Stuhl-Installation erinnert an Klimawandel

Im Akademiepark wurde ein überdimensionaler Eichenstuhl aufgestellt: Das "Wert:Schöpfung" benannte Projekt kombiniert Handwerk und Design mit Informationen über Nachhaltigkeit

Noch im blauen Samt verhüllt war das Objekt, als der Direktor der Evangelischen Akademie Bad Boll, Joachim L. Beck, Kunst- und Umweltinteressierte sowie die am Projekt Beteiligten am 30. April vis-à-vis des Symposions begrüßte.
Der »Eichenstamm mit angedocktem Stuhl« ist eine weitere Installation der Akademie zum Thema »Lernen im Vorübergehen«. Sie soll ein Sinnbild für die »Wert-Schöpfung» aus den hiesigen Wäldern sein. Den Betrachtern erschließt sich in der Kombination von Stamm und gestaltetem Stuhlteil ganz von selbst der Grundstoff Eiche und dessen Verwendung als Möbelstück.
Im Januar war die Eiche im Bad Boller Gemeindewald gefällt worden, von Waldarbeiter Fritz Bitterling vorgesägt und von Markus Brenner, Juniorchef einer Bad Boller Schreinerei mit und Möbelhaus, sowie seiner Schwester Kerstin bearbeitet worden. Das Landesumweltministerium hat die Gemeinschaftsarbeit gefördert.
Ortsförster Martin Gerspacher sagte bei der Enthüllung: »Zweihundert Jahre hat die Eiche Werte geschöpft, war produktiv und hat CO2 gebunden.« Akademie-Studienleiter Jobst Kraus, das Projekt initiiert und begleitet hatte, untermauerte dies mit eindrucksvollen Zahlen: »Wälder und alle Holzprodukte im Land speichern 2,9 Milliarden CO2 – über das dreifache der jährlichen Kohlendioxidemissionen Deutschlands.« Allein in der Stuhl-Installation seien somit 1,6 Tonnen CO2 eingelagert.
Möbeldesigner Brenner wies darauf hin, dass die Globalisierung so weit fortgeschritten ist, dass es kaum möglich sei, regionale Hölzer zur individuellen Möbelverarbeitung auszuwählen. So soll das Projekt auch zum Nachdenken darüber anregen, ob nicht wieder mehr regionales Holz zur Möbelherstellung verwendet werden könnte. (mw)

Kontakt

Reinhard Becker

Reinhard Becker

Sachbearbeitung Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

E-Mail an: Reinhard Becker

Tel.: 07164 79-305

Martina Waiblinger

Martina Waiblinger

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail an: Martina Waiblinger

Tel.: 07164 79-302

Miriam Kaufmann

Miriam Kaufmann

Referentin Stabsstelle Presse und Öffentlichkeit

E-Mail an: Miriam Kaufmann

Tel.: 07164 79-300