19.11. - 21.11.2021 Evangelische Akademie Bad Boll

Online-Veranstaltung: Die Große Transformation: Design oder Desaster?

Durch das Überschreiten globaler Belastungsgrenzen steht unser Wirtschafts- und Gesellschaftssystem vor einer „Großen Transformation“, wie sie der Wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) vor 10 Jahren genannt hat. Bereits vor 25 Jahren sind die notwendigen Weichenstellungen für nachhaltige Entwicklung in der Studie „Zukunftsfähiges Deutschland“ dargestellt worden. Nun schließt sich das Zeitfenster für „transformation by design“. Was muss zukünftig anders werden? Welche Ansätze müssen in der Transformationsplanung Gesetz werden? Was können die Akteure beitragen?

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Die globale Belastung unseres Planeten und die zunehmenden sozialen Konflikte machen es deutlich: unser Wirtschafts- und Gesellschaftssystem hat seine Grenzen überschritten. Wir stehen deshalb vor großen Veränderungen. Der Wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) hatte diese vor zehn Jahren als „Große Transformation“ beschrieben. Fünfzehn Jahre zuvor schon hatten BUND und Misereor die notwendigen Weichenstellungen für nachhaltige Entwicklung dargestellt. Damals ging es um ein „Zukunftsfähiges Deutschland“. Nun schließt sich das Zeitfenster für „transformation by design“. Wie weit sind wir von den damaligen Vorschlägen entfernt?
Vor dem Hintergrund der beiden richtungsweisenden Studien soll in der Tagung mit Fokus auf Klimaschutz und Biodiversität diskutiert werden: Was muss in der nächsten Dekade anders werden? Welche Weichenstellungen sollte sich die kommende Regierung vornehmen? Was können andere Akteursgruppen beitragen?
Es kann nicht nur um visionäre Zukunftsentwürfe gehen, sondern primär um die ganz konkrete Aufgabe, Wirtschaft und Gesellschaft innerhalb von wenigen Jahren wachstumsunabhängig zu machen und auf einen neuen Entwicklungspfad umzuorientieren, der ökologische Nachhaltigkeitsziele einhält.
Mit den Fragen möchten sich die BUND-Arbeitskreise „Wirtschaft und Finanzen“ und „Internationale Umweltpolitik“ befassen. Ihre Ideen sind für die Diskussion gefragt!

Willkommen in Bad Boll
Andrés Musacchio
Romeo Edel

Programm

Freitag, 19. November 2021

19:00

Begrüßung und Einführung

Prof. Dr. Andrés Musacchio

Prof. Dr. Rudi Kurz

19:15

Drei Jahrzehnte Nachhaltigkeitsdebatte und Nachhaltigkeitspolitik:
Erfahrungen und der Blick nach vorn

Dr. Joachim Spangenberg

Prof. Dr. Angelika Zahrnt

Ulla Burchardt

Mod: Romeo Edel

21:00

Ende des ersten Tages

Samstag, 20. November 2021

10:00

Transformation im Postwachstumskontext

Prof. Dr. Rudi Kurz

Dr. Kora Kristof

Prof. Dr. Reinhard Loske

Dr. Jessica Stubenrauch

Mod: Joachim Spangenberg

12:00

Mittagspause

13:00

Finanzierung, Lastverteilung und Wohlstandsperspektive in der Transformation

Astrid Krauss

Kai Burmeister

Prof. Dr. Irmi Seidl

Prof. Dr. Johannes Jäger

Mod:Andrés Musacchio

14:30

Mate-Tee-Pause

15:00

Große Transformation zwischen Effizienzrevolution, Verhaltensänderungen und System Change

Prof. Dr. Angelika Zahrnt

Marie-Luisa Wahn

Mod: Lia Polotzek

16:00

Pause

16:30

Offene Sitzung des Arbeitskreises Wirtschaft und Finanzen

Prof. Dr. Frank Ebinger

Prof. Dr. Rudi Kurz

Lia Polotzek

19:00

Ende der Tagung

Referierende

Leitung

Prof. Dr. Andrés Musacchio Prof. Dr. Andrés Musacchio
Studienleiter

Romeo Edel Romeo Edel
Wirtschafts- und Sozialpfarrer

Referentinnen/Referenten

Ulla Burchardt
Rat für Nachhaltige Entwicklung

Kai Burmeister
IG-Metall Baden-Württemberg

Prof. Dr. Frank Ebinger
Technische Hochschule Nürnberg

Prof. Dr. Johannes Jäger
Fachhochschule des BFI, Wien

Astrid Kraus
Steuerberaterin, Director Tax, Thyssenkrupp AG, Leverkusen

Dr. Kora Kristof
Abteilungsleiterin, Umweltbundesamt, Dessau-Rosslau

Prof. Dr. Rudi Kurz
Sprecher AK Wirtschaft und Finanzen, BUND, Tübingen

Prof. Dr. Reinhard Loske
Präsident der Cusanus Hochschule, Bernkastel-Kues

Lia Polotzek
Referentin für Wirtschaft und Finanzen beim Bund für Umwelt und Naturschutz

Prof. Dr. Irmi Seidl
Leiterin der Forschungseinheit Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft, Birmensdorf (Schweiz)

Dr. Joachim Spangenberg
Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats des BUND

Dr. Jessica Stubenrauch
Sprecherin AK Internationale Umweltpolitik, BUND, Leipzig

Marie-Luise Wahn
BUNDjugend, Freiburg

Prof. Dr. Angelika Zahrnt
BUND-Ehrenvorsitzende

Weitere Infos

Tagungsnummer

640521

Preis

Teilnahmegebühr: 60,00 €

Anmeldeschluss

18.11.2021

Zielgruppen

an Fragen von Nachhaltigkeit, Wachstumskritik und Wirtschaftspolitik Interessierte

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Bundeszentrale für politische Bildung

Die Evangelische Akademie Bad Boll ist Mitglied der Evangelischen Akademien in Deutschland (EAD) e.V., Berlin.

Schwerpunkttagung

  • Öko-Soziale Marktwirtschaft in Zeiten der Globalisierung
    Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und Gemeinwohl als Handlungsziele von Politik und Ökonomie verankern helfen

Themengebiete

  • Arbeit, Wirtschaft
  • Gesellschaft, Staat, Recht

Kontakt

Kristin Tomaschko

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: kristin.tomaschko@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-212

Kooperationspartner

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Andrés Musacchio

E-Mail an: Andrés Musacchio

Tel.: 07164-79-288

Romeo Edel

Romeo Edel

Wirtschafts- und Sozialpfarrer

E-Mail an: Romeo Edel

Tel.: 0711 229363-260

Romeo Edel

Kristin Tomaschko

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Kristin Tomaschko

Tel.: 07164 79-212

Schwerpunkttagung

Download

Tagungs-Flyer als PDF