Bald ist Weihnachten ...

... und Ihnen fehlt noch eine Geschenk-Idee? Vielleicht hat die Evangelische Akademie Bad Boll den richtigen Tipp

Großmütter und Taufpaten, Onkels und Tanten aufgepasst! Ist es auch dieses Jahr wieder so: Sie quälen sich mit dem Gedanken, was Sie dem Enkel, der Nichte, dem Patenkind zu Weihnachten schenken könnten? Es soll Freude machen und dabei »etwas fürs ganze Leben« sein? Da kann Ihnen geholfen werden! Wenn die junge Frau, der junge Mann im nächsten Jahr das Abitur macht, dann ist die Teilnahme an der Bad Boller Abi-Tagung Ende Januar das ultimative Weihnachts-Geschenk. Denn erstens macht es Spaß mit anderen Zukunftspläne zu schmieden. Zweitens sind die Abende mit Theatersport und Piano-Café sowieso unterhaltsam. Drittens wird in Bad Boll mehr geboten als in der Berufsberatung. Denn bei rund 30 Vertretern verschiedener Berufe kann man sich nicht nur erkundigen, welche Qualifikation erforderlich ist, um Architektin oder Zahntechniker zu werden. Man kann vor allem nachfragen: »Wie haben das andere gemacht? Ist das sinnvoll? Wie kann ich mir treu bleiben?« Fragen also, die junge Menschen bewegen, bevor sie aus dem Nest steigen. Schenken Sie Entscheidungshilfe und Orientierung! Alle Details erfahren Sie bei Marielisa von Thadden, Tel. 07164 – 79 267. Das Programm finden Sie im Internet unter www.ev-akademie-boll.de/programm.
Sie wollen einmal ganz großzügig sein, und sich selbst mit mit einer außergewöhnlichen Reise beschenken? Dann gönnen Sie sich zum Jahreswechsel eine Fahrt ins winterlich-milde Süditalien. Die Akademiereise führt an wichtige Stationen der Biografie Garibaldis und seiner ebenso interessanten Gemahlin Anita und sie bietet Gelegenheit, Städte, Landschaften und das festliche Treiben in einer vom Massentourismus befreiten Zeit zu entdecken. Die Reiseteilnehmenden diskutieren vor Ort, ob »Gari« den Süden an den Norden verkauft oder der Norden den Süden befreit hat. Immer ist der Eroe, der Held, ein Anlass für den Blick in die Geschichte und leidenschaftliche Gespräche. Die Fahrt startet in Marsala, wo Garibaldi seinen Befreiungsmarsch begann und endet auf dem Berg Gianicolo in Rom. Ein Silvester-Dinner gibt es in der rauen Bergwelt des Aspromonte. Geführt wird die Reise von dem Italienkenner und Autor Peter Amann. Wer sich für die Geschichte Italiens interessiert und das langsame Reisen liebt, dem bietet diese Tour eine einmalige Gelegenheit. (26.12.2009 – 8.1.2010, Informationen und Reisedetails bei Dr. Thilo Fitzner, 07164 – 79 396 und im Internet unter www.ev-akademie-boll.de/ferienangebote.
Freunde des schwäbischen Geisteslebens werden an dem Band »Reich Gottes in Bad Boll. Religion, Kultur und Politik bei Johann Christoph und Christoph Blumhardt« ihre Freude haben. Als Theologen standen die beiden Blumhardt auf je eigene Weise mit dem Reich Gottes auf vertrautem Fuß und deshalb mit ihrer Kirche über Kreuz: Der Vater galt als Wunderheiler, der Sohn schlug sich auf die Seite der Sozialdemokratie. Zugleich machten sie das Bad Boller Kurhaus zu einer Mischung aus Wallfahrtsort und Salon, in dem ein illustrer Kreis von Anhängern und Verehrern Heilung von körperlichen und seelischen Gebrechen suchte. Ludwig Richter, Ottilie Wildermuth, Hermann Hesse und Karl Barth waren unter den Gästen, und auch die als Effi Briest in der Literatur verewigte Elisabeth von Ardenne. Der ehemalige Akademie-Studienleiter Albrecht Esche hat die Biografien der Blumhardts nachgezeichnet und damit den Genius Loci Bad Bolls wieder zum Leben erweckt. Er erzählt die Geschichten der berühmten Kurhaus-Gäste und stellt sie in kulturhistorische Zusammenhänge. Jetzt sind seine Spaziergänge auf den Spuren der Blumhardts in einer reich bebilderten und erheblich erweiterten Auflage in der Reihe »edition akademie« neu erschienen. Beziehbar ist der Band im Buchhandel oder direkt im Online Shop der Akademie unter www.ev-akademie-boll.de/buchladen.
Sie finden, ein Buch kommt dieses Jahr nicht mehr in Frage? Sie suchen etwas, das in sozialen Kontexten stattfindet, das geistig herausfordert und nachhaltig inspiriert? Dann ist ein Tagungsgutschein der Evangelischen Akademie Bad Boll das Geschenk Ihrer Wahl! Ausgestellt werden die Bons für einen frei wählbaren Betrag, – auf Wunsch auch gesplittet. Die oder der Beschenkte kann dann in einer Kollektion von jährlich weit über 200 Tagungen, Ferienkursen oder Studienreisen wählen. Eigenen Interessen und zeitlichen Möglichkeiten bleibt da ein breiter Spielraum. Neben dem spannenden Tagungsgeschehen ist auch der Aufenthalt in der Akademie ein Genuss: Im neuen Südflügel stehen mit originalen Kunstwerken ausgestattete, moderne Gästezimmer zur Verfügung, das Akademie-Restaurant »Symposion« ist mehrfach mit Preisen ausgezeichnet, die Lage am Fuße der Schwäbischen Alb lädt ein zu Spaziergängen über Streuobstwiesen oder zum Besuch des nahe gelegenen Kurhauses mit Thermalbad und Sauna. Zu bekommen sind die Gutscheine in der Akademie-Geschäftsstelle (Tel. 07164 – 79 251). Inklusive ist natürlich das ausführliche gedruckte Veranstaltungsprogramm, das man sich aber auch schon vorab im Internet (www.ev-akademie-boll.de/programm) ansehen kann. (-uw)

Kontakt

Reinhard Becker

Reinhard Becker

Sachbearbeitung Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

E-Mail an: Reinhard Becker

Tel.: 07164 79-305

Martina Waiblinger

Martina Waiblinger

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail an: Martina Waiblinger

Tel.: 07164 79-302

Mitarbeiter nicht gefunden