Spatenstich rückt näher

Der Stuttgarter Oberkirchenrat bewilligt die Planung eines Bettenhauses an der Evangelischen Akademie Bad Boll

<p><em>Der Akademie-Südflügel aus den 50er Jahren soll einem Bettenhaus weichen</em></p>

Als "gute Entscheidung, die uns weiterhilft" bezeichnet Akademie-Direktor Joachim L. Beck den Beschluss des Stuttgarter Oberkirchenrates, die Mittel zur Planung eines Bettenhauses für die Bad Boller Tagungsstätte frei zu geben. Auf seiner gestrigen Sitzung (30.1.2007) hatte das Kollegium des Oberkirchenrates zugestimmt, dass jetzt mit der Detail-Planung einschließlich der erforderlichen Kostenberechnungen begonnen werden kann. Das Vorhaben umfasst den Abriss des mittlerweile fast baufälligen Akademie-Südflügels und den Neubau eines Bettenhauses mit etwas über 50 Gästezimmern. Diese Zimmer sollen nach zeitgemäßen Standards mit Dusche und WC ausgestattet werden. Der Beschluss des Oberkirchenrates erstreckt sich auf die Planung dieses Projekts bis zur Baufreigabe. Sobald die baugesuchsreifen Unterlagen vorliegen, bedarf es eines weiteren Beschlusses im Kollegium des Oberkirchenrates sowie der Zustimmung des landeskirchlichen Finanzausschusses, bevor der erste Spatenstich getan werden kann. Akademie-Direktor Beck hofft, dass diese Entscheidungen im Herbst getroffen werden und noch in diesem Jahr die Bagger anrollen.

Der Oberkirchenrat fasste seinen gestrigen Beschluss, nachdem bereits im letzten Jahr die Mittel für die Planung des Bauprojekts im Nachtragshaushalt eingestellt worden waren. Vertreter aller Gesprächskreise waren sich auf der Herbstsitzung der Landessynode zudem darin einig, dass endlich der Bau eines Bettenhauses in Bad Boll realisiert werden sollte. Schon im Sommer 2004 hatte sich die Synode dafür ausgesprochen, den "abgängigen Bestand an Zimmern durch bedarfsgerechte Zimmer mit Dusche und WC" zu ersetzen.

Kontakt

Reinhard Becker

Reinhard Becker

Sachbearbeitung Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

E-Mail an: Reinhard Becker

Tel.: 07164 79-305

Martina Waiblinger

Martina Waiblinger

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail an: Martina Waiblinger

Tel.: 07164 79-302

Miriam Kaufmann

Miriam Kaufmann

Referentin Stabsstelle Presse und Öffentlichkeit

E-Mail an: Miriam Kaufmann

Tel.: 07164 79-300