25.11. - 26.11.2021 Online-Veranstaltung

Online-Veranstaltung: Grün und gut!?

Wege zur klimaresilienten Stadt von morgen (Impulse für die IBA #4)

Hitzestress, Starkregen, Stürme – die Auswirkungen des Klimawandels sind immer häufiger zu spüren. Wir wollen mit der Tagung die Frage stellen, welche Bedeutung der „Grünen Stadt“ für unser urbanes Leben von morgen zukommt. Welchen Wert hat die „Grüne Stadt“ in kommunalen Klimakonzepten? Können Städte mit „Grün“ einen Beitrag zur Stärkung der Klimaresilienz leisten? Und welche Rolle wird „Grün“ in Zukunft für die Metropolregion Stuttgart spielen? Lassen Sie uns den IBA-Prozess in der Region Stuttgart nutzen, um über Wege zu einem klimaangepassten urbanen Leben zu debattieren.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Von „Grau zu Grün“ – ist das unser Leitbild für die Städte der Zukunft? Maßnahmen wie das Pflanzen von Stadtbäumen, die Anlage von Parks oder die Begrünung von Dächern werten den urbanen Raum in vielerlei Hinsicht auf. Sie befördern die Lebens- und Umweltqualität, leisten einen Beitrag zum Stadtklima und bieten darüber hinaus Orte der Begegnung.

Aber was genau bedeutet eigentlich „Grün“? Mit welchen Konzepten und Instrumenten können Kommunen entsprechende Maßnahmen umsetzen? Welchen Beitrag kann grüne Infrastruktur zur Klimaresilienz leisten? Welches „Grün“ brauchen wir? Und wer profitiert eigentlich davon?

Nutzen Sie die Tagung, um gemeinsam mit (internationalen) Expert_innen über Wege in unsere urbane Zukunft zu debattieren, erweitern Sie Ihr Netzwerk und lassen Sie sich zur Konzeption und Umsetzung eigener Maßnahmen anregen. Es geht um geeignete Methoden und um wirksame planerische und politische Schritte. Mischen Sie sich ein und diskutieren Sie mit.

Programm

Donnerstag, 25. November 2021

13:45

Ankommen

14:00

Begrüßung und Einführung

Dr. Kerstin Renz, Studienleiterin, Ev. Akademie Bad Boll

Martin Joos, Vorstandsvorsitzender, Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V.

14:15

IBA´27-Anstöße: Vom Grau zum Grün. Thesen zur stadtklimatischen Zukunft

Tobias Schiller

IBA´27 StadtRegion Stuttgart GmbH

14:30

Keynote
Das Leitbild „Grüne Stadt“ –
eine nachhaltige Vision für unsere
urbane Zukunft?

Peter Menke, Geschäftsführer

NED.WORK Düsseldorf

15:10

Pause

15:30

BiodiverCities - Urbane Biodiversität als Entwicklungsziel der Grünen Stadt

Prof. Dr. Jürgen Breuste, Society for Urban Ecology, President, East China Normal University, Shanghai, Key Lab for Urban Ecological Processes and Eco-restoration

16:00

Stadt und/oder Natur: strategische
Konzepte - diverse Erwartungen

Prof. Dr. Cordula Kropp, Lehrstuhl für Umwelt- und Techniksoziologie der Universität Stuttgart, ZIRIUS Zentrum f. Interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung

16:30

Kommunale Strategien für städtische
Klimakonzepte – welche Rolle spielt
das Grün?

Prof. Dr. Ulrike Weiland, Professorin für

Stadtökologie, Universität Leipzig

17:00

Pause

17:15

Diskussion am Abend
Stadtbäume, Gründächer und Parks.
Zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Urs Müller-Meßner

Vorsitzender Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla, Landesverband Baden-Württemberg e.V.

Philipp Sattler, Geschäftsführung

der Stiftung „DIE GRÜNE STADT“, Berlin;

Christiane Schwarz, Vorsitzende

der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst

und Landschaftskultur, Landesverband

Baden-Württemberg e.V.

18:00

Ende Tag 1

Freitag, 26. November 2021

08:45

Ankommen

09:00

Begrüßung und Wort zum Tag

Pfarrer Romeo Edel, Ev. Akademie Bad Boll

09:15

Keynote
Wasser als Quelle einer klimagerechten,
grünen und sozialen Stadt

Prof. Herbert Dreiseitl, DREISEITLconsulting GmbH

10:00

Gebäudebegrünung – ein wertvolles
Instrument der Stadtplanung

Dr. Gunter Mann

Präsident des Bundesverbandes

GebäudeGrün e.V. BuGG

10:30

Pause

10:45

Mehr als Grün? Freiraum schafft
Stadtraum – Klimaresiliente Infrastruktur
für mehr Lebensqualität

Prof. Andreas Kipar

Kuratorium der IBA‘27, Geschäftsführer LAND Milano-Lugano-Düsseldorf

11:15

Klimafolgenanpassung als
Teil des Stadtentwicklungskonzeptes der Stadt Ludwigsburg

Charlotte Klose-Walbrecht

Stadt Ludwigsburg, Stabsstelle Klima, Energie und Europa

11:45

Abschlussdiskussion
Klimaresiliente grüne Region
Stuttgart 2040 – wie kann‘s gehen?

Andreas Hofer, Intendant IBA´27 StadtRegion Stuttgart GmbH; Martin Joos, Vorstandsvorsitzender,

Verband Garten-, Landschafts- und

Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V.;

Prof. Andreas Kipar, Kuratorium

der IBA‘27, Geschäftsführer LAND Milano-Lugano-Düsseldorf;

Thomas Kiwitt, Leitender Technischer

Direktor, Verband Region Stuttgart

12:30

Schluss und Ausblick

Dr. Kerstin Renz, Studienleiterin, Ev. Akademie Bad Boll

Referierende

Leitung

Dr. Kerstin Renz Dr. Kerstin Renz
Studienleiterin

Romeo Edel Romeo Edel
Wirtschafts- und Sozialpfarrer

Jutta Wiedmann, Dipl.-Verw. Wiss./M.Sc.
Geschäftsführerin
Dialogforum der Kirchen in der Region Stuttgart

Mitwirkende

Prof. Dr. Jürgen Breuste
Society for Urban Ecology, President, East China Normal University Shanghai, Key Lab for Urban Ecological Processes and Eco-restoration, Shanghai/China

Prof. Herbert Dreiseitl
Landschaftsarchitekt, Artist, Urban Design, DREISEITLconsulting GmbH, Überlingen

Dipl.-Ing. Andreas Hofer
Intendant, Internationale Bauausstellung 2027 IBA´27 StadtRegion Stuttgart GmbH, Stuttgart

Dipl.-Ing. Martin Joos
Vorstandsvorsitzender, Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau, Stuttgart

Prof. Dipl.-Ing. Andreas Kipar
Kuratorium IBA´27, Geschäftsführer LAND, Milano-Lugano-Düsseldorf

Dipl.-Ing. Thomas Kiwitt
Leitender Technischer Direktor, Verband Region Stuttgart, Stuttgart

Charlotte Klose-Walbrecht, M.Sc.
Stadt Ludwigsburg Stabsstelle Klima, Energie und Europa, Ludwigsburg

Prof. Dr. Cordula Kropp
Universität Stuttgart, Institut für Sozialwissenschaften, Lehrstuhl für Umwelt- und Techniksoziologie, ZIRIUS Zentrum für Interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung der Universität Stuttgart, Stuttgart

Dr. Gunter Mann
Präsident des Bundesverbandes GebäudeGrün e.V. BuGG,, Krauchenwies

Dipl.-Ing. agr. Peter Menke
Geschäftsführer NED.WORK Agentur + Verlag GmbH, Düsseldorf

Dipl.-Ing. Urs Müller-Meßner
Vorsitzender Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla Landesverband Baden-Württemberg e.V., Leinfelden-Echterdingen

Dipl. LArch. Phillipp Sattler
Geschäftsführer der Stiftung "DIE GRÜNE STADT", Berlin

Dipl. Geogr. Tobias Schiller
Pressesprecher Internationale Bauausstellung 2027 IBA´27 StadtRegion Stuttgart GmbH, Stuttgart

Dipl.-Ing. Christiane Schwarz
Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur, Landesverband Baden-Württemberg e.V., Ludwigsburg

Prof. Dr. Ulrike Weiland
Professorin für Stadtökologie, Universität Leipzig, Leipzig

Fortbildungspunkte Architektenkammer

sind beantragt und können bescheinigt werden.

Weitere Infos

Tagungsnummer

450221

Preis

Online-Teilnahme: 70 €

Fortbildungspunkte sind bei der Architektenkammer beantragt und können bescheinigt werden.

Anmeldeschluss

24.11.2021

Zielgruppen

Akteure aus Kommunalpolitik und –verwaltung; Stadtplanung und -entwicklung, Architektur und Immobilienwirtschaft; Umwelt- und Naturschutzverbände, zivilgesellschaftliche Initiativen, sowie alle Interessierte, die die Region Stuttgart zukunftsorientiert mitgestalten möchten

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Online-Veranstaltung

Schwerpunkttagung

  • Öko-Soziale Marktwirtschaft in Zeiten der Globalisierung
    Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und Gemeinwohl als Handlungsziele von Politik und Ökonomie verankern helfen

Themengebiete

  • Gesellschaft, Staat, Recht
  • Umwelt, Landwirtschaft

Kontakt

Cornelia Daferner

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: cornelia.daferner@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-342

Kooperationspartner

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Kerstin Renz

Dr. Kerstin Renz

Studienleiterin

E-Mail an: Kerstin Renz

Tel.: 07164 79-238

Romeo Edel

Romeo Edel

Wirtschafts- und Sozialpfarrer

E-Mail an: Romeo Edel

Tel.: 0711 229363-260

Romeo Edel

Cornelia Daferner

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Cornelia Daferner

Tel.: 07164 79-342

Schwerpunkttagung

Download

Tagungs-Flyer als PDF