30.01.2021, 15:30 - 18:00 Uhr, Evangelische Akademie Bad Boll

Online-Veranstaltung: Ende eines Mythos

Neue Einsichten zum alttestamentlichen Jerusalem

Wie soll man sich das biblische Jerusalem vorstellen? Archäologische Forschung fördert dazu immer wieder neue Erkenntnisse zutage. Aktuelle Grabungen auf dem Zionsberg unter Leitung von Prof. Dr. Dr. Dieter Vieweger etwa tragen zur Klärung der Verhältnisse in der israelitischen Königszeit bei und korrigieren dabei manche Vorstellung von Macht und Größe. Das Online-Webinar stellt diese neuen und aufsehenerregenden Befunde und einsichten vor und berichtet allgemein aus der Arbeit des Deutschen Evangelischen Institus für Altertumswissenschaft des Heiligen Landes und seines Fördervereins.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Seit über 100 Jahren diskutiert die Ärchäologie lebhaft über die Größe und Ausdehnung des alttestamentlichen Jerusalem. Von besonderem Interesse war und ist dabei die Frage nach den Konturen der eisenzeitlichen Stadtmauer und ihrer Folgebauten in späteren Epochen.
Seit 2015 führte das Deutsche Evangelische Instituts für Altertumsforschungen im Heiligen Land (DEI) in verschiedenen Arealen am Zionsberg umfangreiche Grabungen durch. Diese haben nun Ergebnisse zutage gefördert, die zu überraschenden neuen Einsichten geführt haben. So wird man sich etwa die Dimensionen der Stadt zur Zeit Hiskias, von der auch die Bibel berichtet, weniger umfangreich vorstellen müssen als bislang gedacht. Solche und weitere Erkenntnisse tragen zur Klärung alttestamentlicher Verhältnisse bei, von denen die biblischen Schriftsteller ausgingen und die sie bei ihren Lesern voraussetzten.
Von solchen Einsichten zur Geschichte der „Heiligen Stadt" berichten Prof. Dr. Dr. Dieter Vieweger und Dr. Katja Soennecken als leitende Verantwortliche der Grabungskampagne. Die Teilnehmer_innen des Online-Seminars (‚Webinar‘) werden somit ‚aus erster Hand‘ über den aktuellen For-schungsstand informiert und können ihre Vorstellung von entscheidenden Phasen der biblischen Zeit erweitern und korrigieren.

Dazu laden wir herzlich ein!

Prof. Dr. Hans-Ulrich Gehrig
Studienleiter Akademie

Programm

Samstag, 30. Januar 2021

15:15

Technische Einführung in das Zoom-Webinar

15:30

Begrüßung und inhaltliche Einführung

15:45

Die neuesten archäologischen Forschungen in Jerusalem - Ein Überblick

Prof. Dr. Dieter Vieweger

16:15

Die Grabungen des DEI auf dem Zionsberg - Ein Bericht

Prof. Dr. Dieter Vieweger

Dr. Katja Soennecken

17:00

Pause

17:10

Neues aus dem Förderverein des DIE

Prof. Dr. Dieter Vieweger

Dr. Katja Soennecken

17:20

Ende eines Mythos - Folgerungen für die Geschichte Israels

Prof. Dr. Dieter Vieweger

18:00

Abschluss und Ende des Webinars

Referierende

Leitung

Prof. Dr. Hans-Ulrich Gehring Prof. Dr. Hans-Ulrich Gehring
Studienleiter

Dr. Albert Decker
Akademie für Führung und Verantwortung
Evangelische Akademie Bad Boll

Referenten / Mitwirkende

Dr. Katja Soennecken, Pastorin
Assistant Director am Deutschen Evangelischen Institut für Altertumswissenschaft des Heiligen Landes, Jerusalem

Prof. Dieter Vieweger, Dr. Dr. Dr. h.c.
Leiter des Deutschen Evangelischen Instituts für Altertumswissenschaft des Heiligen Landes, Universität Wuppertal/Kirchliche Hochschule Wuppertal/Bethel, Universität Witten/Herdecke, Jerusalem und Ammann

Weitere Infos

Tagungsnummer

532321

Preis

Teilnahmebeitrag: 20,00€

Anmeldeschluss

27.01.2021

Zielgruppen

An biblischer Archäologie, theologischen Fragen und antiker Geschichte Interessierte

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Themengebiete

  • Religion, Kirche, Ökumene
  • Kultur

Kooperationspartner

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Hans-Ulrich Gehring

E-Mail an: Hans-Ulrich Gehring

Tel.: 07164 79-218