10.10.2022, 18:00 - 20:00 Uhr, Evangelische Akademie Bad Boll

Online-Veranstaltung: Die Werkswohnung

Zukunfts- oder Auslaufmodell?


© Christoph Meinersmann auf Pixabay

Bezahlbares Wohnen wird als Standortfaktor für Unternehmen in Industrie, Handwerk und Pflege immer wichtiger. Fachkräftebindung via Wohnungsangebot ist ein Zukunftsthema. Vom mittelständischen Betrieb über das Kreiskrankenhaus bis hin zum Global Player setzen die Arbeitgeber das Wohnen wieder auf die Agenda – insbesondere in Ballungsgebieten. Welche Optionen bietet das traditionsreiche Modell „Werkswohnung“? Wo liegen die Probleme? Wohin geht der Trend in der Region? Die Tagung präsentiert richtungsweisende Projekte und lädt zur Diskussion mit Akteuren aus Unternehmen und der Wohnungswirtschaft ein.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Werkswohnung, Personalwohnung, Mitarbeiterwohnung – in dieser Aufzählung steckt jede Menge Geschichte und noch mehr Zukunft. Neue Formen des „Mitarbeiterwohnens“ gewinnen derzeit wie-der an Attraktivität, und dies in mehrfacher Hinsicht: Geringe Distanzen zwischen Wohn- und Ar-beitsort schonen die Umwelt und das Zeitbudget der Arbeitnehmer*innen. Das Mitarbeiterwohnen kann denen zu einer neuen Bleibe verhelfen, die sich die Preisspiralen des Wohnungsmarktes im Südwesten nicht mehr leisten können und leisten wollen. Die Landesregierung in Baden–Württemberg fördert das Mitarbeiterwohnen entsprechend als „besondere Form der sozialen Wohn-raumförderung“.

Längst ist klar, dass wir als Gesellschaft insgesamt ein Problem bekommen, wenn unsere Azubis und Fachkräfte keine Wohnung finden und dadurch dringend benötigte Stellen nicht besetzt werden können.
Entsprechend umfass das Themenspektrum unserer Online-Reihe das Mitarbeiter- und Azubi-Wohnen in Pflege, Handwerk und Industrie sowie in den Kommunen.
Wir zeigen Ihnen an fünf Abenden richtungweisende Projekte und laden Sie zum Austausch ein.

Merken Sie sich heute den ersten Termin am 10. Oktober 2022 von 18.00 bis 20.00 Uhr vor und melden sich an! An diesem Abend haben Sie auch die Möglichkeit, Ihr Projekt und/oder Ihre Ideen zum Programm dieser Reihe einzubringen.

Wir freuen uns auf Sie,
Ihre
Kerstin Renz
Studienleiterin Stadtentwicklung, Wohnen, Ländlicher Raum

Programm

Montag, 10. Oktober 2022

18:00

Begrüßung und Einführung

Dr. Kerstin Renz, Studienleiterin

Ev. Akademie Bad Boll

18:15

Gedanken zum Mitarbeiterwohnen in der Region Stuttgart

Dr. Walter Rogg, Geschäftsführer

Wirtschaftsförderung Region Stuttgart

18:30

Mitarbeiterwohnen - Wo stehen wir - wo wollen wir hin? Perspektiven aus der Forschung für die Praxis

Arnt von Bodelschwingh und Simon Wieland, RegioKontext Berlin

19:10

Pause und Eintritt in die Foren

19:15

Mitarbeiterwohnen? Was ich schon immer wissen wollte. Austausch in drei Foren
Forum 1 - Pflege
Forum 2 - Handwerk und Industrie
Forum 3 - Kommunen

20:00

Ende

Referierende

Leitung

Dr. Kerstin Renz Dr. Kerstin Renz
Studienleiterin

Referenten / Mitwirkende


Dr. Walter Rogg
Wirtschaftsförderung RegionStuttgart, Geschäftsführer

Arnt von Bodelschwingh
RegioKontext Berlin

Simon Wieland
RegioKontext Berlin

Weitere Infos

Tagungsnummer

450622

Anmeldeschluss

03.10.2022

Zielgruppen

Vertreter_innen von Unternehmen aller Branchen, von Mitarbeiterwohnprojekten und Wohnungsunternehmen, aus Kommunen und Landkreisen sowie aus Gremien, Verbänden und Stiftungen im Themenfeld Wohnen und Bauen; Akteure aus Politik, Verwaltung, Immobilienwirtschaft, Architektur- und Stadtplanung, Quartiersentwicklung und Mietervertretungen; Initiativen aus der Zivilgesellschaft

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Themengebiete

  • Gesellschaft, Staat, Recht

Kontakt

Heidi Weiser

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: heidi.weiser@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-204

Kooperationspartner

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss: 03.10.2022

Kontakt

Kerstin Renz

Dr. Kerstin Renz

Studienleiterin

E-Mail an: Kerstin Renz

Tel.: 07164 79-238

Heidi Weiser

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Heidi Weiser

Tel.: 07164 79-204