19.09. - 20.09.2019 Evangelische Akademie Bad Boll

Eine Herausforderung, viele Akteure -

Den demografischen Wandel gemeinsam gestalten

Den demografischen Wandel gemeinsam bewältigen – in vielen Bereichen ist das ein Wunsch, der nur schwer realisierbar scheint. Zahlreiche Akteure sind mit dem demografischen Wandel befasst. Nur selten jedoch gelingt eine übergreifende Kooperation, die in eine von allen getragene demografiefeste Strategie mündet. Im Vordergrund der Tagung steht die Frage, wie ein erfolgreiches Zusammenwirken aller Akteure initiiert werden kann. Sie erhalten fundierte Informationen, können mit Experten diskutieren und sich auf dem „Markt der Möglichkeiten“ über die Konzeption eigener Maßnahmen austauschen.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Stellen Sie sich vor, sämtliche Akteure, Politiker und Verwaltungen ziehen gemeinsam an einem Strang, um den demografischen Wandel zu gestalten. Das Ergebnis ist eine übergreifende Kooperation, die in eine von allen getragene, erfolgversprechende Demografiestrategie mündet. In Baden-Württemberg haben bereits viele Gemeinden die Chancen einer gemeinsamen und koordinierten Arbeit erkannt und sind gut vorbereitet auf eine Bevölkerung, die älter und bunter wird.
Die Tagung gibt kommunalen Verantwortungsträgern die Möglichkeit des Austauschs mit Demografieexperten, um die eigene Situation zu analysieren und einzuschätzen. Denn spür- und erlebbar sind die Wandlungsprozesse vor allem auf der Gemeindeebene, die vor der Herausforderung steht, demografiefeste Entwicklungsperspektiven zu erarbeiten.
Nutzen Sie die Veranstaltung, um Ideen zu entwickeln, wie Sie auch in Ihrer Kommune den demografischen Wandel wirksam gestalten können: Wie lässt sich eine gelingende Zusammenarbeit aller Handlungsebenen, Institutionen, Verwaltungen und der Zivilgesellschaft initiieren? Wie können Kommunen erfolgsversprechende Strategien entwickeln?
Der Fachtag gibt hierzu Hintergrundinformationen, ermöglicht Diskussionen mit renommierten Experten und bietet auf dem „Markt der Möglichkeiten“ Anregungen zur Konzeption eigener Maßnahmen.
Eingeladen sind alle kommunalen Fachkräfte und zivilgesellschaftliche Akteure, die den demografischen Wandel gelingend gestalten möchten.
Wir freuen uns darauf, Sie in Bad Boll zu begrüßen.
Thaddäus Kunzmann und Anja Reichert-Schick

Programm

Donnerstag, 19. September 2019

12:30

Herzlich willkommen. Ankommen, Auftaktkaffee und Brezelimbiss

13:00

Begrüßung

Prof. Dr. Jörg Hübner, Evangelische Akademie, Bad Boll

Thaddäus Kunzmann, Demografiebeauftragter, Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg, Stuttgart

13:15

Grußwort des Ministers

Manne Lucha MdL, Minister für Soziales und Integration Baden-Württemberg, Stuttgart

13:30

Einführung

PD Dr. Anja Reichert-Schick

13:40

Keynote 1: Kommunen im demografischen Wandel und ihre Handlungsoptionen

Dr. Detlev Lück, Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung, Wiesbaden

14:10

Keynote 2: Der demografische Wandel als Querschnittsaufgabe - eine Herausforderung für Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft

Thaddäus Kunzmann, Demografiebeauftragter des Landes Baden-Württemberg, Stuttgart

14:40

Moderierter Dialog der Referenten - anschließend Diskussion mit dem Plenum

Dr. Detlev Lück und Thaddäus Kunzmann

15:30

Kaffeepause und Zeit für Gespräche

16:00

Keynote 3: Kinder, Jugendliche und Familien - querschnittsorientierte Handlungsstrategien zum Umgang mit einem knappen Gut

Dr. Ulrich Bürger, Kommunalverband für Jugend und Soziales (KVJS) Baden-Württemberg, Stuttgart

17:00

Impulse und Ergebnisse. Gemeinsame Reflektion der Keynotes

18:00

Gemeinsames Abendessen

im Restaurant Symposion

19:30

After Dinner Speech: Sorgen, Ängste und Schreckensbotschaften - Wider die Mythen des demografischen Wandels

Dr. Reiner Klingholz, Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung, Berlin

20:45

Get together im Café Heuss

Freitag, 20. September 2019

08:00

Morgenimpuls in der Kapelle (optional)

mit PD. Dr. Anja Reichert-Schick

08:20

Frühstück

09:15

Ganzheitliche Bewältigungsstrategien für die Quartiersebene: gute Praxis aus Stadt und Land

Alexandra Schmider, Ministerium für Soziales und Integration Baden Württemberg, Referat "Pflege, Quartiersentwicklung", Stuttgart

10:00

Markt der demografischen Möglichkeiten: "Unsere Kommune - unsere Strategie" - Vorstellung der Mitwirkenden, anschließend Diskussion an Themeninseln

Ziele und Erfolgsfaktoren einer gelingenden Zusammenarbeit zur Bewältigung des demografischen Wandels

Themeninseln:

1. Den Generationenvertrag mit Leben füllen

Michael Bruder, Bürgermeister von Eichstetten am Kaiserstuhl

2. Starke Generationennetzwerke

Armin Christ, Bürgermeister von Veringenstadt

3. Lebenswerte kleine Kommune

Gregor Haag, Projektleitung "Degmarn bewegt - lebenswert sein und bleiben"

4. Mit DORV den ländlichen Lebensraum stärken

Jürgen Lauten, Ortsvorsteher von Eisental

5. Kommunale Seniorenarbeit erfolgreich gestalten

Dieter Lehmann, Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Amtsleiter Familien und Soziales

6. Aktive Mitbestimmung durch eine Seniorengenossenschaft

Josef Martin, Vorsitzender der Seniorengenossenschaft Riedlingen

7. Ein inklusives Quartier gestalten

Dr. Gabriel Dalferth, Sonnenhof e.V., Projektmanager, Schwäbisch Hall

11:45

Ergebnisse und Ausblick

11:50

Abschlussdiskussion: Den demografischen Wandel gemeinsam gestalten - Erfolgsfaktoren einer gelingenden Zusammenarbeit für demografiefeste Kommunen

Gesprächsrunde mit den Mitwirkenden des "Marktes der demografischen Möglichkeiten"

12:45

"Take Home Messages" und Verabschiedung

Thaddäus Kunzmann und PD Dr. Anja Reichert-Schick

13:00

Gemeinsames Mittagessen

im Restaurant Symposion

Referierende

Leitung

PD Dr. Anja Reichert-Schick PD Dr. Anja Reichert-Schick
Studienleiterin

Thaddäus Kunzmann, Demografiebeauftragter des Landes Baden-Württemberg

Referenten

Michael Bruder
Bürgermeister in Eichstetten am Kaiserstuhl

Dr. Ulrich Bürger
Kommunalverband für Jugend und Soziales (KVJS) Baden-Württemberg, Stuttgart

Armin Christ
Bürgermeister in Veringenstadt

Dr. Gabriel Dalferth
Projektmanager Sonnenhof e.V., Schwäbisch Hall

Gregor Haag
Projektleitung "Degmarn bewegt - lebenswert sein und bleiben", Industriefachwirt und Diakon im Zivilberuf, Degmarn

Dr. Reiner Klingholz
Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung, Direktor, Berlin

Thaddäus Kunzmann
Demografiebeauftragter, Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg, Stuttgart

Jürgen Lauten
Ortsvorsteher Eisental, Eisental/Bühl

Dieter Lehmann
Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd, Amtsleiter Familien und Soziales, Schwäbisch Gmünd

Manfred Lucha
MdL, Minister für Soziales und Integration Baden-Württemberg, Stuttgart

Dr. Detlev Lück
Forschungsgruppenleiter, Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung, Wiesbaden

Josef Martin
Vorsitzender der Seniorengenossenschaft Riedlingen

Alexandra Schmider
Ministerium für Soziales und Integration Baden Württemberg, Referat "Pflege, Quartiersentwicklung", Stuttgart

Pfarrer Michael Werner
Vorstand Sonnenhof e.V., Schwäbisch Hall

Hinweis:

Diese Veranstaltung wird unterstützt durch Mittel des Demografiebeauftragten des Landes Baden-Württemberg
sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/ministerium/demografiebeauftragter/

Weitere Infos

Tagungsnummer

450619

Preis

Vollverpflegung im Einzelzimmer mit Dusche/WC 120,00 €

Vollverpflegung im Zweibettzimmer mit Dusche/WC 103,00 €

Tagungsteilnahme ohne Übernachtung und Frühstück 60,00 €

Anmeldeschluss

13.09.2019

Zielgruppen

Eingeladen sind kommunale Fachkräfte (Bürgermeister, Gemeinderäte, Verwaltung) und zivilgesellschaftlichen Akteure aus den Bereichen Quartierskoordination, Kirche, Wohlfahrtsverbände, Vereine, Genossenschaften, Stiftungen sowie alle Interessierte, die den demographischen Wandel gelingend gestalten möchten.

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Schwerpunkttagung

  • Den Herausforderungen des demografischen Wandels begegnen
    Den demografischen Wandel gestalten - in den Kommunen, in der Gesundheitsversorgung, bei der Integration von Migranten

Themengebiete

  • Persönlichkeitsentwicklung, Lebensorientierung, Kreativität
  • Gender, Lebensformen, Familie
  • Gesellschaft, Staat, Recht

Kontakt

Cornelia Daferner

Tagungsorganisation

E-Mail an: cornelia.daferner@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-342

Kooperationspartner

Hauptsponsor Demografiebeauftragter Baden-Württemberg

Demografiebeauftragter Baden-Württemberg

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Anja Reichert-Schick

PD Dr. Anja Reichert-Schick

Studienleiterin

E-Mail an: Anja Reichert-Schick

Tel.: 07164 79-238

Das Bild zeigt ein Portraitbild

Cornelia Daferner

Tagungsorganisation

E-Mail an: Cornelia Daferner

Tel.: 07164 79-342

Kooperationspartner

Hauptsponsor Demografiebeauftragter Baden-Württemberg

Demografiebeauftragter Baden-Württemberg

Schwerpunkttagung

Download

Tagungs-Flyer als PDF