen, die Handwerkszeug und Führungsknowhow im intergenerativen Setting erlernen wollen.

Unsere Leitfragen:
• Welche notwendigen Änderungen sehen wir vor uns? 

• Was bewährt sich und was soll erhalten bleiben? 

• Was kann ich dazu tun, dass Lebendigkeit und Veränderung in Gang kommt?

Herzlich willkommen in Bad Boll!

Sigrid Schöttle

Zitate ….

“Diese wunderbare Lernreise hat mir die Augen geöffnet für Führung von innen heraus, statt wie bisher von oben nach unten.”

“Ich leite seit über 30 Jahren Gruppen an, aber Art of Hosting hat mir einen neuen Ansatz gezeigt wie Menschen sich für ihre tiefsten Überzeugungen und für die Arbeit am Gemeinwohl engagieren können."

"Art of hosting ist ein Prozess, der mir geholfen hat, das Chaos nicht zu fürchten."

Ziele

- AoH kennenlernen und das Empowerment der "Weisheit der Vielen" erleben
- Theorie und Erfahrungswissen erlangen zur Wirkung partizipativer Methoden und Konzeptionen
- Entwicklung von eigenen Ideen und Konzepten für Veränderungsprozesse

Trainingstermin, Beginn und Ende

Anreise und Einchecken am 14. September 2016 ab 9:30 Uhr.
Ein Brezelfrühstück steht bereit!
Das Training beginnt am Mittwoch, 14. Sept. 2016 um 10:30 Uhr
mit einer Auftaktrunde, dann gemeinsames Mittagessen.
Wir schließen das Art of Hosting-Training am Freitag, 16. Sept. 2016, um 16:00 Uhr ab.

Tagesablauf

08:00 Uhr Morgenimpuls in der Kapelle
08:20 Uhr Frühstück
09:00 Uhr Programmphase
12:30 Uhr Mittagessen
14:00 Uhr Self-Hosting
15:00 Uhr Programmphase
18:30 Uhr Abendessen
19:45 Uhr Programmphase

Arbeitsweise

Art of Hosting ist nicht nur eine Methode, sondern eine Haltung. Wir sprechen dabei von der Kunst, uns und anderen dabei zu helfen, in guter Art und Weise zusammen zu arbeiten.
Art of Hosting arbeitet dabei mit vielen partizipativen Verfahren, wie z. B. Kreisgespräch (Circle), World Café, Wertschätzender Befragung, Open Space, Pro Action Café, Storytelling. Lebendigkeit und Empowerment bleibt nicht aus!

Programm

Mittwoch, 14. September 2016

10:00

Referierende

Leitung

Sigrid Schöttle Sigrid Schöttle
Studienleiterin

Referentinnen/Referenten

Naomi Raja Boean
MA Strategic leadership towards sustainability, BA Organizational Science and Governance, Aalen

Martin Büchele
AoH-Trainer; Organisationsberater und Achtsamkeitstrainer; www.martinbuechele.eu

Werner Czech-Schwaderer
Bildungsregion Landkreis Göppingen, Ulm

Andreas Giesen
Betriebspsychologe (FH), Systemischer Coach, NLP Master, Neuss
www.kommunikationskultur.net

Nadja Gräser
Ev. Erwachsenen-und Familienbildung Württemberg, Stuttgart

Ursula Hillbrand
AoH-Trainerin; Prozessberaterin, Gründerin des Bregenzer Salons, Bregenz und Brüssel
www.salonhosting.at/salonhosting/

Christine Pfundtner
Fachstelle Bürgerbeteiligung und Bürgerengagement, Stadt Geislingen

Volker Reissig
MARKATION® Beratung; Roter Faden, ehrenamtl. Inititative, Kernen im Remstal

Andreas Reuter
Kommunalverband Jugend und Soziales, Stuttgart

Frank Schneegans
Beratung / Leadership Coaching, Ratingen

Pfr.in Ingrid Schneider
AoH-Trainerin; Social Architect, Beratung, Coaching und Organisationsentwicklerin, Düsseldorf
www.bco-schneider.de

Pfr. Martin Schwarz
Führungsakademie Baden-Württemberg, Stuttgart

Dr. Thomas Uhlendahl
MemoU-Prozessberatung, Freiburg
www.memo-u.de

Christoph Weinmann
Biologe, Moderator, Karlsruhe
www.christophweinmann.de

Hinweis

Diese Tagung wird im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung durchgeführt und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie der Evangelischen Landeskirche in Württemberg gefördert.

Der Rahmen für unser Training

Nachhaltiges Wirtschaften ist ein Markenzeichen der Akademie. Die Küche verwendet saisonale Bioprodukte aus der Region und wurde mehrfach mit Preisen ausgezeichnet.
Solaranlage, Pelletsheizung und Nutzung von Regenwasser für die WC-Spülungen sind kleine Beiträge für ein Nachhaltigkeitsmanagement, das Friede, Gerechtigkeit, Bewahrung der Schöpfung umzusetzen sucht.
Nähere Informationen und Bilder zum Haus unter
www.ev-akademie-boll.de

Anerkannte Bildungseinrichtung

Die Evangelische Akademie Bad Boll ist eine anerkannte Bildungseinrichtung nach § 10 Abs. 3 Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg.

Erholsamer Tipps

In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich das Thermal-Bewegungsbad mit kleiner Sauna. Zu Fuß oder per PKW ist das öffentliche Freibad in reizvoller Waldlage zu erreichen. Wir empfehlen Badekleidung mitzubringen.
Die Evangelische Akademie Bad Boll liegt am Fuß der Schwäbischen Alb und lädt ein zu kleinen Spazierrunden oder Wanderungen, die direkt hinter dem Haus beginnen können.

Weitere Infos

Tagungsnummer

330416

Preis

Kursgebühren
Tarif für Teilnehmende aus der Wirtschaft
770,00 €
Tarif für Teilnehmende aus Kommunen, NGOs, Vereine, Privatpersonen
350,00 €
Tarif für Studierende, Schüler, Azubis
200,00 €
Die ermäßigten Plätze sind begrenzt.

Unterkunft im Einzelzimmer/Du & WC
incl. Vollverpflegung: 229,40 €
Unterkunft im Doppelzimmer/Du & WC
incl. Vollverpflegung: 198,20 €
Tagesverpflegung: 104,60 € (ohne Übernachtung und ohne Frühstück)

In allen Preisen ist die gesetzliche
Mehrwertsteuer enthalten.
Kosten für nicht eingenommene
Mahlzeiten können wir leider
nicht erstatten.

Anmeldeschluss

09.09.2016

Zielgruppen

Haupt- und ehrenamtliche Leitungskräfte der Kirche, der Kommunen, in Jugendarbeit und Schule, in Verbänden, in Beratung und Supervision, die Veränderungen vor Ort suchen und neue Formen zur Gestaltung kommunikativer Prozesse in Gruppen erleben und ausprobieren wollen. Eingeladen sind auch junge Menschen, die Begeisterung und Tatendrang leben wollen und dazu Handwerkszeug und Führungsknowhow im intergenerativen Setting erlernen wollen.

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Bad Boll Anreise

Schwerpunkttagung

  • Demokratie weiterentwickeln
    Eine Kultur der Teilhabe und der Bürgerbeteiligung stärken, Bürgerrechte auch in der digitalen Gesellschaft sichern

Themengebiete

  • Leitungskompetenz, Beruf
  • Fort- und Weiterbildung
  • Gesellschaft, Staat, Recht

Kontakt

Heidi Weiser

Tagungssekretariat

E-Mail an: heidi.weiser@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-204

Kooperationspartner

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Sigrid Schöttle

Sigrid Schöttle

Studienleiterin

E-Mail an: Sigrid Schöttle

Tel.: 07164 79-417

Das Bild zeigt ein Portraitbild.

Heidi Weiser

Tagungssekretariat

E-Mail an: Heidi Weiser

Tel.: 07164 79-204

Schwerpunkttagung

  • Demokratie weiterentwickeln
    Eine Kultur der Teilhabe und der Bürgerbeteiligung stärken, Bürgerrechte auch in der digitalen Gesellschaft sichern

Download

Tagungs-Flyer als PDF