Urlaubsträume statt Eis und Schnee – Reisen Sie mit der Evangelischen Akademie Bad Boll

Auch im neuen Jahr bietet die Evangelische Akademie Bad Boll attraktive Reisen und Ferienangebote an. Wollten Sie schon immer einmal den Libanon entdecken, eine Kamelsafari machen oder mit einem biblischen Archäologen Istanbul erforschen?

Baalbek, größter Einzeltempel des Römischen Reichs im Libanon Foto: Martina Waiblinger

Bald entscheiden muss sich, wer vom 3.-17. März bei einer Kamelsafari durch die Weiten der Sandsteinwüste zur Oase Ain Hudra und beim Trekking im Ägyptischen Sinai dabei sein möchte und Lust zum Schnorcheln im Roten Meer hat.
 
In den Osterferien gibt es zwei Angebote: Zum einen das jährliche und im September 2010 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technik ausgezeichnete Inline-Onlinecamp für Kinder, Jugendliche und Erwachsene (25.-29. April): Hier geht es in diesem Jahr um Communities wie schuelerVZ, studiVZ oder Facebook, die immer mehr Zulauf bekommen. In Computerworkshops werden verschiedene Arten der virtuellen Vernetzung vorgestellt und kritisch reflektiert. Dazu gibt es Inline-Skating für Anfänger und Fortgeschrittene und eine moderne Form der Schatzsuche mit GPS und Internet.
Im zweiten Osterangebot „Meine Familie in der Nazi-Zeit“ (18.-21. April) werden Wege zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der eigenen Geschichte gesucht und aufgezeigt.

Reizt Sie eher das Unbekannte? Zedern, maronitische Klöster, Wanderungen in abgeschiedener Bergwelt, geschäftige Souks, Tempel und Runinen aus der Zeit der Phönizier und Römer: Der Libanon, das kleine Land zwischen Syrien und Israel, ist an Reizen, unterschiedlichen Landschaften, Religionen und Lebensweisen kaum zu überbieten. Auch politisch hat es einiges an aktueller Brisanz. Dorthin und zu vielfältigen Begegnungen mit Einheimischen führt eine Reise vom 30. Mai bis 11. Juni.


Im August lockt die Akademie wieder mit der Ferienakademie kreativ (31. Juli - 6. August) „Vom Säen und Ernten – Individuelle Kreativität in anregender Gemeinschaft“ lautet das diesjährige Motto. Ein reiches Programm und inspirierende Begegnungen sind Garant für eine erfüllte und zugleich entspannte Ferienzeit für Jung und Alt. Künstlerinnen und Künstler bieten verschiedene Workshops an, die verschüttete Kreativität beleben können. Mal einfach etwas Verrücktes oder Praktisches zusammenschweißen oder eine Skulptur aus Speckstein gestalten? Oder Trommeln, was das Zeug hält und Tanzen, bis die Füße brennen? Sieben kreative Urlaubstage in Bad Boll für Familien, Paare und Singles sind garantiert.

„Die Zeit, die ist ein sonderbar Ding“ (Hugo von Hofmannsthal): Dies ist das Motto für die diesjährige literarische und philosophische Sommerakademie: Vom 31. August bis 4. September findet die literarische Sommerakademie zu Peter Handke: innere und äußere Zeit statt.  Und vom 4. bis 8. September findet die philosophische Sommerakademie zu Augustinus statt.
Das Lektüreseminar (8. bis 11. September) hat sich Platons Dialoge: Theätet vorgenommen.

Infos über die Reise- und Ferienangebote finden Sie hier.

Für folgende Angebote sind die Programme noch nicht im Netz, werden aber bald dort zu finden sein:
Istanbul – Archäologie und Begegnungen mit Professor Martin Metzger, Biblische Archäologie: 11. bis 16. Juni
Schinkel in Potsdam und Berlin. Von der Klassik bis zum Bauhaus. Mit renommierten Fachleuten vom1. bis 6. August
Cilento Gran Tour: Zu den schönsten griechischen Tempeln und dem größten Kloster in Italien: 29. Oktober bis 5. November

Kontakt

Reinhard Becker

Reinhard Becker

Sachbearbeitung Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

E-Mail an: Reinhard Becker

Tel.: 07164 79-305

Martina Waiblinger

Martina Waiblinger

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail an: Martina Waiblinger

Tel.: 07164 79-302

Mitarbeiter nicht gefunden