06.12. - 06.12.2019 Hospitalhof Stuttgart

Bessere Medizin?

Wie wir künstliche Intelligenz verantwortlich gestalten

Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen kann bspw. Forschung für personalisierte Krebsbehandlung ermöglichen. Dazu müssen aber in großem Umfang Patientendaten verarbeitet werden. Zwischen „gläsernem Patient“ und ethischer Pflicht zur Datenspende: Welche Regelungen braucht eine sozial verantwortlich gestaltete Anwendung von KI im Gesundheitswesen?

Ministerpräsident Winfried Kretschmann und der Vorstandsvorsitzende der Techniker Krankenkasse Dr. Jens Baas u.a. geben Einblicke in die Zukunft der Künstlichen Intelligenz im Gesundheitswesen.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Gerade im Gesundheitsbereich setzen viele Menschen große Hoffnung in das Potential von Künstlicher Intelligenz (KI). Zu den Zukunftsvisionen zählen beispielsweise Algorithmen, die Krankheiten zuverlässiger erkennen können als Menschen; intelligente Roboter, die in Pflege oder Haushalt helfen oder Datenbanken, die durch Deep Learning neue medizinische Erkenntnisse liefern.

Die Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz bringen gleichzeitig neue Herausforderungen mit sich: Wie viel Vertrauen können wir in einen Algorithmus setzen und wer kontrolliert seine Qualität? Wohin fließen die medizinischen Daten und wer hat Zugriff darauf? Welches technische Potential wollen wir fördern und wo ziehen wir bewusst Grenzen?

Viel Zeit bleibt nicht mehr, um diese Fragen zu beantworten. Tech-Konzerne weltweit arbeiten bereits daran, mit ihren Produkten Fakten zu schaffen. Deutschland und auch die baden-württembergische Landesregierung wollen eine KI mit starken ethischen Prinzipien durchsetzen. Über die Frage, wie das gelingen kann, werden wir mit zahlreichen hochkarätigen Referentinnen und Referenten diskutieren. Ziel ist es, Einblick in die aktuellen Herausforderungen rund um den Einsatz von künstlicher Intelligenz in unserem Gesundheitswesen zu geben. Die Evangelische Akademie Bad Boll und die Techniker Krankenkasse laden Sie herzlich ein, sich über den neuesten Stand der Entwicklungen zu informieren und per interaktiver Technik mitzudiskutieren.

Andreas Vogt,
Leiter der TK-Landesvertretung Baden-Württemberg

Prof. Dr. Jörg Hübner,
Direktor der Evangelischen Akademie Bad Boll

Programm

Freitag, 6. Dezember 2019

09:15

Ankommen

09:45

Begrüßung und Einweisung in die digitale Konferenztechnik

Prof. Dr. Petra Grimm, Hochschule der Medien Stuttgart

10:00

Begrüßung

Prof. Dr. Jörg Hübner, Direktor Evangelische Akademie Bad Boll

10:10

Modern und menschlich - zur Zukunft des Gesundheitswesens

Ministerpräsident Winfried Kretschmann MdL

10:30

Mensch oder KI? Das ist die falsche Frage!

Dr. Jens Baas, Vorsitzender des Vorstands der Techniker Krankenkasse

10:50

Vom "Christus medicus" zum Roboter Immanuel - Kulturwandel in der Medizin und seine praktischen und ethischen Implikationen

Prof. Dr. mult. Eckhard Nagel, Universität Bayreuth

11:30

Talk mit

Dr. Jens Baas und Prof. Dr. mult. Eckhard Nagel

danach Pause

12:30

Podium: Konsequenzen für eine politische Roadmap

mit:

Heike Baehrens MdB, SPD

Mario Brandenburg MdB, FDP

Dr. Anna Christmann MdB, Bündnis 90/Die Grünen

Karin Maag MdB, CDU

Moderation: Prof. Dr. Petra Grimm, Hochschule der Medien Stuttgart

13:50

Schlusswort

Andreas Vogt, Leiter der TK-Landesvertretung Baden-Württemberg

14:00

Tagungsende und Begegnung bei anschließendem Imbiss

Referierende

Leitung

Dr. Dietmar Merz Dr. Dietmar Merz
Studienleiter


Sabine Blaschka
Referentin Gesundheitswesen
Techniker Krankenkasse
Landesvertretung Baden-Württemberg, Stuttgart

Andreas Vogt
Techniker Krankenkasse
Leiter der Landesvertretung Baden-Württemberg, Stuttgart

Referentinnen und Referenten und Mitwirkende

Dr. Jens Baas
Vorsitzender des Vorstands der Techniker Krankenkasse

Heike Baehrens MdB
Pflegebeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion

Mario Brandenburg MdB
Obmann der Enquete-Kommission "Künstliche Intelligenz" des Deutschen Bundestages und Mitglied im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, FDP-Bundestagsfraktion

Dr. Anna Christmann MdB
Sprecherin für Innovations- und Technologiepolitik der Bündnis 90/Die Grünen-Bundestagsfraktion

Prof. Dr. Petra Grimm
Hochschule der Medien Stuttgart

Prof. Dr. Jörg Hübner
Direktor der Evangelischen Akademie Bad Boll

Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg Winfried Kretschmann MdL

Karin Maag MdB
Gesundheitspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Prof. Dr. Dr. med. habil. Dr. phil. Dr. theol. h.c Eckhard Nagel
Universität Bayreuth, Institut für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften

Andreas Vogt
Techniker Krankenkasse Leiter der Landesvertretung Baden-Württemberg

Informationen und Beiträge zum Thema „künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen“ finden Sie unter:

www.ev-akademie-boll.de/projekte/ki-im-gesundheitswesen.html

Weitere Infos

Tagungsnummer

411119

Preis

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
Bitte geben Sie trotzdem die Anschrift Ihrer entsendenden Institution unter der Rubrik "Abweichende Rechnungsanschrift" an.

Anmeldeschluss

05.12.2019

Zielgruppen

Verantwortungsträger und Multiplikatoren im Gesundheitswesen, Digitalwirtschaft und Politik

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Hospitalhof Stuttgart

Schwerpunkttagung

  • Auf der Suche nach verbindlichen und verbindenden Werten
    Ethische Reflexion stärken in Lebenswissenschaften und Medizin

Themengebiete

  • Naturwissenschaft, Technik
  • Soziales, Gesundheit

Kontakt

Romona Böld

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: romona.boeld@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-347

Kooperationspartner

Hauptsponsor Techniker Krankenkasse

Techniker Krankenkasse

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

WebDoku-Service

Für Teilnehmer diese Tagung stehen 2 Datei/en zum Download zur Verfügung.
Zum Login

Kontakt

Dietmar Merz

Dr. Dietmar Merz

Studienleiter

E-Mail an: Dietmar Merz

Tel.: 07164 79-235

Das Bild zeigt ein Portraitbild.

Romona Böld

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Romona Böld

Tel.: 07164 79-347

Kooperationspartner

Hauptsponsor Techniker Krankenkasse

Techniker Krankenkasse

Schwerpunkttagung

Download

Tagungs-Flyer als PDF