06.07. - 08.07.2020 Evangelische Akademie Bad Boll

Verschoben wegen Corona: Ungleichheit und Zorn

Neuer Termin in Bad Herrenalb: 28. - 30.06.2021


© ibreakstock_Shutterstock

In vielen Teilen der Bevölkerung wachsen Zorn und Empörung, wenn der soziale Friede in Deutschland durch ungleiche Lebensverhältnisse in Frage gestellt wird, etwa bei den Themen Arbeit und Wohnen. Rechtspopulistische Parteien greifen diesen Unmut auf und nutzen ihn propagandistisch. Die Tagung macht das berechtigte Interesse nach Chancengleichheit und den Zorn der Betroffenen zum Thema – und setzt sich auch mit der Gefahr rechtspopulistischer Propaganda auseinander. Mit überzeugenden Argumenten, mit Gesprächen und künstlerischen Ausdrucksformen wollen wir die politische Selbstbestimmung stärken.

  • Referierende
  • Weitere Infos

Referierende

Leitung

Karl-Ulrich Gscheidle Karl-Ulrich Gscheidle
Wirtschafts- und Sozialpfarrer

Fabian Everding, Sozialberater, Tübinger Arbeitslosen-Treff e.V., Tübingen
Wolfgang Herrmann, Katholische Betriebsseelsorge, Fachbereich Kirche und Arbeitswelt, Stuttgart
Klaus Kittler, AG ARBEIT in Baden-Württemberg e.V., Stuttgart
Corinna Lenhart, LAGALO
Nicole Pitteroff, Diakonisches Werk Württemberg, Stuttgart
Jendrik Scholz, DGB Bezirk Baden-Württemberg, Stuttgart
Martin Tertelmann, Sozialunternehmen Neue Arbeit gGmbH, Stuttgart
Renate Zäckel, KDA Baden, Mannheim

Referentinnen/Referenten

Ministerialrat Knut Bergmann
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, Stuttgart

Thomas Binder
Demokratiebegleiter, Sozialunternehmen NEUE ARBEIT gGmbH, Stuttgart

Wolfram Isele
Künstler, Stuttgart

Tobias Mrzyk
Music Meets Management, Memmingen

Beate Müller-Gemmeke, MdB
Bündnis 90/Die Grünen, Berlin

Philipp Rhein, M. A.
Doktorand im Arbeitsbereich Qualitative Methoden des Instituts für Soziologie; Promotionskolleg Rechtspopulistische Sozialpolitik und exkludierende Solidarität, Eberhard Karls Universität, Tübingen

Jessica Tatti, MdB
Die Linke, Berlin

Rainer Timmermann
Koordinierungsstelle gewerkschaftlicher Arbeitslosengruppen / Förderverein gewerkschaftliche Arbeitslosenarbeit e.V., Berlin

Ursel Wolfgramm
Der Paritätische Baden-Württemberg e.V., Stuttgart

Weitere Infos

Tagungsnummer

270320

Preis

Kursgebühr 40,00 €

Anmeldeschluss

20.04.2020

Zielgruppen

Erwerbslose, prekär Beschäftigte, Mitarbeitende aus dem Bereich der Beratung und aus Arbeitslosenzentren, Interessierte

Veranstalter

Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA) Reutlingen

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Bundeszentrale für politische Bildung

Die Evangelische Akademie Bad Boll ist Mitglied der Evangelischen Akademien in Deutschland (EAD) e.V., Berlin.

Themengebiete

  • Arbeit, Wirtschaft
  • Gesellschaft, Staat, Recht
  • KDA

Kontakt

Petra Randecker

Sekretariat

E-Mail an: petra.randecker@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07121 161771

Kooperationspartner

Anmeldefrist abgelaufen

Anmeldeschluss: 20.04.2020

Kontakt

Karl-Ulrich Gscheidle

Karl-Ulrich Gscheidle

Wirtschafts- und Sozialpfarrer

E-Mail an: Karl-Ulrich Gscheidle

Tel.: 07121-161771

Das Bild zeigt ein Portraitbild.

Petra Randecker

Sekretariat

E-Mail an: Petra Randecker

Tel.: 07121 161771