Auch Engagement will gelernt sein

Tagung in der Evangelischen Akademie Bad Boll über die Entwicklung und Förderung freiwilliger Dienste und Projekte

<p><em>Die Sozialpädagogik-­ Professorin Gisela Jakob meint, dass auch beim freiwilligen Engegement gilt: »Früh übt sich ...«</em></p><p> <h1>Zusatzinfos</h1>Abdruck honorarfrei. Bei Veröffentlichung Belegexemplar, bzw. Hinweis auf den Sendetermin erbeten!<br /><br />Dieser Text hat 1176 Anschläge (ohne Überschriften und Absätze); das entspricht etwa 29 Zeilen zu je 40 Anschlägen.</p>

Bad Boll / Kreis Göppingen - Die Engagementforscherin Prof. Gisela Jakob (Hochschule Darmstadt) fordert, die Erfahrung freiwilligen Engagements möglichst früh zu ermöglichen: »In jeder Generation muss Engagement neu gelernt werden wie Lesen, Schreiben und Rechnen.« Wie junge Menschen zum Engagement finden, war der Inhalt einer Tagung in der Evangelischen Akademie Bad Boll (21. und 22. Juni 2007), an der etwa 100 Fachleute vor allem aus Baden-Württemberg teilgenommen haben.

Dass es wichtig ist, den Nutzen Freiwilligen Engagements für die Jugendlichen stärker als bisher herauszustellen, betonte auch Ingo Barlovic, Geschäftsführer des Marktforschungsinstituts iconkids&youth. Für die weitere Entwicklung des Freiwilligenengagements empfahlen die Teilnehmenden, die Vernetzung zwischen Anbietern und zuständigen Ministerien zu intensivieren. Auch seien die Rahmenbedingungen schulischer Sozialpraktika weiter zu entwickeln, damit aus positiven Ersterfahrungen ein langfristiges Engagement entstehen könnte.

Veranstaltet wurde die Fachtagung von der Evangelischen Akademie Bad Boll, der Dialogplattform Freiwilligendienste und –projekte in Zusammenarbeit mit der Landesstiftung Baden-Württemberg.

Kontakt

Reinhard Becker

Reinhard Becker

Sachbearbeitung Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

E-Mail an: Reinhard Becker

Tel.: 07164 79-305

Martina Waiblinger

Martina Waiblinger

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail an: Martina Waiblinger

Tel.: 07164 79-302

Miriam Kaufmann

Miriam Kaufmann

Referentin Stabsstelle Presse und Öffentlichkeit

E-Mail an: Miriam Kaufmann

Tel.: 07164 79-300