12.02.2021, 16:30 - 19:00 Uhr, Online-Veranstaltung

Online-Veranstaltung ist bereits ausgebucht! Gesellschaft im Wandel:

Welche Rolle hat die Kirche in der Gestaltung der Transformation?

Die Corona-Pandemie beschleunigte die schon zuvor existierende soziale Krise. Sie fordert uns heraus, einen neuen Weg zu gestalten, um Gesellschaft, Wirtschaft und ökologisches Gleichgewicht wieder in den Einklang zu bringen. Bei diesem Prozess fällt der religiösen Ethik eine zentrale Rolle zu und stellt Kirchen und kirchliche Organisationen vor die schwere Aufgabe die richtigen Wege zu bahnen. Doch hierfür stehen interne Debatte aus. Diese Tagung möchte hierbei einen Beitrag leisten.

Bitte beachten

Die Veranstaltung ist kostenlos und findet via Zoom statt. Details zur Anmeldung finden Sie unter dem Reiter "WEITERE INFOS"

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Unsere Gesellschaft befindet sich gerade in massivem Wandel. Doch: Worin äußert sich dieser Prozess – und wer gestaltet ihn?
Bereits vor der Corona-Pandemie hatten Bewegungen wie Fridays for Future eine neue Rolle der Zivilgesellschaft gefordert und sich erfolgreich Gehör verschafft. Nun wird diskutiert, ob nach COVID-19 zunächst eine Erholung des Alten nötig ist, um danach neue Prozesse einzuleiten. Die Krise, die uns die letzten Dekaden begleitete, wird hierbei einfach ignoriert.
Dabei wäre nun der Zeitpunkt, um die dringend nötigen Weichen für langfristige gesellschaftliche, wirtschaftliche und ökologische Transformationsprozesse zu stellen. Wie können diese aussehen? – Diese Frage wollen wir in den Mittelpunkt unserer Veranstaltung stellen.
Auch die Kirchen und kirchlichen Organisationen sind ihrerseits an den Transformationsprozessen beteiligt und müssen ihre künftige Rolle erst noch finden Doch wie können Gedanken um Religiosität und Bewahrung der Schöpfung in Einklang mit der Praxis einer öko-sozialen Transformation gebracht werden? Ist die Enzyklika „Laudato si“ von Papst Franziskus ein Schritt auf dem richtigen Weg?
Denken Sie mit und Finden Sie auch Lösungsansätze - Tagungssprache ist deutsch! Im Gespräch mit Experten_innen wollen wir nicht zuletzt die umstrittenen Ideen des brasilianischen Ökologen, Theologen und Philosophen Leonardo Boff diskutieren - natürlich mit ihm selbst!

Willkommen „in“ der virtuellen Evangelischen Akademie Bad Boll
Andrés Musacchio

Programm

Freitag, 12. Februar 2021

16:30

Technikcheck

16:45

Begrüßung und Einführung

Jörg Hübner

Andrés Musacchio

17:00

Eine Gesellschaft in Wandel: welche Gestaltungsmöglichkeiten haben wir in Wirklichkeit? Ein Blick aus dem Süden

Leonardo Boff

17:30

Der Wandel und die Frage der Gerechtigkeit

Franz Segbers

17:45

Politik, Religion und Zivilgesellschaft

Cornelia Hildebrandt

18:00

Gemeinsame Diskussion

19:00

Ende der Veranstaltung

Referierende

Leitung

Prof. Dr. Andrés Musacchio Prof. Dr. Andrés Musacchio
Studienleiter

Referenten / Mitwirkende

Dr. Leonardo Boff
Autor, Theologe und Ethiker, Brasilien

Cornelia Hildebrandt
Co-Presidentin von Transform! Europe, Wien/Berlin

Prof. Dr. Jörg Hübner
Leiter der Evangelischen Akademie, Bad Boll

Prof. em. Dr. Franz Segbers
Außerplanmäßiger Professor für Sozialethik an der Universität Marburg, Konstanz

Weitere Infos

Tagungsnummer

640921

Preis

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldeschluss

09.02.2021

Zielgruppen

Besucher_innen, die sich für die Problematik der Religionen in der Gesellschaft, den historischen Hintergrund der kirchlichen Positionen, Fragen der Politik, der Kapitalismuskritik, der Religion und Menschenrechtsfragen interessieren; NGOs, Studierende (Geschichte, Soziologie, Theologie).

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Online-Veranstaltung

Bundeszentrale für politische Bildung

Die Evangelische Akademie Bad Boll ist Mitglied der Evangelischen Akademien in Deutschland (EAD) e.V., Berlin.

Themengebiete

  • Religion, Kirche, Ökumene
  • Gesellschaft, Staat, Recht

Anmeldung

Bitte melden Sie sich unter dem Button "JETZT ANMELDEN" zur Veranstaltung an. Sie erhalten dann eine Anmeldebestätigung mit den Zugangsdaten für Zoom.

Kontakt

Kristin Tomaschko

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: kristin.tomaschko@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-212

Kooperationspartner

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Andrés Musacchio

E-Mail an: Andrés Musacchio

Tel.: 07164-79-288

Kristin Tomaschko

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Kristin Tomaschko

Tel.: 07164 79-212

Download

Tagungs-Flyer als PDF