18.07. - 20.07.2018 Evangelische Akademie Bad Boll

Motivierende Gesprächsführung nach Miller/Rollnick

Das Beste aus 30 Jahren Praxiserfahrung

Das Beratungskonzept „Motivierende Gesprächsführung“ nach William R. Miller und Stephen Rollnick ist im Gesundheitsbereich und in der Sozialen Arbeit fest etabliert. Es wurde eigens entwickelt, um Menschen in tiefgreifenden Veränderungsprozessen zu begleiten. Sie können so einen ungekannten Zugang zum eigenen Selbstmanagement entdecken. Wissenschaftlich vielfach validiert, liegt das hauptsächliche Augenmerk auf dem Klären und Auflösen der Ambivalenz sowie dem Stärken der Änderungszuversicht.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Veränderungsprozesse haben die größte Chance auf Erfolg, wenn sie von der Eigenmotivation der Betroffenen getragen sind. Von gegenseitigem Respekt und Akzeptanz geprägte Gesprächsbeziehungen sind der Schlüssel für Beratungen, deren Anliegen es ist, Menschen zu persönlicher Weiterentwicklung zu motivieren.

Der Beratungsstil "Motivational Interviewing" (MI) wurde in den 1980er Jahren von William R. Miller und Stephen Rollnick entwickelt, um Menschen in Zeiten tiefgreifender Entwicklungsprozesse und in schwierigen Lebenssituationen zu begleiten. Diese können so einen neuen Zugang zum Selbstmanagement entdecken. Dabei liegt das Augenmerk auf dem Klären und Auflösen der Ambivalenzen, die jeden Veränderungsprozess begleiten. Darüber hinaus wird die Änderungszuversicht gestärkt. In Gesundheitsberufen und in der Sozialen Arbeit hat sich die MI bewährt.

In diesem Seminar werden Sie mit dem neuesten Stand der MI vertraut gemacht. Wir reflektieren die Schlüsselelemente der beraterischen Grundhaltung sowie die ethischen Prinzipien dieses humanistisch geprägten Beratungsstils. Sie lernen und üben kommunikative Kernkompetenzen für einen professionellen Umgang mit Ambivalenzen, Dissonanzen und Gesprächsblockaden. Entlang der vier aufeinander aufbauenden und ineinander greifenden Prozessschritte sind Sie in der Lage, Ihre sprachlichen Interventionen den Fortschritten Ihrer Klienten auf dem Weg zum gewünschten Ziel anzupassen. Nicht zuletzt wird auf Basis moderner Kenntnisse aus der Hirnforschung wird verständlich, warum Veränderung so schwer fällt.

Herzliche Einladung!

Christa Engelhardt
Dr. Petra Maria Schwarz

Programm

Mittwoch, 18. Juli 2018

09:15

Anreise
Anmeldung an der Rezeption

09:30

Beginn mit Brezel, Kaffee/Tee

10:00

"Stufen der Veränderung" nach Prochaska & DiClemente

Die vier Prozess-Schritte der Motivierenden Gesprächsführung

Die vier Seiten der Ambivalenz

Neurologische Grundbedürfnisse in Veränderungsprozessen

Die vier Prozess-Schritte der Motivierenden Gesprächsführung

Beziehungsaufbau - Fokussierung - Evokation - Planung

12:30

Mittagessen

14:00

Kommunikative Kernkompetenzen
I. Offene Fragen
II. Reflektierendes Zuhören

15:45

Kaffee, Tee, Kuchen

16:15

Fortsetzung I + II

18:30

Abendessen

19:30

Anschließend informeller Austausch im Café Heuss

Donnerstag, 19. Juli 2018

08:00

Morgenimpuls in der Kapelle

08:20

Frühstück

09:15

Kommunikative Kernkompetenzen
III. Zusammenfassen

10:45

Kaffee-/Teepause

11:15

Kommunikative Kernkompetenzen
IV: Würdigen
V: Information und Ratschläge geben - "skillful advice" in gut verdaulichen Portionen

12:30

Mittagessen

13:30

Von der Entscheidung zum Ziel

Ziele entwickeln und handlungswirksam formulieren

15:30

Kaffee, Tee, Kuchen

16:00

Motivierende Gesprächsführung -
" a language of growth and change"
"Change Talk" und "Confidence Talk"

Veränderungsbereitschaft und -zuversicht stärken

18:30

Abendessen

19:30

Motivierende Gesprächsführung - " a language of growth and change"?

Vertiefende Übungen entsprechend dem Wunsch der Gruppe

(optional)

Freitag, 20. Juli 2018

08:00

Morgenimpuls in der Kapelle

08:20

Frühstück
Räumen der Zimmer vor Seminarbeginn

09:15

Die Sprache der Klienten im Veränderungsprozess
Self-Talk - Selbstwürdigung - Selbstkonfrontation - Selbstverpflichtung

Vom "geschmeidigen" Umgang mit Widerstand und Gesprächsblockaden, inkl. Beraten im Zwangskontext

10:45

Kaffee-/Teepause

11:15

Rückblick und Ausblick

12:30

Mittagessen
Ende der Tagung

Referierende

Leitung

Christa Engelhardt Christa Engelhardt
Studienleiterin

Referentin

Dr. Petra Maria Schwarz
MI-Trainerin/Beraterin, Mitglied im internationalen "Motivational Interviewing Network of Trainers (MINT)", Personal- und Organisationsberaterin, Ludwigsburg

Auch außerhalb der Seminararbeit gibt es Zeit zum Auftanken für Leib und Seele.

Die Evangelische Akademie Bad Boll liegt am Fuße der Schwäbischen Alb. In unmittelbarer Nähe befindet sich die Reha-Klinik Bad Boll mit Thermalbad, Sauna und Fitnessstudio. Die reizvolle Umgebung lädt zu Wanderungen und Spaziergängen ein.
Die Akademieküche bringt Gastlichkeit und beste Qualität mit umweltbewusstem Wirtschaften in Einklang. Unsere preisgekrönte Küche verwöhnt Sie mit Bio-Produkten aus der Region und dem fairen Handel.
Freundlich gestaltete Gästezimmer und eine großzügige Cafeteria sind Kennzeichen der gastlichen Atmosphäre.

Weitere Infos

Tagungsnummer

401018

Preis

Kursgebühr: 230,00 €

Vollverpflegung
im Einzelzimmer mit Dusche/WC 228,60 €
im Zweibettzimmer mit Dusche/WC 195,00 €

Verpflegung
ohne Übernachtung
ohne Frühstück 101,40 €

Anmeldeschluss

09.07.2018

Zielgruppen

Menschen aus psychosozialen und pflegerischen Berufen, Sozialversicherungsträgern, Rehabilitations-/Übergangseinrichtungen und SBV; Betriebs-/Personalräte, Gesetzliche Betreuer; Engagierte im Kindes-/Erwachsenenschutz, Job Center, in der Beschäftigungsförderung, der betrieblichen Re-Integration, der Rückkehrbegleitung, in Sozialtherapeutischen Einrichtungen, Kliniken, der Sucht-/Drogenhilfe sowie am Thema Interessierte

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Themengebiete

  • Soziales, Gesundheit
  • Leitungskompetenz, Beruf

Kontakt

Erika Beckert

Tagungssekretariat

E-Mail an: erika.beckert@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-211

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Christa Engelhardt

Christa Engelhardt

Studienleiterin

E-Mail an: Christa Engelhardt

Tel.: 07164 79-343

Das Bild zeigt ein Portraitbild.

Erika Beckert

Tagungssekretariat

E-Mail an: Erika Beckert

Tel.: 07164 79-211

Download

Tagungs-Flyer als PDF