SYM: Demokratie in Russland

Schwerpunkt der neuen Ausgabe des Akademie-Magazins SYM ist der Osten Europas.

Über Russland werden wir im allgemeinen aus zweiter Hand informiert. Das kommt der Wahrheitsfindung nicht immer zugute, meinten zumindest die Russen und Russinnen, die im September aus erster Hand in der Evangelischen Akademie Bad Boll über das Ringen um Demokratie, Zivilgesellschaft und Menschenrechte in ihrem Heimatland berichteten. Diese zweite Russland-Deutschland-Konferenz bot eine gute Gelegenheit, Vorurteile abzubauen und neue Perspektiven wahrzunehmen: Regierungskritische Russen und Russinnen klagten ihre Regierung an, hielten sich aber auch mit Kritik am überheblichen Westen nicht zurück.
In der neuen Ausgabe des Akademie-Magazins SYM können Sie dazu u.a. ein Interview mit Andrej Lipsky, dem leitenden Redakteur der Kreml-kritischen Zeitung Novaja Gaseta, lesen. Ebenso auf den Heftschwerpunkt bezieht sich ein Beitrag über Flüchtlinge, die in der Türkei und Griechenland anlanden. Oft machen sie die Erfahrung, das die Genfer Flüchtlingskonvention missachtet und gegen die Menschenrechte verstoßen wird.
Außerdem gibt es im neuen Heft einen Bericht über eine Tagung zur Zusammenarbeit von Militärs und Hilfsorganisationen in Krisengebieten. Auf der »Kunstseite« wird die aktuelle Ausstellung in der Akademie präsentiert, bei der Arbeiten von 13 höchst verschiedenen Künstlern und Künstlerinnen zu sehen sind, die in den letzten 10 Jahren von der Stiftung Kirche und Kunst gefördert wurden.
Rückblick, Vorschau, Aktuelles, Publikationshinweise und Infos über Vorträge, die als pdf- oder als Audiodatei auf der Website der Akademie verfügbar sind, gehören zum neuen Heft ebenso wie Foto-Impressionen von der letzten Michaelisakademie und ein winterliches Rezept aus der Akademieküche.

Ein kostenloses Probeexemplar können Sie unter pressestelle@ev-akademie-boll.de bestellen.

Kontakt

Reinhard Becker

Reinhard Becker

Sachbearbeitung Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

E-Mail an: Reinhard Becker

Tel.: 07164 79-305

Martina Waiblinger

Martina Waiblinger

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail an: Martina Waiblinger

Tel.: 07164 79-302

Mitarbeiter nicht gefunden