17.12.2021, 18:30 - 20:00 Uhr, Online-Veranstaltung

Online-Veranstaltung: Extraktivismus – Bedeutung, Folgen, Erfahrungen

Berichte, Alternativen und Handlungsmöglichkeiten

Der Begriff Extraktivismus wurde im Zusammenhang mit der unkontrollierten Ausbeutung der Naturressourcen in Lateinamerika bekannt.

Der Hunger nach Rohstoffen nahm weltweit durch die steigende Nachfrage nach Elektrogeräten und Elektroautos zu, Gründe hierfür waren die Digitalisierung und die Mobilitätswende.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Viele Staaten in Afrika, Asien und Lateinamerika haben die Rohstoffexporte für die Finanzierung von sozialen Programmen genutzt. Die Zahl der Menschen, die in absoluter Armut leben, nahm dadurch in vielen Ländern ab. Doch die Kehrseite dieser kurzsichtigen Lösung war eine verstärkte Ausbeutung der Natur. Die Folgen sind verheerend: Zerstörung der Natur, verstärkte illegale Ausbeutung, katastrophale Arbeitsbedingungen sowie eine generelle Zunahme von Gewalt und systematischen Menschenrechtsverletzungen.
Wir laden Sie zum Dialog ein, um Engagement sowie künstlerische Initiativen gegen einen unkontrollierten Extraktivismus aus verschiedenen Ländern kennenzulernen.

Programm

Freitag, 17. Dezember 2021

18:30

Begrüßung

18:35

Was sehen Sie

Natalia Lévano Casas und Jan Jacobi

18:45

Internationale Erfahrugnen

Dr. Rajya Karumanchi-Dörsam

Paulino Miguel

Mauricio Salazar

19:30

Gespräche

19:45

Kritischer Journalismus ist gefährlich

Margarita Barajas

20:20

Ende

Referierende

Leitung

Mauricio Salazar Mauricio Salazar
Studienleiter

Referenten / Mitwirkende

Margarita Barajas

Natalia Lévano Casas
Heidelberg

Jan Jacobi

Dr. Rajya Karumanchi-Dörsam
Interkulturelle Promoterin, SIMAMA STEH AUF e.V., Karlsruhe

Paulino Miguel
Forum der Kulturen e.V., Stuttgart

Weitere Infos

Tagungsnummer

432721

Preis

Die Teilnahme an der Online-Veranstaltung ist kostenlos.
Sie erhalten mit der Anmeldebestätigung die Zugangsdaten zur Veranstaltung.

Anmeldeschluss

17.12.2021

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Online-Veranstaltung

Themengebiete

  • Internationale Politik, Europa
  • Gesellschaft, Staat, Recht

Kontakt

Susanne Heinzmann

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: susanne.heinzmann@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-217

Kooperationspartner

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Mauricio Salazar

Mauricio Salazar

Studienleiter

E-Mail an: Mauricio Salazar

Tel.: 07164 79-239

Das Bild zeigt ein Portraitbild

Susanne Heinzmann

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Susanne Heinzmann

Tel.: 07164 79-217

Download

Tagungs-Flyer als PDF