23.10. - 25.10.2020 Evangelische Akademie Bad Boll

Der Mehlkrug soll nie leer werden – Utopie oder Aufgabe für heute?

Genug für alle – ein Inbegriff des Reich Gottes

Bad Boll Tagung

Der Kapitalismus stößt an seine Grenzen – ein Thema vor allem für die Sozialwissenschaft. Wie können sich auch die Kirchen damit auseinandersetzen? Für Theologen ist hier das Verständnis vom Reich Gottes bedeutsam: Es liegt nicht fern im Himmel, sondern es existiert bereits auf Erden. Die Menschen sollen Teil davon werden.

So kann auch aus theologischer Perspektive ein kritischer Blick auf die Gesellschaft der Gegenwart geworfen werden. Wir müssen Vorschläge für ein besseres Leben in einer inklusiven und wertschätzenden Gesellschaft machen. In der Tagung erkunden wir, wie dies möglich wird.

  • Referierende
  • Weitere Infos

Referierende

Leitung

Prof. Dr. Andrés Musacchio Prof. Dr. Andrés Musacchio
Studienleiter

Dr. Claus Petersen (Theologe)

Weitere Infos

Tagungsnummer

640620

Anmeldeschluss

16.10.2020

Zielgruppen

Politisch engagierte Theolog_innen, an ökologischen Fragestellungen Interessierte, Mitglieder der Ökumenischen Initiative Reich Gottes-Jetzt! und weiterer kirchlichen Organisationen

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Themengebiete

  • Religion, Kirche, Ökumene
  • Gesellschaft, Staat, Recht

Kontakt

Kristin Tomaschko

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: kristin.tomaschko@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-212

Kooperationspartner

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss: 16.10.2020

Kontakt

Andrés Musacchio

E-Mail an: Andrés Musacchio

Tel.: 07164-79-288

Kristin Tomaschko

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Kristin Tomaschko

Tel.: 07164 79-212