22.04. - 24.04.2020 Evangelische Akademie Bad Boll

Ausfall wegen Corona: Bildung für nachhaltige Entwicklung

Demokratiebildung – wann, wenn nicht jetzt?

Globalisierung, Digitalisierung, Klimawandel und Migration führen zu tiefgreifenden Veränderungen und politischen Verwerfungen. Populisten beeinträchtigen mit Hass im Netz den öffentlichen Diskurs und die freie Debatte.

In dieser Situation kommt der Bildung für nachhaltige Entwicklung eine besondere Bedeutung zu. Der Einsatz für Menschenrechte und Demokratie ist für die UNESCO-Projektschulen eine essentielle Aufgabe. Welche Dimensionen beinhaltet Demokratiebildung und wie können sie umgesetzt und wirksam werden?

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Globalisierung, Digitalisierung, Klimawandel und Migration führen zu tiefgreifenden Veränderungen und politischen Verwerfungen. Populist_innen gelingt es, im öffentlichen Diskurs mitzumischen. Die gezielte Verbreitung von Ressentiments und Hass im Netz beeinträchtigen die freie Debatte. Aktuelle Entwicklungen, die als „Rechtspopulismus“ in Erscheinung treten, müssen ernst genommen werden. In dieser Situation kommt der Demokratiebildung eine besondere Bedeutung zu. Der Einsatz für Menschenrechte und Demokratie ist für UNESCO-Projektschulen und Bildungseinrich-tungen eine essentielle Aufgabe. Das Bewusstsein für den Wert und die Zerbrechlichkeit der Demokratie muss gestärkt werden. Kenntnisse über demokratische Prozesse und Partizipationsmöglichkeiten wollen neu vermittelt werden. Bildungskonzepte, die auf ökonomische, ökologische und soziale Gerechtigkeit zielen, sollen den Tendenzen entgegengestellt werden. Die Fortbildung fragt nach Dimensionen und Themen der
Demokratiebildung heute, bringt anregende Beispiele, bietet
vielseitig Austausch und Inspiration. Ziel ist, interessierte Pädagog_innen in ihrer Kompetenz und Kreativität zu stärken, Demokratiebildung zielgruppen- und jahrgangsgerecht sowie fächerübergreifend im pädagogischen Alltag in Schule und Bildung zu implementieren. Bei diesem Seminar erarbeiten wir handlungsorientiert und kollegial Bildungsbausteine zu Kinderrechten, zum Umgang mit Identität und Vielfalt, zu Möglichkeiten der Jugendbeteiligung Schule.
Wir freuen uns auf lebendige kollegiale Lerntage mit Ihnen!

Sigrid Schöttle
Bettina Zerzer
Thomas Baur

Programm

Mittwoch, 22. April 2020

09:30

Anreise, Einchecken an der Rezeption

10:00

Auftakt beim Brezelimbiss

10:30

Begrüßung
Einstieg in Gruppe & Thema: Wo setzt Demokratiebildung an?

12:30

Mittagessen

14:00

Demokraten fallen nicht vom Himmel...
Bildungsprozesse und Lernaufgaben zur Stärkung demokratiebezogener Kompetenzen bei Jugendlichen

Robert Feil, Landeszentrale für politische Bildung

anschließend Fachvortrag und Diskussion

15:30

Stehkaffee

16:00

Einführung in den Leitfaden "Demokratiebildung "

Ziel und Auftrag - Struktur und Aufbau - erste Anwendungsideen

18:30

Abendessen

19:15

Kollegiales Fachsimpeln im Cafe Heuss

Donnerstag, 23. April 2020

08:00

Morgenimpuls in der Kapelle

Sigrid Schöttle

08:15

Frühstück

09:00

Warm up & get in

Einstieg und Infos zum Tag

09:15

Bildungsbausteine entwickeln
Workshop Phase I

Tobias Klopfer

Thomas Baur

11:00

Stehkaffee

11:15

Bildungsbausteine entwickeln
Workshop Phase II

12:45

Mittagessen

14:00

Bildung zum Frieden-über Religionen hinweg

Antisemitische Tendenzen in Baden-Württemberg

Dr. Michael Blume, Antisemitismusbeauftragter der Landesregierung

Fachvortrag und Diskussion

16:30

Gedanken-Gänge...
...bei einer Wanderung

18:00

Themensammlung für eine IdeenWerkstatt

18:30

Abendessen

19:45

Theaterpädagogische Elemente: Praxis pur

Peter Rauls

im Anschluss

Open End im Café Heuss

Freitag, 24. April 2020

08:00

Morgenimpuls in der Kapelle

Sigrid Schöttle

08:15

Frühstück

09:00

Warm up & get in

Einstieg und Infos zum Tag

09:15

Ideenwerkstatt
zum internationalen Projekttag

Kollegiale Entwicklung von exemplarischen Bildungskonzeptentwürfen

10:30

Stehkaffee

11:00

Inhaltliche Quintessenzen aus der Tagung

12:00

Rückblick & Feedback zur Tagung

Verabschiedung

12:30

Mittagessen

Heimreise

Referierende

Leitung

Sigrid Schöttle Sigrid Schöttle
Studienleiterin

Thomas Baur
Seminar für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte, Kirchheim u.Teck

Bettina Zerzer
Landeskoordinatorin UNESCO-Projektschulen Baden-Württemberg, Heilbronn

Referenten

Dr. Michael Blume
Beauftragter der Landesregierung gegen Antisemitismus, Stuttgart

Robert Feil
Landeszentrale für Politische Bildung Baden-Württemberg, Bad Urach

Tobias Klopfer
Kreisjugendring Göppingen, Geislingen

Peter Rauls
Regierungspräsidium, Freiburg

Weitere Infos

Tagungsnummer

331220

Preis

Diese Tagung ist für Teilnehmende aus staatlichen UNESCO-Projektschulen kostenfrei.

Der Pauschalpreis für Teilnehmende und weitere an BNE Interessierte beträgt bei Unterbringung im Einzelzimmer und Vollverpflegung 300,00€

Anmeldeschluss

13.04.2020

Zielgruppen

Lehrer_innen der baden-württembergischen UNESCO-Projektschulen und BNE-Interessierte

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Themengebiete

  • Bildung, Erziehung
  • Gesellschaft, Staat, Recht
  • Akademie für Führung und Verantwortung

Kontakt

Beate Schnabel

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: beate.schnabel@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164-79-229

Kooperationspartner

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Sigrid Schöttle

Sigrid Schöttle

Studienleiterin

E-Mail an: Sigrid Schöttle

Tel.: 07164 79-417

Beate Schnabel

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Beate Schnabel

Tel.: 07164-79-229

Download

Tagungs-Flyer als PDF