24.07. - 25.07.2021 Evangelische Akademie Bad Boll

Hybrid-Veranstaltung: Churches for Future

Kirche als Motor für Klimagerechtigkeit!?

Eine der großen Herausforderungen für unsere Weltgesellschaft ist die „Enkeltauglichkeit“. Auch die Kirchen müssen sich ihr stellen, denn es geht darum, eine lebenswerte Welt für künftige Generationen zu sichern. Wie kann die Kirche dazu beitragen, zu einer nachhaltigen Entwicklung umzusteuern? Welche Potenziale und Kapazitäten hat sie, um als „Mahner, Mittler und Motor“ zu einem Werte- und Bewusstseinswandel beizutragen? Wie kann sie ihr Engagement für Klimagerechtigkeit bestmöglich entfalten?

Erste Anregungen und Impulse finden Sie hier.

Impulse, Statements und mehr zum Thema

Statements und Interviews mit unseren Referierenden finden Sie hier:
www.ev-akademie-boll.de/churchesforfuture

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Kirche als starker Motor für Klimagerechtigkeit - der Auftrag zur Bewahrung der Schöpfung und zur Nächstenliebe fordert dieses Engagement geradezu ein. Aber wie kann Kirche den Weg der Transformation beschreiten und als Akteurin wirksam werden? Welche Rolle spielt die Generation derer, die Kirche heute leben und gestalten, und welche Bedeutung kommt den zukünftigen Generationen zu?

Lassen Sie uns die Tagung nutzen, um einen intergenerationellen Dialog über diese Fragen zu führen. Akteur_innen aus Kirche und Wissenschaft sowie Verantwortungsträger_innen unterschiedlicher Generationen werden Impulse für ein mutiges Voranschreiten setzen:
• Warum ist Kirche in der Transformation hin zu nachhaltiger Entwicklung unverzichtbar?
• Auf welchen Wegen kann sie als „Mahnerin, Mittlerin und Motor“ zu einem Werte- und Bewusstseinswandel beitragen?
• Welche Rolle kann Kirche im gesellschaftspolitischen Diskurs wahrnehmen? Wie politisch darf und muss sie sein?
• Was erwarten Jugendliche von der Kirche? Welche Interessen und Möglichkeiten haben sie, um die sozial-ökologische Transformation mitzugestalten?

Suchen Sie im Gespräch mit den Referierenden nach überzeugenden Antworten auf diese Fragen. Nutzen Sie die Veranstaltung, um darüber zu debattieren, wie Kirche ihrer Verantwortung gerecht werden kann und wie sie sich im Dialog der Generationen für eine klimagerechte Zukunft stark machen kann. Bringen Sie Ihre Erfahrungen ein und wirken Sie in diesem Sinne am Bad Boller Appell „Churches for Future“ mit.

Wir freuen uns auf Sie
Romeo Edel, Dr. Regina Fein, Dr. Bernhard Preusche, Tanja Urban

Programm

Samstag, 24. Juli 2021

13:00

Ankommen und Brezelimbiss

13:30

Begrüßung und Einführung

Romeo Edel und Tanja Urban

13:45

Impuls:
"Wenn ich an meine Zukunft denke..."

Julia Hofer, Studentin, Evangelisches Jugendwerk in Württemberg (EJW)

13:55

Keynote: Weiter so geht nicht - Warum die Evangelische Kirche sich mit der ökologischen Krise befasst und was sie dabei als ihre Verantwortung sieht

Dr. Ruth Gütter, Oberkirchenrätin, Referentin für Fragen der Nachhaltigkeit der EKD

14:45

Impuls: Churches for Future – ein globaler Auftrag für unsere Kirchen

Astrid Hake, Hamburg

Monika Maria Schell, Berlin

Ökumenisches Netzwerk Klimagerechtigkeit

15:00

Impulse: Klimabotschafter_innen

Jugendliche und junge Erwachsene

15:15

Kaffeepause

15:45

Vertiefungsthema 1: Glauben – Bekennen – Tun. Die Verantwortung der Kirche für die Schöpfung

15:50

Impuls: Theologische und biblische Beweggründe zu bekennen und zu tun

Prof. Dr. Ulrich Heckel, Oberkirchenrat, Leitung Dezernat 1, Erster Vorsitzender des Umweltrates der Evangelischen Landeskirche in Württemberg

16:10

Impuls: Kirche in Verantwortung nehmen - Erwartungen und Anforderungen

Sebastian Hinderer, Doktorand, EJW-Weltdienst

16:30

Gesprächsrunde mit der Keynote-Speakerin und den Impulsgeber_innen

Dr. Ruth Gütter, Prof. Dr. Ulrich Heckel, Sebastian Hinderer, Astrid Hake

17:00

Pause

17:15

Bad Boller Appell "Churches for Future"
Präsentation und Diskussion an Stellwänden

Klaus-Peter Koch, Umweltbeauftragter der Evangelischen Landeskirche in Württemberg

18:15

Abendessen

19:15

Vertiefungsthema 2: Die Kirche als Mahnerin und Mittlerin im Klimawandel

19:20

Impuls: Zur Rolle und Funktion der Kirche im gesellschaftspolitischen Diskurs

Annette Sawade, Vorsitzende des Ausschusses der 16. Landessynode der Evangelischen Landeskirche in Württemberg "Kirche, Gesellschaft, Öffentlichkeit und Bewahrung der Schöpfung"

19:40

Impuls: Wie sich religiöse und nicht-religiöse Akteure glaubensmotiviert für eine nachhaltige Entwicklung einsetzen

Dr. theol. Julia Blanc, Zentrum für Religion, Wirtschaft und Politik, Universität Basel

20:00

Impuls: Wie die Interessen junger Erwachsener in der Kirche zum Tragen kommen können

Anna-Nicole Heinrich, Präses der Synode der EKD, Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej)

20:20

Gesprächsrunde mit den Impulsgeber_innen

21:00

Get-together im Café Heuss

Sonntag, 25. Juli 2021

08:00

Morgenimpuls

08:20

Frühstück

09:15

Vertiefungsthema 3: Wie kann die Kirche Motor für Klimagerechtigkeit werden?

09:20

Keynote: Klimawandel und nachhaltige Entwicklung - die Aufgaben der Kirchen

Prof. Dr. em. Rudi Kurz, Hochschule Pforzheim, Sprecher der BUND-Arbeitskreise Wirtschaft & Finanzen & Wissenschaftspolitik, Tübingen

10:00

Impuls: Motor sein – neue Rolle, neue Wege, neue Chancen!?

Stefan Werner, Direktor im Oberkirchenrat, Leitung Dezernat 5 der Evangelischen Landeskirche in Württemberg

10:20

Impuls: Meine Vision vom „Motor“ Kirche

Sarah Graf, Doktorandin der Agrarwissenschaften, Plieningen

10:40

Gesprächsrunde: mit demKeynotespeaker und den Impulsgeber_innen

11:30

Kaffeepause

11:45

Podiumsdiskussion

mit Vertreter_innen der Landessynode Württemberg

• Dr. Markus Ehrmann, Lebendige Gemeinde

• Annette Sawade, Evangelium und Kirche

• Michael Schradi, Offene Kirche

• Ralf Walter, Kirche für morgen

12:45

Verabschiedung des Bad Boller Appells "Churches for Future"

13:00

Mittagessen

14:00

Eine Einladung an alle, die weiterarbeiten und wirksam werden möchten

14:00

Offene Arbeitsgruppe: Wie geht es weiter?
Den Dialog gestalten, die nächsten Schritte planen

Prof. Dr. Jörg Dinkelaker, Verein zur Förderung evangelischer Schüler_innenarbeit

15:00

Ende der Tagung

Referierende

Leitung

Romeo Edel Romeo Edel
Wirtschafts- und Sozialpfarrer

Tanja Urban Tanja Urban
Studienleiterin

Dr. Regina Fein
Studienleiterin
Evangelische Akademie Bad Boll

Dr. Bernhard Preusche
Studienleiter
Evangelische Akademie Bad Boll

Referentinnen und Referenten, Mitwirkende

Mechthild Belz
Evangelisches Jugendwerk in Württemberg, EJW Weltdienst, Stuttgart

Dr. theol. Julia Blanc
Assistentin, Zentrum für Religion, Wirtschaft und Politik, SNF-Projekt "Urban Green Religions", Universität Basel

Prof. Dr. Jörg Dinkelaker
Stellvertretender Vorsitzender, Verein zur Förderung evangelischer Schüler_innenarbeit

Dr. Markus Ehrmann
Mitglied der Landessynode der Evangelischen Landeskirche, Lebendige Gemeinde, Rot am See-Herbertshausen

Sarah Graf
Doktorandin der Agrarwissenschaften, Plieningen

Dr. Ruth Gütter
Oberkirchenrätin, Referentin für Fragen der Nachhaltigkeit der EKD, Hannover

Astrid Hake
Ökumenisches Netzwerk Klimagerechtigkeit, Hamburg

Prof. Dr. Ulrich Heckel
Oberkirchenrat, Leitung des Dezernats 1: Theologie, Gemeinde und weltweite Kirche, Erster Vorsitzender des Umweltrates der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, Stuttgart

Sebastian Hinderer
EJW-Weltdienst, Doktorand

Julia Hofer
Evangelisches Jugendwerk in Württemberg (EJW), Studentin

Klaus-Peter Koch
Der Umweltbeauftragte der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, Stuttgart

Prof. Dr. em. Rudi Kurz
Hochschule Pforzheim, Sprecher der BUND-Arbeitskreise Wirtschaft & Finanzen und Wissenschaftspolitik, Tübingen

Annette Sawade
Mitglied der Landessynode, Gesprächskreis "Evangelium und Kirche", Vorsitzende des synodalen Ausschusses "Kirche, Gesellschaft, Öffentlichkeit und Bewahrung der Schöpfung", Schwäbisch Hall

Monika Schell
Ökumenisches Netzwerk Klimagerechtigkeit, Berlin

Michael Schradi
Mitglied der Landessynode der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, Gesprächskreis "Offene Kirche", Landesjugendreferent, Evangelische Jugend auf dem Lande, Umweltrat der Landeskirche, Blaubeuren

Ralf Walter
Mitglied der Landessynode der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, Gesprächskreis "Kirche für morgen", Herbrechtingen

Stefan Werner
Direktor im Oberkirchenrat der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, Leitung des Dezernats 5 Grundsatzangelegenheiten Landeskirche und Geschäftsleitung, Stuttgart

Bernd Wildermuth
Landesjugendpfarrer, Geschäftsführung der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Württemberg aejw, Stuttgart

Förderhinweis (KJP)

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Weitere Infos

Tagungsnummer

250221

Preis

- bei Unterbringung im Einbettzimmer: € 140,70
- bei Unterbringung im Zweibettzimmer: € 122,90
- ohne Übernachtung und Frühstück: € 74,10
- digitale Teilnahme: € 30,00
Ermäßigung:
Studienernde, Auszubildende, Freiwilligendienst-Leistende, Schüler_innen u. ä. erhalten einen Rabatt auf Anfrage.

Anmeldeschluss

22.07.2021

Zielgruppen

kirchliche Funktionsträger_innen und Akteur_innen; haupt- und ehrenamtlich Verantwortliche aus der kirchlichen Jugendarbeit, Jugendinitiativen, -verbände
und -organisationen; Lehrkräfte sowie alle an Klimagerechtigkeit und Nachhaltigkeit Interessierten aus Kirche, Kirchengemeinderäten, Synode(n), kirchlichen Organisationen, Wohlfahrtsverbänden, Naturschutz, Politik, Kommunen und Zivilgesellschaft

Veranstalter

Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA) Stuttgart

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Schwerpunkttagung

  • Theologische Herausforderung heute
    Leben, Verständigung und Bildung in einer religionspluralen Gesellschaft

Themengebiete

  • Gesellschaft, Staat, Recht
  • Umwelt, Landwirtschaft

Hinweis:

Veranstaltung wird hybrid durchgeführt. Präsenzplätze sind pandemiebedingt begrenzt. Digitale Teilnahme ist selbstverständlich möglich.

Kontakt

E-Mail an: dorith.szillat-poerschke@ev-akademie-boll.de

Tel.: 0711 229363-261

Kooperationspartner

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Romeo Edel

Romeo Edel

Wirtschafts- und Sozialpfarrer

E-Mail an: Romeo Edel

Tel.: 0711 229363-260

Tanja Urban

Tanja Urban

Studienleiterin

E-Mail an: Tanja Urban

Tel.: 07164 79 267

Tanja Urban

E-Mail an: Dorith Szillat-Poerschke

Tel.: 0711 229363-261

Schwerpunkttagung

Download

Tagungs-Flyer als PDF