19.07. - 21.07.2019 Evangelische Akademie Bad Boll

Die Harmonie zwischen Mensch und Natur

„Die Harmonie zwischen Mensch und Natur muss kommen. Dann findet jeder Befriedigung. Und das wird die Lösung der sozialen Frage sein“ sagte einst Christoph Blumhardt. Doch heute, 100 Jahre nach seinem Tod, ist die Spannung zwischen Mensch und Natur so groß wie nie zuvor. Die soziale Frage hat sich zugespitzt.

Was war damals das Anliegen von Blumhardt und wie aktuell ist es noch? Wie können wir agieren, um bessere Lebensformen zu schaffen? Was braucht die Gesellschaft, um sich im Einklang mit der Natur zu entwickeln? Im idyllischen Ambiente Bad Bolls möchten wir diesen komplexen Fragen nachgehen.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Vor mehr als 110 Jahren sagte Christoph Blumhardt, evangelischer Theologe in Bad Boll und Landtagsabgeordneter für die SPD: „Die Harmonie zwischen Mensch und Natur muss kommen. Dann findet jeder Befriedigung. Und das wird die Lösung der sozialen Frage sein.“ Es ist offensichtlich, dass die Probleme, mit denen wir heute konfrontiert sind, deutlich komplexer geworden sind.
Die Harmonie zwischen Mensch und Natur ist eine Frage, die nicht nur das Individuum betrifft. Sie betrifft unsere ganze Gesellschaft. Wir als Gesellschaft müssen umdenken. Wie produzieren wir heute? Wie, was und wieviel dürfen wir konsumieren? Welcher Investitionen bedarf es, damit wir gut und nachhaltig leben können? Und was ist überhaupt "buen vivir" - das „Gute Leben“?

Die Wahrnehmung der Welt als „Reich Gottes“, als einer heiligen göttlichen Welt, der wir auch selbst angehören und aus der sich ein weltverbundener Lebensstil ableiten lässt, ist infrage gestellt. Die Natur und die ganze Welt sind stark vom Klimawandel betroffen.
Der Mensch leidet unter den Folgen, aber auch unter gravierenden gesellschaftlichen Problemen wie zum Beispiel Armut und eine Schwächung der Demokratie.
Gibt es Auswege? Was können wir aus Blumhardts Anliegen für uns in der heutigen Zeit ableiten? Wie kann man heute ein gutes Leben, im Sinne eines nachhaltigen, rücksichtvollen und sozialen Lebensstils, gegen „imperiale Lebensweisen“ durchsetzen? Wie finden wir den Weg zur nötigen Harmonie?
Im idyllischen Ambiente Bad Bolls möchten wir gemeinsam diesen Fragen nachgehen und Zeichen des Umdenkens setzen.

Dazu laden wir Sie in die Evangelische Akademie Bad Boll ein!
Andrés Musacchio

Programm

Freitag, 19. Juli 2019

18:00

Ankunft

18:30

Abendessen

20:30

Gespräche im Café Heuss

Samstag, 20. Juli 2019

08:00

Andacht

08:20

Frühstück

09:30

Blumhardts gegenwärtige Bedeutung für das Reich Gottes

Jörg Hübner

11:00

Kaffeepause

11:30

Die Harmonie zwischen Mensch und Natur muss kommen

Werner Rätz

13:00

Mittagessen

14:30

Führung zum Arbeitszimmer und Grab Blumhardts

16:00

Kaffee und Kuchen

16:30

"Buen vivir": Gutes Leben im Reich Gottes?

Bettina Köhler

18:30

Abendessen

20:00

Kulturprogramm. Anschließend Ideenaustausch im Café Heuss

Sonntag, 21. Juli 2019

08:00

Frühstück

09:30

Gottesdienst in der Stiftskirche Bad Boll

11:00

Arbeitssitzung der Initiative

12:30

Mittagessen und Ende der Tagung

Referierende

Leitung

Prof. Dr. Andrés Musacchio Prof. Dr. Andrés Musacchio
Studienleiter

Referenten / Mitwirkende

Prof. Dr. Jörg Hübner
Direktor der Ev. Akademie Bad Boll

Dr. Bettina Köhler
Universität Wien

Werner Rätz
Autor, Mitgründer von ATTAC und Umweltreferent, Bonn

Weitere Infos

Tagungsnummer

640619

Preis

Tagungsgebühr 30,00 Euro
Kosten für Unterkunft/Verpflegung je Person:
Einzelzimmer mit Dusche/WC 130,00 Euro
Zweibettzimmer mit Dusche/WC 90,40 Euro
Kein Zimmer, nur Verpflegung 61,10 Euro

Ermäßigung auf Anfrage möglich.

Anmeldeschluss

17.07.2019

Zielgruppen

Politisch engagierte Theolog_innen, an ökologischen Fragestellungen Interessierte, Mitglieder der Ökumenischen Initiative Reich Gottes -Jetzt!

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Themengebiete

  • Religion, Kirche, Ökumene
  • Gesellschaft, Staat, Recht

Kontakt

Angie Hinz-Merkle

Tagungsorganisation

E-Mail an: angie.hinz-merkle@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-269

Kooperationspartner

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Andrés Musacchio

E-Mail an: Andrés Musacchio

Tel.: 07164-79-288

Angie Hinz-Merkle

Tagungsorganisation

E-Mail an: Angie Hinz-Merkle

Tel.: 07164 79-269

Download

Tagungs-Flyer als PDF