Bald ist Weihnachten ...

... und Ihnen fehlt noch eine Geschenk-Idee? Vielleicht hat die Evangelische Akademie Bad Boll den richtigen Tipp

Großmütter und Taufpaten, Onkels und Tanten aufgepasst! Ist es auch dieses Jahr wieder so: Sie quälen sich mit dem Gedanken, was Sie dem Enkel, der Nichte, dem Patenkind zu Weihnachten schenken könnten? Es soll Freude machen und dabei »etwas fürs ganze Leben« sein? Da kann Ihnen geholfen werden! Wenn die junge Frau, der junge Mann im nächsten Jahr das Abitur macht, dann ist die Teilnahme an der Bad Boller Abi-Tagung Ende Januar das ultimative Weihnachts-Geschenk. Denn erstens macht es Spaß mit anderen Zukunftspläne zu schmieden. Zweitens sind die Abende mit Theatersport und Piano-Café sowieso unterhaltsam. Drittens wird in Bad Boll mehr geboten als in der Berufsberatung. Denn bei rund 30 Vertretern verschiedener Berufe kann man sich nicht nur erkundigen, welche Qualifikation erforderlich ist, um Architektin oder Zahntechniker zu werden. Man kann vor allem nachfragen: »Wie haben das andere gemacht? Ist das sinnvoll? Wie kann ich mir treu bleiben?« Fragen also, die junge Menschen bewegen, bevor sie aus dem Nest steigen. Schenken Sie Entscheidungshilfe und Orientierung! Alle Details erfahren Sie bei Marielisa von Thadden, Tel. 07164 – 79 267.
Programm
Anmeldung

Freunde der Evangelischen Akademie Bad Boll und insbesondere ihrer Kunstwerke und Vernissagen werden an dem Band »Raum im Dialog«, einem aufwändig mit vielen Farbabbildungen aufgemachten Buch ihre Freude haben. Die inhaltliche Arbeit der Evangelischen Akademie Bad Boll im Zusammenhang mit dem Ensemble ihrer Gebäude und deren künstlerischer Ausstattung zu reflektieren, ist Ziel und Inhalt des vorliegenden Buches. Die Autoren fragen nach der Integration von außen und innen, von Ort, Raum und Auftrag. Wie wirken Architektur, Bauwerk, Raumgestaltung und Kunst zusammen und was tragen sie zu einer erfolgreichen Tagungsarbeit bei? Akademiedirektor Joachim L. Beck erläutert den gesellschaftspolitischen Auftrag der Akademie. Der ehemalige Oberbaudirektor im Stuttgarter Oberkirchenrat, Ulrich Gräf, porträtiert die maßgeblichen Architekten und beschreibt, wie sie die bauliche Gestalt der Akademie prägten. Die Architektin des neu erbauten Südflügels, Nike Fiedler, erklärt, mit welcher Konzeption sie bei ihrem Auftrag zu Werke ging. Die Ansicht, dass der Raum für Kunst einen Resonanzraum fürs Leben bilde, vertritt der Theologe Prof. Wilhelm Gräb in einem weiteren Beitrag. Ein großer Teil des Buches widmet sich den Kunstwerken der Evangelischen Akademie Bad Boll, mit denen zahlreiche Gästezimmer und Tagungsräume ausgestattet werden konnten. Der ehemalige Akademie-Studienleiter Albrecht Esche präsentiert und porträtiert die Kunstschaffenden mit ihren Arbeiten. Außerdem stellt er die 60jährige Baugeschichte der Akademie als Spiegel der Mentalitätsgeschichte dar und gibt einen Überblick über Kunstwerke aus diesem Zeitraum, mit denen sich Bad Boll als Kunstort profiliert. Beziehbar ist der Band im Buchhandel oder direkt im Online Shop der Akademie unter www.ev-akademie-boll.de/buchladen.

Sie finden, ein Buch kommt dieses Jahr nicht mehr in Frage? Sie suchen etwas, das in sozialen Kontexten stattfindet, das geistig herausfordert und nachhaltig inspiriert? Dann ist ein Tagungsgutschein der Evangelischen Akademie Bad Boll das Geschenk Ihrer Wahl! Ausgestellt werden die Bons für einen frei wählbaren Betrag, – auf Wunsch auch gesplittet. Die oder der Beschenkte kann dann in einer Kollektion von jährlich weit über 200 Tagungen, Ferienkursen oder Studienreisen wählen. Eigenen Interessen und zeitlichen Möglichkeiten bleibt da ein breiter Spielraum. Neben dem spannenden Tagungsgeschehen ist auch der Aufenthalt in der Akademie ein Genuss: Im neuen Südflügel stehen mit originalen Kunstwerken ausgestattete, moderne Gästezimmer zur Verfügung, das Akademie-Restaurant »Symposion« ist mehrfach mit Preisen ausgezeichnet, die Lage am Fuße der Schwäbischen Alb lädt ein zu Spaziergängen über Streuobstwiesen oder zum Besuch des nahe gelegenen Kurhauses mit Thermalbad und Sauna. Zu bekommen sind die Gutscheine in der Akademie-Geschäftsstelle (Tel. 07164 – 79 251). Inklusive ist natürlich das ausführliche gedruckte Veranstaltungsprogramm, das man sich aber auch schon vorab im Internet ansehen kann: Halbjahresprogramm 1-2011

Kontakt

Reinhard Becker

Reinhard Becker

Sachbearbeitung Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

E-Mail an: Reinhard Becker

Tel.: 07164 79-305

Martina Waiblinger

Martina Waiblinger

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail an: Martina Waiblinger

Tel.: 07164 79-302

Mitarbeiter nicht gefunden