Neues Halbjahresprogramm erschienen

66 Tagungen zu Politik, Wirtschaft, Kultur und Theologie, dazu Studienreisen und Ferienangebote

Rund 70 offen ausgeschriebene Tagungen veranstaltet die Evangelische Akademie Bad Boll im zweiten Halbjahr 2011. Das neue Halbjahres-Programm ist jetzt erschienen und liefert einen Überblick über Veranstaltungen, Studienreisen und Ferienangebote. „Wir widmen uns kontroversen Themen, bringen Menschen mit gegensätzlichen Positionen zusammen und nehmen uns die Zeit, komplexe Fragen von möglichst vielen Seiten zu beleuchten“, so Akademiedirektor Joachim Beck.

Aktuelle politische Themen

Prominente Referenten und spannende Diskussionen verspricht unter anderen die Tagung „Die Ökologisierung Deutschlands“ vom 25. bis 27. November. Der SPD-Parteivorsitzende Sigmar Gabriel und Erhard Eppler debattieren aktuelle Entwicklungen und Visionen. Ebenso aktuell das Thema vom 28. bis 30. Oktober: „Die Ethik der Nachrichtendienste“ fragt, ob Geheimdienste nach dem Kalten Krieg und in Zeiten der Terrorismus neuer Regeln und Gesetze bedürfen. Hier ist der Grünen-Bundestagsabgeordnete Christian Ströbele ebenso dabei wie Dr. Hans-Georg Wieck, ehemaliger Präsident des Bundesnachrichtendienstes (BND).

Kulturelle Höhepunkte

Zu den kulturellen Höhepunkten im Akademie-Kalender zählt die Ausstellung von Werken der Stiftung Christliche Kunst in Wittenberg. Vom 11. September bis  31. Oktober sind unter anderem Werke von Käthe Kollwitz und Keith Haring in der Evangelischen Akademie Bad Boll zu sehen. Beim Boller Bußtag der Künste am 16. November ist die Stuttgarter Künstlerin Gabriela Oberkofler zu Gast, die eigens für den Bußtag eine Kunstaktion konzipiert hat.

Menschenrechte im Iran

Vom21. bis 23. Oktober steht der Iran im Blickpunkt. Wie ist es um die Menschenrechte von Frauen und religiösen Minderheiten bestellt? Welche Rolle spielen Blogger und soziale Netzwerke im Internet? Antworten darauf geben unter anderen die Menschenrechtsaktivistin Mina Ahadi und der Hamburger Publizist Matthias Küntzel.

Werte und Wirtschaft

Das Spannungsfeld Werte und Wirtschaft beleuchten mehrere Tagungen im zweiten Halbjahr 2011. Um ethische Geldanlagen geht es bei einer Fachtagung am 15. und 16. September. Experten erklären, wie Anleger ethische, soziale und ökologische Kriterien bei ihren Investitionen berücksichtigen können. Zeitgleich diskutieren Teilnehmer der Tagung „Solidarisch wirtschaften“, wie die Vision einer vor allem am Wohle des Menschen orientierten Wirtschaft gelingen kann. Genossenschaften, Dorfläden und von Belegschaften übernommene Betriebe liefern Beispiele aus der Praxis. Bei der Tagung „Unternehmensführung angesichts endlicher Ressourcen“ debattieren Führungskräfte am 25. und 26. November, wie Unternehmen Rohstoffe wie Energie oder Wasser sinnvoll und verantwortungsbewusst nutzen können.

Integration und Dialog

Integration und der Dialog zwischen Menschen verschiedener Kulturen und Religionen sind weitere Schwerpunkte im Programm. Vom 1. bis 3. Juli berichten Afghaninnen und Afghanen in der Evangelischen Akademie bei der Tagung „Afghanistan: Der Krieg, der Abzug, unsere Verantwortung“, wie sich die Lage in ihrer Heimat entwickelt hat und welche Perspektiven sie für ihr Land sehen. Gemeinsam mit dem Diakonischen Werk Württemberg geht es am 27. und 28. Oktober bei der Tagung darum „Wie Integration gelingen kann“. Referenten stellen gelungene Modelle vor zum Beispiel Einbürgerungsveranstaltungen.

Demographischer Wandel

Der demographische Wandel ist ein weiterer Schwerpunkt im Programm. Unter anderem geht es am  21. und 22. November um den Fachkräfte-Mangel. Fachkräfte gesucht - Potenziale, Ansatzpunkte, Akteure“, so der Titel der Tagung. Beim Demographie-Fachtag am 10. November treffen sich Unternehmen, Bildungs- und Ausbildungsträger aus dem Landkreis Göppingen. Sie fragen sich, wie man den Übergang von Schule zu Beruf so gestalten kann, dass möglichst viele junge Menschen eine qualifizierte Ausbildung bekommen

Bildungsforschung

Für Bildungspraktiker bleibt die Frage aktuell, wie Schulen Ergebnisse aus Leistungsmessungen à la PISA nutzen können, um sich weiterzuentwickeln. Die Tagung Tagung „Der Intelligenz auf der Spur“ befasst sich vom 28. bis 30. November mit Kriterien für Messung und Diagnostik von Intelligenz und Schulleistung.

Gesundheitssystem

Die Tagung „Morbus GKV“  widmet sich vom 16. bis 19. September der Zukunft des Gesundheitswesens. Experten stellen ihre Entwürfe für ein zukunftsfähiges Gesundheitssystem vor, in dem Solidarität und soziale Verantwortung eine zentrale Rolle spielen.

Studienreisen und Ferienangebote

Studienreisen und Ferienangebote ergänzen das Programm. Die Angebote richten sich an Familien, Paare und Alleinreisende. Sie bieten Zeit sich zu entspannen, sich mit Neuem zu beschäftigen oder abseits der ausgetretenen Pfade Länder, Menschen und Kulturen zu entdecken. Eine Übersicht über diese Angebote liefert www.ev-akademie-boll.de/programm/ferienangebote/

 
Das komplette Programm: www.ev-akademie-boll.de/programm.
Gerne senden wir Ihnen die gedruckte Version zu: pressestelle@ev-akademie-boll.de.

Kontakt

Reinhard Becker

Reinhard Becker

Sachbearbeitung Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

E-Mail an: Reinhard Becker

Tel.: 07164 79-305

Martina Waiblinger

Martina Waiblinger

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail an: Martina Waiblinger

Tel.: 07164 79-302

Mitarbeiter nicht gefunden