09.09. - 11.09.2022 Evangelische Akademie Bad Boll

Buen Vivir, Ubuntu, weltverbunden leben:

Utopien und reale Lebensweisen im Reich Gottes


Andrés Musacchio

Ob Wandel oder Transformation, die Welt steht vor einer Wende. Wie gelingt es uns, eine multikulturelle Utopie zu verwirklichen? Der Ausgangspunkt ist klar: Nur ein Dialog zwischen unterschiedlichen Lebensweisen stellt eine tragfähige Basis bereit. Bei dieser Veranstaltung möchten wir den Ideenaustausch zwischen der jesuanischen Perspektive und jenen anderer Kulturen in den Blick nehmen. Gibt es gemeinsame Erfahrungen, die unser Leben in eine positive Richtung lenken können?

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Bei der gegenwärtigen öko-sozialen-Krise ist die Suche nach Alternativen dringend notwendig. Nicht nur die Produktions- und Konsumformen müssen verändert werden. Die gesamte Lebensweise muss neugestalten werden.
Ist es dafür aber notwendig, alles neu zu denken? Oder kann man an schon existierende Konzepte anknüpfen und sie als Beispiele für den kulturellen Wandel wahrnehmen?
Ein erster Schritt in dieser Richtung ist ein Dialog zwischen der europazentrierten jesuanischen Perspektive und Ideen wie „Buen Vivir“ aus Lateinamerika oder dem afrikanischen Ubuntu. Dadurch kann es gelingen, eine neue Utopie zu gestalten, die uns alle als Menschen umfasst und uns ermöglicht, weltverbunden zu leben.
Weltverbunden heißt natürlich im Einklang mit der „Mutter-Erde“. Es geht aber auch darum, die Vielfalt in der Gesellschaft, die unterschiedlichen Lebensweisen und Kulturen wahrzunehmen. Nur dadurch ist es möglich, den Grundstein für eine nachhaltige Transformation zu legen.
Die Tagung nimmt sich vor, mit Expert*innen die Diagnose des Problems und die alternativen Lebenskonzepte anzusehen. Durch den gemeinsamen Dialog sind wir auch selbst Akteur*innen bei der Gestaltung des Wandels!

Dazu laden wir Sie in die Evangelische Akademie Bad Boll ein!
Andrés Musacchio

Programm

Freitag, 9. September 2022

17:00

Ankunft

18:00

Abendessen

19:30

Kamingespräch: Lebensweise, solidarische Ökonomie und Klimaschutz: Ein Gespräch zum Buch von Klaus Simon

Klaus Simon.

Mod: Andrés Musacchio und Claus Petersen

21:30

Gemeinsame Gespräche im Café Heuss

Samstag, 10. September 2022

08:00

Wort zum Tag

08:20

Frühstück

09:00

Einführung zum Tagesthema

Prof. Dr. Andrés Musacchio

Dr. Claus Petersen

09:30

Gutes Leben in Europa: welche Aufgaben und Ziele sollten sich deutsche Kirchen stellen?

Dr. Bruno Kern

10:30

Kaffeepause

11:00

Ubuntu: Lebensphilosophie und Alltag

Tshamala Schweizer

Farina Görmar

12:00

Mittagessen

14:00

Walkshop: Weltverbunden leben: Erfahrungen und perspektiven

Mod: Andrés Musacchio

15:30

Diskussion im Plenum

16:00

Kaffeepause

17:00

"Buen Vivir": Gutes Leben nur möglich in den Anden?

Alberto Acosta (online zugeschaltet)

18:30

Abendessen

20:00

Gemütliche Gespräche im Café Heuss

Sonntag, 11. September 2022

08:00

Wort zum Tag

08:20

Frühstück

09:30

Feier des Reiches Gottes

10:00

Gut leben, richtig leben – meinte Jesus mit dem 'Reich Gottes' nicht genau dies? Was aber kennzeichnet diese Existenzweise?

Dr. Claus Petersen

11:20

Kaffeepause

11:50

Diskussion im Plenum: Schlüsselkonzepte und Schlussfolgerungen

Mod: Andrés Musacchio

13:00

Mittagessen und Ende der Tagung

Referierende

Leitung

Prof. Dr. Andrés Musacchio Prof. Dr. Andrés Musacchio
Studienleiter

Dr. Claus Petersen

Referenten / Mitwirkende

Alberto Acosta
Wirtschaftswissenschaftler, Politiker und Diplomatiker, Quito

Farina Görmar
Referentin, Afrokids International e.V., Stuttgart

Dr. Bruno Kern
Theologe, Mainz

Dr. Claus Petersen
Theologe und Autor, Mitbegründer der „Ökumenischen Initiative Reich Gottes – jetzt!", Nürnberg

Tschamala Schweizer
Referent, Afrokids International e.V., Stuttgart

Klaus Simon
Informatiker und Autor

Weitere Infos

Tagungsnummer

640822

Preis

Kosten für Unterkunft/Verpflegung je Person:
Einzelzimmer mit Dusche/WC 210,00 Euro
Zweibettzimmer mit Dusche/WC 173,00 Euro
Kein Zimmer, nur Verpflegung 72,00 Euro

Ermäßigung auf Anfrage möglich.

Anmeldeschluss

02.09.2022

Zielgruppen

Zivilgesellschaftsorganisationen, politisch engagierte Theolog_innen, an ökologischen, politischen und sozialen Fragestellungen Interessierte, Mitglieder der Ökumenischen Initiative Reich Gottes – jetzt! und anderer kirchlicher Organisationen

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Bundeszentrale für politische Bildung

Die Evangelische Akademie Bad Boll ist Mitglied der Evangelischen Akademien in Deutschland (EAD) e.V., Berlin.

Schwerpunkttagung

  • Theologische Herausforderung heute
    Leben, Verständigung und Bildung in einer religionspluralen Gesellschaft

Themengebiete

  • Religion, Kirche, Ökumene
  • Gesellschaft, Staat, Recht

Kontakt

Beate Schnabel

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: beate.schnabel@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-229

Kooperationspartner

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss: 02.09.2022

Kontakt

Andrés Musacchio

E-Mail an: Andrés Musacchio

Tel.: 07164-79-288

Beate Schnabel

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Beate Schnabel

Tel.: 07164 79-229

Schwerpunkttagung

Download

Tagungs-Flyer als PDF