24.09. - 27.09.2018 Evangelische Akademie Bad Boll

Auf der Suche nach der Seele

Jahreskonvent der Klinikseelsorgenden in Württemberg


© Logo Evangelische Krankenhaus- und Kurseelorge

„Was ist die Seele?“ titelte das Zeitmagazin zum letzten Weihnachtsfest und stellte fest: “Kein Mensch hat sie je gesehen, und über ihre Existenz wird seit Jahrtausenden gestritten. Gerade erlebt sie einen ziemlichen Aufschwung." Auf dem Konvent wollen wir sie neu entdecken, Impulse aus Kunst und Dichtung aufnehmen und über ein erneuertes Verständnis von Seele nachdenken. Im zweiten Teil geht es auf dem Hintergrund von Träumen, Kunst und Literatur um den eschatologischen Aspekt solchen Seelenverständnisses.

  • Thema
  • Programm
  • Workshops
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Täglich sind wir Seelsorgende von Beruf. Aber was ist diese Seele, um die wir uns sorgen? Die Philosophie hat sich weitgehend von ihr verabschiedet. Psychologie und Hirnforschung haben sie vermessen, und es ist nicht viel übrig geblieben jenseits von pluralen Identitäten, Emotionen, Synapsen und Botenstoffen. Trotzdem machen wir jeden Tag Seelsorge. „Was ist die Seele?“ titelte das Zeitmagazin zum letzten Weihnachtsfest und stellte fest: “Kein Mensch hat sie je gesehen, und über ihre Existenz wird seit Jahrtausenden gestritten. Gerade erlebt sie einen ziemlichen Aufschwung."

Auf dem Konvent wollen wir sie neu entdecken: Prof. Dr. Anne Steinmeier wird in ihrem ersten Beitrag „Von der Poesie der Seele“ Impulse aus Kunst und Dichtung aufnehmen und über ein erneuertes Verständnis von Seele nachdenken. Im zweiten Teil geht es auf dem Hintergrund von Träumen, Kunst und Literatur um den eschatologischen Aspekt solchen Seelenverständnisses. Prof. Dr. Juan Valdés-Stauber wird dann diesen Weg fortsetzen, indem er, psychologisch-philosophisch argumentierend, den Fokus auf Begegnungen im Raum der Seele legt und fragt, wie es von der Seele zum Selbst und vom Ich zum Du in der Sorge kommen kann.

Wir freuen uns auf kollegialen Austausch und Begegnungen auf diesem Weg.

Herzliche Einladung nach Bad Boll
Friederike Bräuchle, Thomas Dreher, Simon Künzler, Hans-Dieter-Schäfer, Irene Palm, Dr. Dietmar Merz

Programm

Montag, 24. September 2018

13:30

Ankommen mit Brezeln und Getränken

14:30

Begrüßung und Tagungseröffnung

15:00

"Von der Poesie der Seele"

Prof. Dr. Anne Steinmeier

16:30

Kaffee, Tee und Kuchen

17:00

Kreative Vertiefung

mit Prof. Dr. Anne Steinmeier

18:30

Abendessen

19:30

Zukunftsprojekte: Information und Diskussion

21:00

Filmangebot

Dienstag, 25. September 2018

08:00

Morgenandacht

08:20

Frühstück

09:15

"In meines Vaters Haus sind viele Wohnungen"

Prof. Dr. Anne Steinmeier

10:45

Pause

11:15

Kreative Vertiefung

mit Prof. Dr. Anne Steinmeier

12:30

Mittagessen

13:30

Zeit für den Büchertisch

14:30

Kaffee, Tee und Kuchen

15:00

Arbeitsgruppen: Seel-Sorge - Impulse für die eigene Praxis

16:30

Workshops

18:30

Abendessen

19:30

"Gut vernetzt". Beiträge aus Partner-Konventen und dem Seminar für Seelsorge

Mittwoch, 26. September 2018

08:00

Morgenandacht

08:20

Frühstück

09:15

"Von der Seele zum Selbst und vom Ich zum Du in der Sorge"

Prof. Dr. Juan Valdes-Stauber

10:45

Pause

11:15

Vertiefung

12:30

Mittagessen

15:00

Fachausschüsse

Kinderkrankenhaus

Palliative Care / SAPV

Psychiatrie

Islamische Seelsorge

Ethikunterricht

Geteilte Dienstaufträge

Reha- und Kurseelsorge

Vernetzung KHS und Kirchen-Gemeinde

16:15

Kaffee, Tee und Kuchen

17:00

Gottesdienst

19:00

Festliches Abendessen

20:00

Disco

Donnerstag, 27. September 2018

08:00

Morgenandacht

08:20

Frühstück

09:00

Konvent

10:30

Pause mit Kaffee, Tee

11:00

Fortsetzung Konvent

12:30

Ende des Konvents mit dem Mittagessen

Workshops

Workshop Nr. 1:

1 Seelenort Bad Boll und die Blumhardts

Exkursion zu den Blumhardt-Stätten mit Albrecht Esche, Studienleiter i. R.
„Heilen ist Sache der Ärzte!“ meint das Konsistorium und will den Heiler-Pfarrer Blumhardt aufs Trösten beschränken. Der reagiert darauf „mit elastischem Gehorsam“ und zieht sich 1852 ins Kurhaus zurück. Diese historischen Spuren sind immer noch wahrnehmbar, das geistige Erbe Blumhardts aber wartet nach wie vor auf seine Einlösung.

Workshop Nr. 2:

2 Klänge der Seele - mit sich und der Seele im Kontakt sein

mit Thomas Blersch-Rieder, Musiktherapeut und Psychodramaleiter.
Um in der Klinik anzukommen, dort Resonanz zu finden, braucht es zweierlei: den stimmigen Ton und den richtigen Rhythmus. Beides spielt im Umgang mit dem inneren Klangraum eine große Rolle. Lustvolles Experimentieren mit Instrumenten, Klängen, Tönen und Rhythmen stehen im Zentrum dieses Workshops. Das Angebot ist, im Zusammenspiel mit anderen dem eigenen Klangraum nachzuspüren und zugleich seinen Rhythmus und so Zugang zu Vitalität und Bewegung zu finden.

Workshop Nr. 3:

3 Tanzen als Ausdruck der Seele

mit Susanne Schuler, Tanzlehrerin und Tanztherapeutin.
Klänge und Rhythmen,
Bewegung und Bewegt-Sein,
Gemeinschaft und Resonanz,
und vielleicht - Seelentrost und Glückseligkeit.
Herzliche Einladung zum Tanzen im Kreis.

Workshop Nr. 4:

4 Einblicke in die Kunsttherapie - WS ist ausgebucht

mit Stefan Schwaiger, Kunst- und Gestaltungstherapeut (DAGTP).
Zu Beginn wird der therapeutische Ansatz und die verschiedenen Möglichkeiten kunsttherapeutischen Arbeitens an praktischen Beispielen vorgestellt. Anschließend können die Teilnehmer_innen selbst in die Praxis einsteigen und zu den Farben greifen. Im Anschluss versuchen wir "die Zeichen zu verstehen". Max. 8 Teilnehmer_innen.

Workshop Nr. 5:

5 stille.herzraum

mit Simon Künzler.
Kontemplation / Herzensgebet als Grundübung christlicher Meditation kennen lernen und üben: Wir üben uns ein in das Sitzen in der Stille. Stilles, achtsames Gegenwärtigsein kann uns öffnen für die Gegenwart Gottes. Meditative Körperübungen helfen auf dem Weg, den Raum der Stille in uns zu finden. Texte aus der Tradition der abendländischen Mystik begleiten uns. Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, warme Socken, Decke, Meditationsbänkchen (einige wenige stehen vor Ort zur Verfügung).

Referierende

Leitung

Dr. Dietmar Merz Dr. Dietmar Merz
Studienleiter

Beirat der Evangelischen Krankenhaus- und Kurseelsorge in Württemberg

Referentinnen, Referenten und Mitwirkende

Thomas Blersch-Rieder
Musiktherapeut, Ulm

Albrecht Esche
Pfr., Studienleiter i. R., Mössingen

Simon Künzler
Beirat Evangelische Krankenhaus- und Kurseelsorge in Württemberg, Ulm

Susanne Schuler
Tanzlehrerin und Tanztherapeutin, Stuttgart

Stefan Schwaiger
Kunst- und Gestaltungstherapeut (DAGTP), Ravensburg

Prof. Dr. Anne Steinmeier
Pro- und Studiendekanin - Theologische Fakultät, Martin-Luther-Universität, Halle Wittenberg

Prof. Dr. Juan Valdes-Stauber
Chefarzt, Ärztlicher Leiter - SINOVA Kliniken Region Ravensburg-Bodensee, ZfP Südwürttemberg

Bitte beachten: Büchertisch

Am Dienstag, 25. September 2018 bietet buch + musik aus Stuttgart ganztägig einen Büchertisch an

Weitere Infos

Tagungsnummer

410318

Preis

Die vereinbarte Eigenbeteiligung zur Tagung beträgt pro Person für Unterkunft, Verpflegung und Programm:

Vollverpflegung
im Einzelzimmer mit Dusche/WC 120,00 €
im Zweibettzimmer mit Dusche/WC 90,00 €

Verpflegung
ohne Übernachtung/ohne Frühstück 60,00 €

Teilnahme nur 1 Tag inkl. Verpflegung 30,00 €

Zu den genannten Eigenbeiträgen wird die Tagung von der Evangelischen Landeskirche in Württemberg pro Person mit ca. 300 € bezuschusst. Die Tagung richtet sich ausschließlich an Klinikseelsorgende in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg

Anmeldeschluss

31.08.2018

Zielgruppen

Klinikseelsorgende

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Themengebiete

  • Religion, Kirche, Ökumene
  • Soziales, Gesundheit

Kontakt

Romona Böld

Tagungssekretariat

E-Mail an: romona.boeld@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-347

Kooperationspartner

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss: 31.08.2018

Kontakt

Dietmar Merz

Dr. Dietmar Merz

Studienleiter

E-Mail an: Dietmar Merz

Tel.: 07164 79-235

Das Bild zeigt ein Portraitbild.

Romona Böld

Tagungssekretariat

E-Mail an: Romona Böld

Tel.: 07164 79-347

Download

Tagungs-Flyer als PDF