03.12. - 04.12.2018 Evangelische Akademie Bad Boll

Erst reingeknallt, dann draufgekracht

Neue Erkenntnisse zu Drogen und Alkohol im Straßenverkehr

Alkohol und Drogen knallen rein. Doch dann kracht es nur allzu oft. Alte wie neue Drogen verursachen im Straßenverkehr die nur zu gut bekannten Probleme und sind darum ein ständiges Thema und eine immer wieder neue Herausforderung für Polizei und Justiz.

Aktuelle Erscheinungen rund um das Thema Drogen sind Thema dieser Tagung des B.A.D.S. und der Evangelischen Akademie Bad Boll.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Alkohol und Drogen knallen rein. Doch dann kracht es auf unseren Straßen.

Alte wie neue Drogen verursachen im Straßenverkehr nach wie vor jede Menge Probleme und sind darum ein ständiges Thema und eine permanente Herausforderung für Polizei und Justiz, Gesetzgebung und Opferschutz.

Diese Tagung beschäftigt sich einerseits mit den neuesten Trends auf dem Drogenmarkt und andererseits mit einer altbekannten Droge wie Cannabis, dessen Zulassung für medizinische Zwecke sicher auch Auswirkungen auf die Verkehrssicherheit haben wird.
Die Frage nach dem Sinn von strengeren Gesetzen wird ebenso Thema sein wie die drängende Frage, welche Unterstützung Verkehrsopfer in Deutschland bekommen können und bekommen sollten.

Zu diesen Themen rund um die Fragen von Drogenkonsum im Straßenverkehr erhalten Sie von Expertinnen und Experten neueste Informationen für die Praxis sowie viel Stoff zum Nachdenken und für den Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen aus Württemberg.

Dazu laden wir herzlich ein in die Evangelische Akademie Bad Boll am Fuße der Schwäbischen Alb


Thomas Maile, B.A.D.S.
Erich Müller, B.A.D.S.
Werner Wiesenfarth, B.A.D.S.
Wolfgang Mayer-Ernst, Evangelische Akademie Bad Boll

Programm

Montag, 3. Dezember 2018

14:30

Ankommen, Einchecken, Zimmer beziehen

15:00

Einfinden, bei Kaffee, Tee und Kuchen im Symposion

15:30

Begrüßung

Wolfgang Mayer-Ernst

Erich Müller

16:00

Tragen strengere Gesetze zur Erhöhung der Verkehrssicherheit bei?

Die Gesetzgebung in Deutschland und der Schweiz. Ein Vergleich - aus verkehrspsychologischer Sicht.

Dr. Jaqueline Bächli-Biétry

17:00

Frischluftpause

17:15

Hilfe für die Opfer.
Die Verkehrsopfer-Unfallhilfe

Prof. Dr. Wilfried Echterhoff

18:30

Abendessen im Symposion

20:00

Fortsetzung der Diskussionen und Gespräche im
Café Heuss

Es gibt die Möglichkeit, an Atemalkoholmessgeräten und Fahrsimulator die eigene Fahrtüchtigkeit laufend zu messen und zu überprüfen.

(Alkoholische Getränke auf eigene Rechnung)

Dienstag, 4. Dezember 2018

08:00

Auf dass die Tour gut weiter geht - Morgenandacht in der Kapelle

Wolfgang Mayer-Ernst

08:20

Frühstück im Symposion und Räumen der Zimmer

09:15

Aktuelles zur MPU

Axel Uhle, TÜV-Süd

10:15

Tankstopp - Kaffeepause im Café Heuss

10:45

Cannabis, ein harmloses Genussmittel?

Prof. Dr. Rainer Holm-Hadulla

11:45

Aktuelle Drogentrends in Berlin

Dr. Felix Betzler

12:45

Mittagessen im Symposion und Ende der Tagung

Referierende

Leitung

Wolfgang Mayer-Ernst Wolfgang Mayer-Ernst
Studienleiter

Thomas Maile, B.A.D.S.
Erich Müller, B.A.D.S.
Werner Wiesenfarth, B.A.D.S.

Referentin, Refernten und Mitwirkende

Werner Wiesenfarth
Geschäftsführer der Landessektion Württemberg des B.A.D.S., Schorndorf

Weitere Infos

Tagungsnummer

520918

Preis

Kursgebühr 60,-- €
(Unterkunft und Verpflegung werden vom B.A.D.S. getragen)

Anmeldeschluss

03.12.2018

Zielgruppen

Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte, Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte, Amtsanwältinnen und Amtsanwälte aus dem OLG Stuttgart

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Themengebiete

  • Gesellschaft, Staat, Recht
  • Soziales, Gesundheit

Kontakt

Conny Matscheko

Tagungssekretariat

E-Mail an: conny.matscheko@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-232

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Wolfgang Mayer-Ernst

Wolfgang Mayer-Ernst

Studienleiter

E-Mail an: Wolfgang Mayer-Ernst

Tel.: 07164 79-208

Conny Matscheko

Tagungssekretariat

E-Mail an: Conny Matscheko

Tel.: 07164 79-232

Download

Tagungs-Flyer als PDF