25.01. - 26.01.2019 Evangelischen Akademie Bad Boll

Engagement GEMEINSAM NEU denken!

Migrantische Initiativen und ihre Bedeutung für die Integration Geflüchteter

Migrantische Initiativen leisten einen bedeutsamen Beitrag für das Empowerment und die Teilhabe Geflüchteter. Aber im bundesdeutschen Wohlfahrtssystem wird diese Arbeit nicht immer recht wahrgenommen, geschweige denn gewürdigt. Diese Tagung für haupt- und ehrenamtliche Akteure in der Begleitung Geflüchteter wird darum mit Akteuren aus migrantischen Initiativen durchgeführt. Sie soll der gegenseitigen Wahrnehmung dienen und Kooperationsmöglichkeiten erkunden, aber auch auf die strukturellen Defizite im Wohlfahrtssystem hinweisen, die einer gleichberechtigten Teilhabe migrantischer Initiativen im Wege stehen.

  • Thema
  • Programm
  • Workshops
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Migrantische Initiativen leisten einen bedeutenden Beitrag für das Empowerment und die Teilhabe Geflüchteter am Leben in der Bundesrepublik. Im bundesdeutschen Wohlfahrtssystem wird diese Arbeit aber nicht immer ausreichend wahrgenommen, geschweige denn gewürdigt.

Diese Tagung für haupt- und ehrenamtliche Akteure in der Begleitung Geflüchteter wird darum zusammen mit Akteuren aus migrantischen Initiativen durchgeführt. Sie soll der gegenseitigen Wahrnehmung dienen, gelingende Kooperationen vorstellen und neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit erkunden.

Dabei ist es durchaus möglich, dass während der Tagung strukturelle Defizite und Ungleichheiten im bundesdeutschen Wohlfahrtssystem entdeckt werden, die bislang einer guten und weiterführenden Kooperation entgegenstehen.

Darum soll auf der Tagung intensiv diskutiert werden, was nötig ist, damit eine gleichberechtigte Teilhabe migrantischer Initiativen Normalität wird und diese ihre Kompetenzen in die Begleitung Geflüchteter einbringen können.

Zu diesem gegenseitigen Wahrnehmen und Kennenlernen in der Hoffnung auf neue Vernetzungen und neue gemeinsame Horizonte für eine Gesellschaft der Vielfalt und des Miteinanders laden wir herzlich ein in die Evangelische Akademie Bad Boll

Wolfgang Mayer-Ernst, Evangelische Akademie Bad Boll
Lucia Braß, Flüchtlingsrat Baden-Württemberg
Beatrix Butto, Forum der Kulturen Stuttgart e.V.
Ulrike Duchrow, Flüchtlingsrat Baden-Württemberg
Joachim Glaubitz, Caritas-Verband der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Mervi Herrala, Caritas-Verband der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Manuel Insberg, Diakonisches Werk Württemberg
Hanna Pick, Diakonisches Werk Württemberg

Programm

Freitag, 25. Januar 2019

10:00

Ankommen mit Kaffee, Tee und Butterbrezeln im Café Heuss

10:30

Begrüßung und Eröffnung der Tagung

Wolfgang Mayer-Ernst

Beatrix Butto

Ulrike Duchrow

10:45

Das (un)sichtbare Bindeglied. Auf der Suche nach dem Miteinander in der Geflüchtetenarbeit

Vortrag und Diskussion

Paulino Miguel

13:00

Mittagessen im Symposion

14:30

Engagement gemeinsam neu wahrnehmen

Auf dem Weg zu einem besseren Miteinander von migrantischen Initiativen und den Verbänden der freien Wohlfahrt in der Bundesrepublik

Ein Podium - noch in zwei Teilen

14:31

Podium erster Teil
Migrantische Initiativen und ihr Engagement für Bildung, Elternarbeit, Quartiersarbeit, Frauenrechte und politische Teilhabe

Migrantische Initiativen stellen sich und ihre Arbeit vor:

Syrischer Studentenverein, Stuttgart

(Mosab Tato)

Bildungszentrum in Migrantenhand e.V., Reutlingen

(Jeyan Chalak)

Kurdische Gemeinde Stuttgart e.V.

(Adnan Emin)

Interkultureller Frauenkreis GEA e.V. Friedrichshafen

(Gloria Tirapegui Rojas)

Refugees4Refugees

(Rex Osa)

15:40

Podium zweiter Teil
Wohlfahrtsverbände und Flüchtlingsrat stellen sich und ihre Arbeit vor.

Arbeitsgemeinschaft für Die eine Welt AGDW e.V. Stuttgart

(Karin Dressel)

Caritasverband Rottenburg-Stuttgart

(Joachim Glaubitz)

Diakonisches Werk Württemberg

(Matthias Rose)

Flüchtlingsrat Baden Württemberg

(Seán McGinley)

16:25

Kaffeepause im Symposion

16:45

Engagement gemeinsam neu weiterdenken

Arbeit in vier gemeinsamen Foren zu Bildung, Quartiersarbeit, Frauenrechten und politischer Teilhabe

18:45

Abendessen im Symposion

20:00

Übers Engagement gemeinsam ins Gespräch kommen. Informeller Austausch im Café Heuss

Samstag, 26. Januar 2019

00:00

08:00

Gemeinsam in den neuen Tag starten

Morgenandacht in der Kapelle

Wolfgang Mayer-Ernst

08:20

Frühstück im Symposion

09:15

Engagiert und gemeinsam gegen Rassismus arbeiten

Rassismus in der Mitte der Gesellschaft

Viet Hoang

10:30

Am gemeinsamen Engagement dranbleiben und weiterarbeiten

Vorstellung der drei Foren zur weiteren Zusammenarbeit und Vernetzung

10:35

Kaffeepause im Café Heuss

11:00

Am gemeinsamen Engagement dranbleiben und weiterarbeiten. Voraussetzungen und Perspektiven

Arbeit in drei Foren

13:00

Mittagessen im Symposion

mit anschließendem Kaffee und Tee vor dem Tagungsraum

14:15

Was braucht das gemeinsame Engagement?

Ein Abschlusspodium zu der Frage, wie eine gute Zusammenarbeit zwischen Wohlfahrtsverbänden und migrantischen Initiativen gelingen kann

mit

Lucia Braß, Flüchtlingsrat Baden-Württemberg

Dr. Annette Holuscha-Uhlenbrock, Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Cemalettin Özer, Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen (NeMO) e.V.

Gökay Sofuoglu, Bundesvorsitzender der Türkischen Gemeinde in Deutschland

15:30

Abschluss der Tagung

Workshops

Workshop Nr. 1:

Bildung gemeinsam weiterdenken

Lilia Dreier
Susanne Fuchs
Galina Lerner
Mosab Tato
Moderation: Ulrike Duchrow

Workshop Nr. 2:

Quartiersarbeit gemeinsam weiterdenken

Adnan Emin
Gari Pavkovic (angefragt)
Moderation: Joachim Glaubitz

Workshop Nr. 3:

Arbeit mit geflüchteten Frauen weiterdenken

Jasmina Brancazio
Moderation: Hanna Pick

Workshop Nr. 4:

Politische Teilhabe gemeinsam weiterdenken

Seán McGinley
Rex Osa
Moderation: Lucia Braß

Workshop Nr. 5:

Sich gemeinsam für interkulturelle Öffnung engagieren

Josef Minarsch-Engisch
Elif Polat
Moderation: Manuel Insberg

Workshop Nr. 6:

Sich gemeinsam in Kooperationen engagieren

Gelungene Kooperationsprojekte zwischen migrantischen Organisationen und Kommunen bzw. Wohlfahrtsverbanden in der Bundesrepublik
Dr. Andrés Otalvaro
Moderation: Beatrix Butto

Workshop Nr. 7:

Sich gemeinsam gegen Rassismus engagieren

Empowermentwerkstatt
Viet Hoang
Moderation: Joachim Glaubitz

Referierende

Leitung

Wolfgang Mayer-Ernst Wolfgang Mayer-Ernst
Studienleiter

Lucia Braß, Flüchtlingsrat Baden-Württemberg

Beatrix Butto, Forum der Kulturen Stuttgart e.V.

Ulrike Duchrow, Flüchtlingsrat Baden-Württemberg

Joachim Glaubitz, Handlungsfeld Migration und Integration, Caritas-Verband der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Mervi Herrala, Handlungsfeld Migration und Integration, Caritas-Verband der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Manuel Insberg, Abteilung Migration und Internationale Diakonie, Diakonisches Werk Württemberg

Hanna Pick, Abteilung Migration und Internationale Diakonie, Diakonisches Werk Württemberg

Referentinnen und Referenten

Emin Adnan
Kurdische Gemeinde Stuttgart e. V., Stuttgart

Jasmina Brancazio
Interkultureller Frauenarbeitskreis GEA e. V., Friedrichshafen

Jeyan Chalak
BiM – Bildungszentrum in Migrantenhand e. V., ehrenamtliche Mitarbeiterin, Reutlingen

Lilia Dreier
Leitung Fachbereich Deutsch als Fremdsprache, Volkshochschule Reutlingen

Karin Dressel
Arbeitsgemeinschaft für Die eine Welt (AGDW) e.V., Geschäftsführerin, Stuttgart

Susanne Fuchs
Leitung Abteilung Sprachen, Volkshochschule Reutlingen

Viet Hoang
Amadeu Antonio Stiftung, Leitung Projekt wildwildweb – für eine demokratische Zivilgesellschaft im digitalen Raum, Hannover

Dr. Annette Holuscha-Uhlenbrock
Diözesancaritasdirektorin der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V, Stuttgart

Galina Lerner
BiM – Bildungszentrum in Migrantenhand e. V., Vorsitzende, Reutlingen

Seán McGinley
Flüchtlingsrat Baden-Württemberg e. V., Leiter der Geschäftsstelle, Stuttgart

Paulino Miguel
Forum der Kulturen Stuttgart e.V., Projektleitung Migration und Entwicklungszusammenarbeit und Eine Welt Promotor, Stuttgart

Josef Minarsch-Engisch
Diakonisches Werk Württemberg, Abteilung Migration und Internationale Diakonie, Referent Projektberatung und interkulturelle Bildung, Stuttgart

Rex Osa
Flüchtlinge für Flüchtlinge (Refugees4Refugees), Stuttgart

Andrés Otalvaro
Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen NEMO e. V., Projekt Samo.fa, Netzwerkbegleiter West, Dortmund

Gari Pavkovic
Leiter der Abteilung Integrationspolitik, Stuttgart

Elif Polat
Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg e.V., Referentin für Integration und Migration, Stuttgart

Gloria Tirapegui Rojas
Interkultureller Frauenarbeitskreis GEA e. V., Friedrichshafen

Matthias Rose
Diakonisches Werk Württemberg, Abteilung Migration und Internationale Diakonie, Projekt Kirchlich-diakonische Flüchtlingsarbeit, Stuttgart

Gökay Sofuoğlu
Bundesvorsitzender der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Fellbach

Mosab Tato
Syrischer Studentenverein, Stuttgart

Cemalettin Özer
Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen NEMO e. V., Vorstandsmitglied, Bielefeld

Weitere Infos

Tagungsnummer

520219

Preis

Kursgebühr: 30,00 €
Vollverpflegung im EZ/DU,WC: 129,30 €
im Zweibettzimmer, DU/WC: 112,00
Verpflegung ohne Übernachtung ohne Frühstück: 65,00 €

Allgemeine Ermäßigungen
Schülerinnen, Schüler und Studierende, Asylbewerberinnen und Asylbewerber,Auszubildende, Freiwilligendienst Leistende und Bezieherinnen und Bezieher von ALG II erhalten eine Ermäßigung von 50% auf die Kursgebühr sowie die Übernachtungs- und Verpflegungskosten

Zuschüsse zu der Tagung

Ihr ehrenamtliches Engagement für Geflüchtete hilft nicht nur den geflüchteten Menschen, sondern ist ein wichtiger Beitrag für die Kultur der Integration in Ihrer Kommune und in der Gesellschaft.
Daher empfehlen wir: bitten Sie doch Ihre Kommune, Ihre Kirchengemeinde, den Träger Ihres Arbeitskreises um eine Förderung Ihrer Tagungsteilnahme, einen Zuschuss zu unserer Tagung, die wir selbst leider nicht günstiger anbieten können.
Viel Erfolg!

Anmeldeschluss

22.01.2019

Zielgruppen

Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Engagement für geflüchtete Menschen und in der Integrationsarbeit. Akteure in migrantischen Vereinen und Initiativen. An den Themen Flüchtlinge, Asylpolitik, Ausländerrecht und Migration interessierte Frauen und Männer

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelischen Akademie Bad Boll

Bundeszentrale für politische Bildung

Die Evangelische Akademie Bad Boll ist Mitglied der Evangelischen Akademien in Deutschland (EAD) e.V., Berlin.

Schwerpunkttagung

  • Den Frieden sichern, Migration gestalten
    Internationale Zusammenarbeit fördern, zu einer menschlichen Flüchtlingspolitik finden

Themengebiete

  • Gesellschaft, Staat, Recht
  • Soziales, Gesundheit

Kontakt

Conny Matscheko

Tagungssekretariat

E-Mail an: conny.matscheko@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-232

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Wolfgang Mayer-Ernst

Wolfgang Mayer-Ernst

Studienleiter

E-Mail an: Wolfgang Mayer-Ernst

Tel.: 07164 79-208

Conny Matscheko

Tagungssekretariat

E-Mail an: Conny Matscheko

Tel.: 07164 79-232

Schwerpunkttagung

Download

Tagungs-Flyer als PDF