10.11.2022, 16:00 - 19:00 Uhr, Online-Veranstaltung

Online-Veranstaltung: Darf ich noch hier wohnen…?

Wohnungsmarkt und Finanzwirtschaft in Deutschland und Europa

Mieten und Wohnungspreise werden sogar für Durchschnittsverdienende langsam unbezahlbar. Diese Entwicklung entstand unter anderem durch die Eingliederung des Immobilienmarkts als Teil der europaweiten spekulativen Finanzmärkte. Gefährdet diese Finanzialisierung die gesamte Wirtschaft? Wie kommt man aus dieser Falle heraus?

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Wer kann sich bei den heutigen Preisen noch eine Wohnung leisten oder seine Miete bezahlen? Nun steigen zusätzlich die Schuldzinsen und die Nebenkosten!
Der Immobilienmarkt ist längst viel mehr als ein Wohnungsmarkt: Er dreht sich hauptsächlich um Geldanlagen und Spekulation und stellt einen wesentlichen Teil des Finanzmarkts dar.
Doch inwieweit bestimmt diese Entwicklung die gesamte Wirtschaft? Ist das deutsche Exportmode dadurch gefährdet oder kann es sich davon abschirmen? Und wie sieht es in den Ländern Südeuropas aus?
Mit Expertin*innen aus Wirtschaft und Sozialpolitik möchten wir diese Grundfragen diskutieren und Alternativen zur Finanzialisierung des Immobilienmarkts aus sozialpolitischer Sicht erarbeiten. Welche Rolle spielen Immobilienkonzerne, Staat und Zivilgesellschaft in dem Prozess?
Diese Fragen brennen. Beteiligen Sie sich!

Herzlich Willkommen in unsere Veranstaltung
Andres Musacchio

Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Englisch mit Simultanübersetzung statt.

Programm

Donnerstag, 10. November 2022

16:45

Techniktest

17:00

Begrüßung und Einführung im Thema

Prof. Dr. Andrés Musacchio

17:10

Die deutsche Immobilienwirtschaft: Wohnst du noch…?

Prof. Dr. Heinz-J. Bontrup

17:40

Wohnen in Zeiten der Finanzialisierung der Wirtschaft: die portugiesische Problematik

Prof. Dr. Ana Cordeiro Santos

18:10

Gibt es Alternativen? Gemeinsame Diskussion mit den Teilnehmenden

19:00

Ende der Veranstaltung

Referierende

Leitung

Prof. Dr. Andrés Musacchio Prof. Dr. Andrés Musacchio
Studienleiter

Referenten / Mitwirkende

Prof. Dr. Heinz-J Bontrup
Volkswirt und Autor, Westfälische Hochschule.

Prof. Dr. Ana Cordeiro Santos
Ökonomin, Centro de Estudos Sociais, Universidade de Coimbra (Portugal)

Weitere Infos

Tagungsnummer

641422

Preis

Die Veranstaltung ist kostenlos

Anmeldeschluss

09.11.2022

Zielgruppen

an Sozialpolitik, Wirtschaftspolitik und europäischer Integrationspolitik Interessierte; Unternehmer, Gewerkschafter, Banker, NGOs, Studierende (Wirtschaft, Soziologie, Ethik), Politiker*innen, Journalist*innen, Mieter*innen, Vermieter*innen, Obdachlose

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Online-Veranstaltung

Bundeszentrale für politische Bildung

Die Evangelische Akademie Bad Boll ist Mitglied der Evangelischen Akademien in Deutschland (EAD) e.V., Berlin.

Themengebiete

  • Arbeit, Wirtschaft
  • Gesellschaft, Staat, Recht

Kontakt

Jessica Marten

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: jessica.marten@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-212

Kooperationspartner

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Andrés Musacchio

E-Mail an: Andrés Musacchio

Tel.: 07164-79-288

Jessica Marten

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Jessica Marten

Tel.: 07164 79-212