03.02. - 05.02.2020 Evangelische Akademie Bad Boll

Auf dem Weg zu einer Kirche der Gerechtigkeit und des Friedens

Im Rahmen einer geschlossenen Veranstaltung der Evangelischen Friedensarbeit findet eine öffentliche Abendveranstaltung statt.

Wir bitten freundlich um entsprechende Anmeldung und Mitteilung, ob Sie das kostenpflichtige Abendessen einnehmen möchten.

Was kann die Kirche zum Frieden in der Welt beitragen? Ist sie oft nicht selbst Teil von Konflikten? Was sind die Herausforderungen und Perspektiven für positive Veränderungen, die ungerechte Strukturen abbauen? Dies sind drängende Fragen zum Thema Frieden, die wir mit kirchlichen Akteuren diskutieren und über die wir uns austauschen möchten.

Als Basis für die gemeinsame Diskussion gilt der breit angelegte Konsultations- und Diskussionsprozess: „Auf dem Weg zu einer Kirche der Gerechtigkeit und des Friedens“. Das Thema Frieden war ein Schwerpunktthema für die EKD-Synode 2019.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

"»Der Herr gebe dir Frieden.« – Jeder Gottesdienst und jede Predigt wird umrahmt von Segensworten, die uns den Frieden Gottes versprechen. In vielen Religionen ist der Friedenswunsch zum alltäglichen Gruß geworden. »Salam«, »Schalom«, »Friede sei mit dir« – die Sehnsucht nach einem umfassenden Frieden bewegt Menschen zu allen Zeiten. Und doch ist friedliches Zusammenleben alles andere als selbstverständlich. Die Themensetzung der Synode ist eine Reaktion auf die aktuelle politische Lage: Unsere Welt befindet sich in einem tiefgreifenden und sich mit hoher Geschwindigkeit vollziehenden Umbruch. Um uns herum nehmen Krisen, gewalttätige Konflikte und Kriege rapide zu: im Nahen und Mittleren Osten, in Nord- und Zentralafrika, und – im Falle der Ukraine – auch in Europa selbst. Wir beobachten außerdem, wie nationales und nationalstaatliches Denken um sich greifen, wie internationale Abkommen und Instrumente der Friedenssicherung in Frage gestellt werden.“
(aus dem Geleitwort von Präses Dr. Irmgard Schwaetzer zur Publikation „Auf dem Weg zu einer Kirche der Gerechtigkeit und des Friedens. Ein friedenstheologisches Lesebuch")
Wir möchten mit Fachreferent_innen diese Veränderungen reflektieren und gemeinsam Handlungsmöglichkeiten diskutieren.

Programm

Dienstag, 4. Februar 2020

18:30

Abendessen

20:00

"Kirche und Frieden - von außen betrachtet!"
Eine Talk-Runde mit

Renke Brahms

Friedensbeauftragter des Rates der EKD sowie theologischer Direktor und Geschäftsführer der Evangelischen Wittenbergstiftung

Prof. Uli Jäger, Programmdirektor, Berghof Foundation, Tübingen

Dr. Nils Schmid, MdB

Außenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion und Mitglied im Ausschuss für Auswärtiges

Moderation: Mauricio Salazar, Studienleiter,

Evangelische Akademie Bad Boll

Referierende

Leitung

Mauricio Salazar Mauricio Salazar
Studienleiter

Referenten / Mitwirkende

Silke Arning
SWR Hörfunk "Kirche und Gesellschaft"

Renke Brahms
Friedensbeauftragter des Rates der EKD sowie theologischer Direktor und Geschäftsführer der Evangelischen Wittembergstiftung

Prof. Uli Jäger
Programmdirektor, Berhof Foundation, Tübingen

Dr. Nils Schmid
Außenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion und Mitglied im Ausschuss für Auswärtiges, Berlin

Weitere Infos

Tagungsnummer

430220

Preis

Der Eintritt zur Abendveranstaltung ist frei.
Optional kann an einem Abendessen vor Beginn der Veranstaltung gegen eine Kostenübernahme von 11,50 Euro teilgenommen werden. Bitte melden Sie sich ggfs. hierzu an.

Anmeldeschluss

03.02.2020

Zielgruppen

Friedensbeauftragte der Kirchenbezirke, Friedensengagierte und -interessierte, Pfarrer_innen

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Schwerpunkttagung

  • Theologische Herausforderung heute
    Leben, Verständigung und Bildung in einer religionspluralen Gesellschaft

Themengebiete

  • Internationale Politik, Europa
  • Religion, Kirche, Ökumene

Kontakt

Susanne Heinzmann

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: susanne.heinzmann@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-217

Kooperationspartner

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Mauricio Salazar

Mauricio Salazar

Studienleiter

E-Mail an: Mauricio Salazar

Tel.: 07164 79-239

Das Bild zeigt ein Portraitbild

Susanne Heinzmann

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Susanne Heinzmann

Tel.: 07164 79-217

Schwerpunkttagung

Download

Tagungs-Flyer als PDF