25.10.2021, 14:00 - 17:00 Uhr, Hospitalhof Stuttgart

"Das sollte ich wissen"

Freiheit und Würde am Lebensende. Zur Diskussion um den assistierten Suizid

Der Informations-Nachmittag zur Debatte um den assistierten Suizid soll dazu helfen, Grundkenntnisse zur Thematik erlangen sowie sich zu orientieren und auszutauschen: Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts wird in seinen rechtlichen Aspekten erläutert, theo-logische Gesichtspunkte und Grundsatzfragen werden erörtert. Medizinethische Erwägun-gen und gesellschaftliche Wahrnehmungen und Auswirkungen sind Gegenstand von wei-teren Impulsen und Diskussionen. Eingeladen sind Mitarbeitende Bereich der Diakonie und Beratung ebenso wie Interessierte.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Der Wunsch, freiwillig aus dem Leben zu scheiden, scheint vielen unvorstellbar. Und doch gibt es ihn, genauso wie den Ruf nach Hilfe zum Sterben. Am 26. Februar 2020 hat das Bundesverfassungsgericht entschieden, dass das Grundgesetz ein Recht auf selbstbestimmtes Sterben und die Freiheit einschließt, sich das Leben zu nehmen und hierbei auf die Hilfe Dritter zurückzugreifen. Das Urteil wirft tiefgreifende Fragen zum Umgang mit dem Lebensende auf. Noch ist offen, wie eine künftige gesetzliche Regelung aussehen könnte. Die Positionen bewegen sich zwischen Persönlichkeitsrecht und Lebensschutz.
Die Veranstaltung soll dazu helfen, Grundkenntnisse zum Thema zu erlangen und Orientierungswissen zu gewinnen, nicht zuletzt für entsprechende Beratungs-Situationen. In den Blick genommen werden rechtlich, theologische, medizinethische und gesellschaftliche Aspekte.

Die Veranstaltung ist präsent im Hospitalhof im großen
Lechler-Saal geplant, der genügend Abstand und Raumvolumen
bietet. Im Übrigen gelten im Hospitalhof die
aktuellen Corona-Bestimmungen (vgl. hospitalhof.de)
Wir haben ein verantwortliches Hygienekonzept und
freuen uns auf Ihr Kommen.

Claudia Krüger, Monika Renninger, Dr. Dietmar Merz

Programm

Montag, 25. Oktober 2021

14:00

Begrüßung, Tagungseröffnung

14:10

Das Karlsruher Urteil verstehen und einordnen

Rechtliche Aspekte und Gesetzes-Initiativen

Dr. Katarina Weilert

14:40

Lebensschutz und Selbstbestimmung. Theologische und diakonische Aspekte des assistierten Suizids

Prof. Dr. Annette Noller

15:10

Pause

15:20

Suizidassistenz: Welche Rolle spielen die Ärzte?

Medizinethische Aspekte

Prof. Dr. Gerhild Becker

15:50

Warum wir eine solidarische Gesellschaft brauchen

Gesellschaftspolitische u. soziologische Aspekte

Prof. Dr. Reimer Gronemeyer

16:20

Aussprache, Publikums-Fragen

16:55

Schlusswort

17:00

Ende der Tagung

Referierende

Leitung

Dr. Dietmar Merz Dr. Dietmar Merz
Studienleiter

Pfrin Monika Renninger, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart

Pfrin Claudia Krüger, Diakonisches Werk Württemberg, Abt. Theologie und Bildung

Referentinnen, Referenten und Mitwirkende

Prof. Dr. med. Dipl.-Theol. Dipl.-Caritaswiss. Gerhild Becker
MSc Palliative Care (King's College/University of London) Lehrstuhl für Palliativmedizin, Ärztliche Direktorin Klinik für Palliativmedizin Universitätsklinikum Freiburg

Prof. em. Dr. Dr. Reimer Gronemeyer
Theologe, Soziologe, Autor, Justus-Liebig-Universität Giessen

Oberkirchenrätin Prof. Dr. Annette Noller
Vorstandsvorsitzende Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg

Dr. jur. A. Katarina Weilert
Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST), Institut für interdisziplinäre Forschung, Arbeitsbereich Religion, Recht und Kultur, Heidelberg

Weitere Infos

Tagungsnummer

411321

Preis

Tagungsgebühr 30,00 €

Anmeldeschluss

18.10.2021

Zielgruppen

Beraterinnen und Berater im Bereich der Diakonie, Führungskräfte und Fachkräfte der Alten- und Eingliederungshilfe, Interessierte

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Hospitalhof Stuttgart

Themengebiete

  • Soziales, Gesundheit

Kontakt

Romona Böld

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: romona.boeld@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-347

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

WebDoku-Service

Für Teilnehmer diese Tagung stehen 3 Datei/en zum Download zur Verfügung.
Zum Login

Kontakt

Dietmar Merz

Dr. Dietmar Merz

Studienleiter

E-Mail an: Dietmar Merz

Tel.: 07164 79-235

Das Bild zeigt ein Portraitbild.

Romona Böld

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Romona Böld

Tel.: 07164 79-347

Themengebiete

Download

Tagungs-Flyer als PDF