13.05. - 15.05.2022 Evangelische Akademie Bad Boll

Nicht ohne Zivilgesellschaft – Erneuerbare Energien. Kooperation Indien-Deutschland

verschoben auf Herbst 2022

In den vergangenen Jahren wurde Indien häufig für sein Engagement im Bereich der erneuerbaren Energien gelobt. Seit 2015, als das Pariser Klimaabkommen unterzeichnet wurde, hat die fünftgrößte Volkswirtschaft der Welt ihre Solarkapazität fast verneunfacht. Im Jahr 2020 fielen die CO2 Emissionen Indiens wegen der Corona-Pandemie das erste Mal seit vier Jahrzehnten. Deutschland engagiert sich in der Förderung erneuerbarer Energien. Inwieweit ist die Zivilgesellschaft in der Ausgestaltung der bilateralen Kooperation beteiligt? Darüber wollen wir mit Vertreter_innen von Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft sprechen.

  • Thema
  • Programm
  • Workshops
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Die deutsche Bundesregierung unterhält mit der indischen Regierung eine strategische Partnerschaft. Schwerpunkte sind die Arbeitsbereiche Erneuerbare Energien und Klimawandel.
In Deutschland ist die Geschichte der erneuerbaren Energien untrennbar mit einer politisch aktiven Zivilgesellschaft verknüpft. Beiträge leisten beispielsweise familienbetriebliche Initiativen.
In Indien werden hingegen zivilgesellschaftliches Engagement und die Autor_innen kritischer Studien gegen Regierungspläne zur Nutzung der Kohleenergie teilweise strafrechtlich verfolgt. Im Bereich erneuerbarer Energien sind vorwiegend Großunternehmen aktiv.

Wie gehen wir von deutscher Seite damit um? Welche Bedeutung hat die Beteiligung der Zivilgesellschaft in der Kooperation mit Indien für die Zusammenarbeit? Vor allem, wenn wir den Begriff Partnerschaft ernst nehmen? Welche Erfahrungen liegen bislang vor?
Indische Kolleg_innen aus der Zivilgesellschaft halten es für wichtig, dass sie von Anfang an in die Förderung der erneuerbaren Energien einbezogen werden.
Die Tagung wird die Chancen der zivilgesellschaftlichen Beteiligung in der bilateralen Kooperation ausloten. Dafür gehen wir in den Austausch mit zivilgesellschaftlichen und (halb)staatlichen Akteuren in Deutschland und mit teils online zugeschalteten Gästen aus Indien. Sie sind herzlich eingeladen, dabei zu sein – in Präsenz in Bad Boll.

Programm

Freitag, 13. Mai 2022

12:00

Ankommen, Registrierung, Imbiss
Arrival, registration, snack

13:00

Begrüßung und Einführung
Welcome and introduction

Carola Hausotter, Studienleiterin, Evangelische Akademie Bad Boll

Dieter Reinhardt, NEIF

Theo Rathgeber, Adivasi-Koordination

Dieter Heidtmann, EMS

Marion Müller, HBS Office Delhi

13:20

Indische Politik zu Klimawandel und erneuerbaren Energien
Indian Policy on Climate Change and Renewable Energy

Sadia Sohail, Programmkoordinatorin Heinrich Böll Stiftung,

Regional Office New Delhi, Indien

Moderation: Manuela Ott, Dalit-Solidarität

13:45

Deutsch-indische Kooperation beim Ausbau erneuerbarer Energie: Ziele und Herausforderungen

German Indian Cooperation regarding renewable energies: Aims and challenges

Srinivas Krishnaswamy, Vasudha Foundation

Jürgen W. Welschof, KfW

Moderation: Manuela Ott, Dalit-Solidarität

14:30

Kaffeepause - Break with coffee

15:30

Podium 1 - Panel 1

Deutsch-indische Kooperation beim Ausbau Erneuerbare Energie: Staatliche Entwicklungszusammenarbeit, Wirtschaftsunternehmen, Zivilgesellschaft

Indo-German cooperation in the expansion of renewable energy: Governmental development cooperation, business enterprises, civil society

Sadia Sohail,Programmkoorinatorin,

Heinrich Böll Stiftung,

Regionla Office New Delhi, Indien

Srinivas Krishnaswarny, Vasudha Foundation

Knud Vöcking, Urgewald

Philipp Knill, BMZ

Moderation: Dieter Reinhardt

17:00

Praktische Erfahrungen der Zusammenarbeit Indien - Deutschland
Kommunen und Unternehmen aus Baden-Württemberg

Practical experiences of India-Germany cooperation: Municipalities and companies (Vermittlungsorganisationen / Energy Forum Karlsruhe) from Baden Württemberg

Andrea Bühler, Leiterin des Kompetenznetzwerkes Energieforum

Johannes Kotschenreuther, Indo-German Energy Forum (IGEF) angefragt)

Moderation: Carola Hausotter

18:15

Abendessen - Dinner

19:00

Ausklang im Café Heuss - End of evening at Café Heuss

Samstag, 14. Mai 2022

08:00

Andacht - Prayer

08:20

Frühstück - Breakfast

09:00

Zusammenfassung Vortag - Briefing on the day before

Manuela Ott, Dalit-Solidarität

09:15

Das "Power House of India" Nordostindien
Ressourcen, Investitionen, Wasserkraftwerke, Solar-, Wind- und Biogasenergie

The 'Power House of India' North East India: Resources, investments, hydropower plants, solar, wind and biogas energy

Nobo Urikhimbam, United NGOs Mission Manipur (angefragt)

Moderation: Dieter Reinhardt, NEIF

09:45

Umwelt- und Klimaschutzbewegung in Indien: Ziele, Konzepte, Organisationen

Environmental and Climate Protection Movement in India: Goals, Concepts, Organisations

Manju Menon, Fellow/Researcher, CPR (Center for Policy Research)

Moderation: Theo Rathgeber, Advasi-Koordination

10:15

Energiemix in Indien: Stoffliche Zusammensetzung, Akteure, Interessen

Energymix in India

Srinivas Krishnaswamy, Vasudha Foundation

Moderation: Carola Hausotter, Evangelische Akademie Bad Boll

10:45

Kaffeepause - Break

11:15

Podium 2 - Panel 2

Debatten in Indien um den zukünftigen Energiemix des Landes: Akteure, Positionen, Interessen

Debates in India about the country's future energy mix: Actors, Positions, Interests

Srinivas Krishnaswamy, CEO, Vasudha Foundation

Jiten Yumnam, CRAM

Knud Vöcking, Urgewald

Winfried Damm, GIZ

Moderation: Theo Rathgeber

13:00

Mittagespause - Lunch

14:00

Vorbesprechung und Einteilung der
Arbeitsgruppen

Preliminary discussion and allocation of working groups

Theo Rathgeber, Adivasi-Koordination

14:20

Arbeitsgruppen zum Themenbereich Partizipation Zivilgesellschaft in Indien
Working Groups: Participation of Civil Society in India

15:45

Kaffeepause - Break with Coffee

16:15

Arbeitsgruppen zur Zivilgesellschaft in Deutschland im Rahmen der themenzentrierten Kooperation

Working groups: Civil society in Germany within the framework of

theme-centred cooperation

18:00

Abendessen Dinner

19:30

Fotos und Lesung: "Reise durch Indien"
Reading / photographs „Journey through India“,

Rainer Hörig

20:30

Ausklang im Café Heuss -
End of evening at Café Heuss

Sonntag, 15. Mai 2022

00:00

08:00

Andacht - Prayer

08:20

Frühstück - Breakfast

09:00

Zimmer räumen - Clear rooms

09:15

Bewahrung der Schöpfung: Transformation in Indien/Südasien
Philosophie, Religion

Care for Creation: Transformations in India / South Asia Philosophy, Religion

Prof. Mathew Koshy Punackadu, Director, Department Ecology and Environment, CSI Chennai. Climate Justice model creator

Hans-Georg Tannhäuser, LMW

Moderation: Solomon Benjamin

10:45

Kaffeepause - Break

11:00

Podium 3 - Panel 3

Partizipation der Zivilgesellschaft in Indien und in Deutschland

Civil society participation in India and Germany

Knud Vöcking, Urgewald

Jiten Yumnam, CRAM

Gladson Dungdung, Menschenrechtsaktivist und Buchautor

Henri Tiphagne, People's Watch

Moderation: Theo Rathgeber

12:15

Snapshots: was wollen wir zeitnah umsetzen
Snapshots: what do we want to implement in a timely manner

Moderation: Theo Rathgeber

Schlusswort/Closing: Carola Hausotter, Evangelische Akademie Bad Boll

13:00

Mittagessen - Lunch

Ende der Tagung - Fine

Workshops

Workshop Nr. 1:

Arbeitsgruppe/Working Group 1 /Adivasi

Input: Gladson Dungdung, Menschenrechtsaktivist und Autor

Moderation: Theo Rathgeber

Workshop Nr. 2:

Arbeitsgruppe/Working Group 2/ NOI

North East India and energy

Nobo Urikhimbam, United NGOs Mission Manipur/UNMM

Moderation: Olga Basnet

Workshop Nr. 3:

Arbeitsgruppe/Working Group 3/Herausforderungen an NGOs in Indien

NGOs: genuine challenges and opportunities for global partnerships

Henri Tiphagne, Director, Peoples Watch
Marie Keller, India Justice Program

Moderation: Solomon Benjamin

Workshop Nr. 4:

Arbeitsgruppe 4 / Zivilgesellschaft in der deutsch-indischen

in der deutsch-indischen Kooperation/Auswärtige Politik

Civil Society in Indo-German Cooperation / Foreign Policy

Michael Gottlob, Amnesty International, Germany

Moderation: Dieter Reinhardt

Workshop Nr. 5:

Arbeitsgruppe 5 / Zivilgesellschaft in der deutsch-indischen

Kooperation/Wirtschaft/Umwelt/Klima

Civil Society in Indo-German Cooperation/Economy/ Environment / Climate

Knud Vöcking, Urgewald
Elina Horo,Women and Gender Research Centre (WRCP)

Moderation: Theo Rathgeber

Workshop Nr. 6:

Arbeitsgruppe 6 / Zivilgesellschaft in der deutsch-indischen

Kooperation: christliche Gemeinden

Civil society in Indo-German cooperation/Christian communities

Prof. Dr. C. Gregory T. Basker, Chair, Department of Biblical Studies, The United Theological College, Bangalore, India

Moderation: Solomon Benjamin, Hans-Georg Tannhäuser

Referierende

Leitung

Dr. Carola Hausotter Dr. Carola Hausotter
Studienleiterin

Referenten / Mitwirkende

Prof. Dr. C. Gregory T. Basker
Chair, Department of Biblical Studies The United Theological College, Bangalore/Indien

Olga Basnet
North East India Forum

Solomon Benjamin
Verbindungsreferent Ostasien/Indien, Evangelische Mission in Solidarität (EMS), Stuttgart

Andrea Bühler
Leiterin des Kompetenznetzwerkes Energieforum, Karlsruhe

Dr. Winfried Damm
Leiter Energie GIZ-Indien

Gladson Dungdung
Menschrechtsaktivist und Buchautor, Ranchi/Indien

Michael Gottlob
Amnesty International Germany

Dr. Dieter Heidtmann
Generalsekretär, Evangelische Mission in Solidarität (EMS), Stuttgart

Elina Horo
Women and Gender Resource Centre / WGRP, Jharkhand

Rainer Hörig
Journalist

Marie Keller
India Justice Program, angefragt

Philipp Knill
Referatsleiter der Abteilung Grundsatzfragen der Zusammenarbeit mit Asien, Südasien, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

Johannes Kotschenreuther
Indo-German Energy Forum (IGEF) (angefragt)

Srinivas Krishnaswamy
Vasudha Foundation New Delhi, Bangalore/Indien

Manju Menon
Fellows Center for Policy Research

Marion Regina Müller
Heinrich Böll Stiftung, Regional Office New Delhi, Indien

Manuela Ott
Koordinatorin, Dalit-Solidarität in Deutschland, Hamburg

Prof. Dr. Mathew Koshy Punackadu
Director, Department Ecology and Environment, CSI Chennai. Climate Justice model creator, Indien

Dr. Theo Rathgeber
Adivasi Koordination Spdasien

Dr. Dieter Reinhardt
North East India Forum, Köln

Sadia Sohail
Programmkoorinatorin, Heinrich Böll Stiftung, Regionla Office New Delhi, Indien

Hans-Georg Tannhäuser
Asien/Pazifik-Referent, stellvertretender Direktor, Evangelisch-Lutherisches Missionswerk Leipzig e.V.

Henri Tiphagne
Director, TN, People's Watch, Maduari, Indien

Nobo Urikhimbam
United NGOs Mission (angefragt), Manipur, Indien

Knud Vöcking
Urgewald

Dr. Jürgen W. Welschof
Head of Division KfW Energy South Asia

Jiten Yumnam
Center for Research and Advocacy Manipur (CRAM), Indien

Ermäßigung

Bezieher_innen von Arbeitslosengeld Stufe II (ALG II), Asylbewerber_innen, Jugendliche, Studierende und Auszubildende bis 27 Jahre sowie Freiwilligendienst Leistende erhalten auf Antrag und Nachweis eine Ermäßigung in Höhe von 50 % der oben genannten Preise für Unterkunft/Verpflegung und Kursgebühr.

Weitere Infos

Tagungsnummer

430422

Preis

- bei Unterbringung im Einbettzimmer: 250,00 Euro
- bei Unterbringung im Zweibettzimmer: 213,00 Euro
- ohne Übernachtung und Frühstück: 112,00 Euro

Anmeldeschluss

06.05.2022

Zielgruppen

Akteure der Entwicklungszusammenarbeit und der internationalen Zusammenarbeit in der Region; Mitarbeitende in Hilfswerken, Organisationen und Stiftungen; zivilgesellschaftlich Engagierte; mit der Region Verbundene; zivile Friedensorganisationen; Haupt- und Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Bundeszentrale für politische Bildung

Die Evangelische Akademie Bad Boll ist Mitglied der Evangelischen Akademien in Deutschland (EAD) e.V., Berlin.

Schwerpunkttagung

  • Die Grenzen des Planeten respektieren
    Die Chancen einer nachhaltigen Technik, Wirtschafts- und Lebensweise ausloten

Themengebiete

  • Internationale Politik, Europa

Kooperationspartner

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Carola Hausotter

Dr. Carola Hausotter

Studienleiterin

E-Mail an: Carola Hausotter

Tel.: 07164 79-239

Schwerpunkttagung

Download

Tagungs-Flyer als PDF