06.07. - 07.07.2018 Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt

Gut gemeint und gut gemacht

Partnerschaftsarbeit und Partnerschaftsreisen in der Einen Welt

Die Begegnungen zwischen Nord und Süd, z. B. im Rahmen einer Partnerschaftsreise, sind Höhepunkte in der Partnerschaftsarbeit. In der gemeinsam gestalteten Zeit treffen Erwartungen und Hoffnungen, unterschiedliche Lebenserfahrungen und Kontexte aufeinander. Auf der Tagung werden sowohl typische Probleme als auch ertragreiche Begegnungsmöglichkeiten reflektiert.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Die Begegnungen zwischen Nord und Süd, z. B. im Rahmen einer Partnerschaftsreise, sind Höhepunkte in der Partnerschaftsarbeit. In der gemeinsam gestalteten Zeit treffen Erwartungen und Hoffnungen, unterschiedliche Lebenserfahrungen und Kontexte aufeinander.
Im Seminar in Weil der Stadt werden wir uns mit diesen grundsätzlichen Fragen aber auch mit der konkreten Planung, Durchführung und Finanzierung von Partnerschaftsarbeit und Begegnungsreisen beschäftigen.
Was meinen wir, wenn wir von Partnerschaft sprechen?
Was brauchen wir für eine gute Partnerschaft? Was sind die Grundpfeiler von Begegnung und Zusammenarbeit? Wie selbstbewusst sind die Südpartner und wie können die Interessen von Nord und Süd abgestimmt werden?
Welche Rollen spielen die unterschiedlichen Kontexte, die verschiedenen und gemeinsamen Themen der Partnerschaftsarbeit? Unsere Partner_innen im Süden müssen sich mit zunehmenden ökologischen und menschenrechtlichen Problemen auseinandersetzen. Was bedeutet dies für die Partner_innen in Nord und Süd?
Das Seminar will Reflektionsräume schaffen. Fachleute aus Migrations- und Diaspora-Organisationen, von Brot für die Welt und anderen entwicklungspolitischen und ökumenischen Organisationen bringen sich in das Gespräch ein und stehen für Ihre Fragen bereit. Das Seminar bietet die Möglichkeit, sich praxisorientiert mit Partnerschaftsgruppen aus dem kirchlichen und nichtkirchlichen Raum auszutauschen.
Wir laden Sie und euch herzlich in die Landesakademie in Weil der Stadt ein!

Mauricio Salazar, Evangelische Akademie, für das Vorbereitungsteam

Programm

Freitag, 6. Juli 2018

15:30

Ankommen mit Kaffee und Kuchen

16:00

Begrüßung

Ralf Häußler

16:15

Machtstrukturen durch Partnerschaften überwinden

Philipp Keil, SEZ

16:45

Empowerment und Partizipation

Wo habe ich Macht und wo gebe ich Macht ab?

Impulse von Mauricio Salazar und Stefan Hoffmann

17:00

Arbeit in Arbeitsgruppen

zunächst Migranten und Nicht-Migranten in unterschiedlichen Arbeitsgruppen

18:00

Abendessen

19:00

Weiterarbeit in gemischten Gruppen

20:00

Kunst und Bild, Pantomime und Impro-Theater

Natalia Lévano Casas

Samstag, 7. Juli 2018

08:00

Frühstück

09:00

Andacht

Freda Marful

09:20

Religiöse Werte und Überzeugungen in Partnerschaft und Begegnung

Gabriella Costabel und Juliana Atillo-Schlotterbeck

10:30

Pause

11:00

Entwicklungspolitische Themen in der Partnerschaftsarbeit un in den Begegnungsreisen

Barbara Riek, Brot für die Welt

12:00

Antragstellung und Fragen rund um die Förderung von Begegnungsreisen -

Arbeit am Antragsformular Teil 1

Ralf Häußler

12:30

Mittagessen

13:30

Arbeit am Antragsformular - Teil 2

Ralf Häußler

14:00

Das Programm entsteht:
Themen, Inhalte, Ziele und Zeiten

Programmplanung und Aussprache

15:30

Auswertung und Rückmeldungen

Ende der Tagung

Referierende

Leitung

Mauricio Salazar Mauricio Salazar
Studienleiter

Ralf Häußler, Zentrum für Entwicklungsbezogene Bildung (ZEB)

Heike Bosien, Dienst für Mission, Ökumene und Entwicklung / DiMOE
Gabriella Costabel, Gemeinden anderer Sprachen und Herkunft / Ev. Landeskirche Württemberg
Stefan Hoffmann und Mechthild Belz, Evangelisches Jugendwerk Württemberg / Weltdienst
Barbara Riek, Inlandsförderung von Brot für die Welt, Berlin
Vera Nkenyi Ayemle, Sompon Socialservice e.V., Esslingen
Astrid Saalbach und Philipp Keil, Stiftung Entwicklungszusammenarbeit Baden-Württemberg / SEZ
Joy Alemazung, KDAJ Engagement Global
Paulino Miguel, Forum der Kulturen und Promotor für Migration, Stuttgart
Kwon Ho Rhee, Evangelische Mission in Solidarität / EMS
Peter Scherhans, Evangelische Landeskirche Baden
Tshamala Schweizer, Afrokids e.V., Stuttgart
Johannes Stahl, Basler Mission-Deutscher Zweig
Freda Marful, Cleanafrica e.V.

Referenten / Mitwirkende


Weitere Infos

Tagungsnummer

431818

Preis

Die Teilnahme ist kostenlos, da das Seminar von folgenden Institutionen finanzielle gefördert wird:



Stiftung Entwicklungszusammenarbeit Baden-Württemberg SEZ


Engagement global


Brot für die Welt

Fahrtkosten können auf Antrag erstattet werden. Falls Sie nach der Anmeldung absagen müssten, bitten wir Sie um umgehende Benachrichtigung an uns.

Anmeldeschluss

06.07.2018

Zielgruppen

Eine-Welt-Engagierte, Mitarbeitende in der Ökumene

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt

Themengebiete

  • Kultur
  • Religion, Kirche, Ökumene

Kontakt

Susanne Heinzmann

Tagungssekretariat

E-Mail an: susanne.heinzmann@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-217

Kooperationspartner

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Mauricio Salazar

Mauricio Salazar

Studienleiter

E-Mail an: Mauricio Salazar

Tel.: 07164 79-239

Das Bild zeigt ein Portraitbild

Susanne Heinzmann

Tagungssekretariat

E-Mail an: Susanne Heinzmann

Tel.: 07164 79-217