07.10. - 09.10.2016 Tagungszentrum der Evangelischen Akademie Bad Boll

Anders Wirtschaften – Genossenschaften stärken

Blumhardt-Tagung 2016

Christoph Blumhardt gilt für die Zeit zu Beginn des 20. Jahrhunderts als einer der Promotoren, die sich aus christlicher Perspektive engagiert für ein alternatives Wirtschafen eingesetzt haben. Die genossenschaftliche Form des Wirtschaftens ist für Blumhardt ein Konzept, das einen Ausweg aus Konkurrenz und Wettbewerb weist. Aktuell stellt sich die Frage neu, wie Kooperation in ökonomischen Zusammenhängen gelebt werden kann. Die Tagung nimmt Grundideen Blumhardts auf, fragt nach dem Potenzial genossenschaftlichen Wirtschaftens und setzt die gesellschaftliche Suche nach Formen nachhaltigen Wirtschaftens fort.

  • Thema
  • Programm
  • Workshops
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Christoph Blumhardt gilt für die Zeit zu Beginn des 20. Jahrhunderts als einer der Promotoren, die sich aus christlicher Perspektive engagiert für ein alternatives Wirtschaften eingesetzt haben. Die genossenschaftliche Form des Wirtschaftens ist für Christoph Blumhardt eine der Ideen, die einen Ausweg aus der konkurrenzbehafteten Wirtschaftsweise des Kapitalismus weisen.

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts stellt sich die Frage neu, wie Kooperation im wirtschaftlichen Handeln zu denken und zu leben ist. Könnte genossenschaftliches Wirtschaften eine Alternative zu dem herrschenden und stark in die Kritik gekommenen Ökonomie-Konzept darstellen? Sollten sich Genossenschaften nach den Finanzkrisen im Bankensektor als modernes, innovatives und nachhaltiges Wirtschaftsmodell in der Finanzindustrie erweisen? Sind Energiegenossenschaften eine Form, wie eine dezentrale Energiegewinnung im 21. Jahrhundert jenseits der Großunternehmen zu organisieren ist? Lassen sich mit Konsumgenossenschaften wirkungsvolle Akteure in einer Gesellschaft aufbauen, die nach nachhaltigen Formen der Ernährung suchen?

Die Tagung, die in Zusammenarbeit mit der Blumhardt-Sozietät e.V. und dem Sozialwissenschaftlichen Institut der Evangelischen Kirche in Deutschland durchgeführt wird, fragt nach der Zukunft und dem Potenzial genossenschaftlichen Wirtschaftens, nimmt damit Grundideen Christoph Blumhardts auf und setzt die gesellschaftliche Suche nach Formen zukunftsfähigen Wirtschaftens fort.

Herzliche Einladung!

Jörg Hübner
Christian Buchholz
Gerd Wegner

Programm

Freitag, 7. Oktober 2016

15:00

Kaffee und Kuchen

15:30

Begrüßung

Prof. Dr. Jörg Hübner, Christian Buchholz

15:45

"Wir für mehr" - Ausgangspunkte für ein anderes Wirtschaften

Prof. Dr. Klaus Dörre, Jena

16:30

Diskussion des Vortrages mit Impulsen aus den Werken C. Blumhardts

17:30

Christoph Blumhardt international und genossenschaftlich: Eindrücke von Bruderhöfen in Großbritannien

Detlef und Jutta Manke

18:30

Abendessen

19:30

All Things in Common? The vision of Solidarity and Community in the Thougt of Christoph Blumhardt

Prof. Dr. Christian T. Collins Winn, USA

Simultanübersetzung durch Denise Peter

21:00

Ausklang bei Gesprächen und Begegnungen im Café Heuss

Samstag, 8. Oktober 2016

08:00

Andacht

08:20

Frühstück

09:00

Genossenschaftliches Wirtschaften als Alternative zur kapitalistischen Wirtschaftsform: Zur Transformationsfunktion von Genossenschaften

Dr. Ingrid Schmale, Köln

10:30

Kaffeepause

11:00

"Einer für alle - alle für einen"!?
Protestantismus und Genossenschaften

Prof. Dr. Michael Klein, Heidelberg

12:30

Mittagessen

14:00

Kaffee und Kuchen

14:30

Vorstellung der Genossenschaften

15:00

Genossenschaften stärken - aber wie?

Workshops zur Praxis der genossenschaftlichen Bewegung mit Beispielen, Impulsen und Bewertungen von Genossenschaften in Württemberg

17:30

Genossenschaften heute und morgen: Hindernisse und Entwicklungsmöglichkeiten

Eindrücke aus den Workshops und Diskussion mit Dr. Ingrid Schmale, Dr. Michael Roth und Prof. Dr. Traugott Jähnichen

18:30

Abendessen

19:30

Mitgliederversammlung der Blumhardt-Sozietät e. V.

21:00

Ausklang bei Gesprächen und Begegnungen im Café Heuss

Sonntag, 9. Oktober 2016

08:20

Frühstück

09:00

Liturgischer Gang zum Blumhardt-Friedhof

10:00

Moralische Ökonomie heute. Oder: Wie Kooperation Wirtschaften zum Klingen bringt

Prof. Dr. Gerhard Wegner, Hannover

11:15

Kaffeepause

11:30

Open Source und Open Cooperativism. Moderne Formen kooperativen Wirtschaftens

Ein Gespräch zwischen Dr. Christa Müller, Dominik Wind und Prof. Dr. Jörg Hübner

12:20

Was ich von der Tagung mitnehme:

Christian Buchholz und Prof. Dr. Gerhard Wegner

12:30

Mittagessen und Ende der Tagung

Workshops

Workshop Nr. 1:

Energiegenossenschaften

Impuls: Klaus Gall, WeilerWärme eG und Jobs Kraus, ÖEG, Bad Boll

Workshop Nr. 2:

Bürgergenossenschaften

Impuls: Hubertus Droste, BürgerGenossenschaft Biberach eG

Workshop Nr. 3:

Waldgenossenschaften

Impuls: Kurt Weber, Geschäftsführer von Waldservice Ortenau e.G.

Workshop Nr. 4:

Bankengenossenschaften

Impuls: Josef Hodrus, Volksbank Allgäu West eG

Workshop Nr. 5:

Open-Source-Genossenschaften

Impuls: Dominik Wind, Open State gUG, Dr. Carsten Emde, Open Source Automation Development Lab (OSADL) eG

Referierende

Leitung

Prof. Dr. Jörg Hübner Prof. Dr. Jörg Hübner
Geschäftsführender Direktor

Referentinnen/Referenten

Christian Buchholz
Schuldekan a. D., Vorsitzender der Blumhardt-Sozietät e. V., Dürnau

Hubertus Droste
BürgerGenossenschaft Biberach eG, Biberach

Prof. Dr. Klaus Dörre
Institut für Soziologie, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Dr. Carsten Emde
Geschäftsführung, Open Source Automation Development Lab (OSADL) eG, Heidelberg

Klaus Gall
WeilerWärme eG, Pfalzgrafenweiler

Josef Hodrus
Volksbank Allgäu-West eG

Prof. Dr. Traugott Jähnichen
Evangelisch-Theologische Fakultät, Ruhr-Universität Bochum

Pfarrer Prof. Dr. Dr. Michael Klein
Wissenschafllich-Theologisches Seminar, Universität Heidelberg

Jobst Kraus
Ökumenische Engergiegenossenschaft Baden-Württemberg e.G., Bad Boll

Detlef Manke
Darvell-Community, Großbritannien

Jutta Manke
Darvell-Community, Großbritannien

Dr. Christa Müller
Geschäftsführung und Forschung, Stiftungsgemeinschaft anstiftung & ertomis gemeinnützige GmbH, München

Denise Peter
Simultan-Übersetzerin, Reutlingen

Dr. Michael Roth
Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e. V., Stuttgart

Dr. Ingrid Schmale
Seminar für Genossenschaften, Universität zu Köln

Kurt Weber
Waldservice Ortenau eG, Ohlsbach

Prof. Dr. Gerhard Wegner
Sozialwissenschaftliches Institut der EKD, Hannover

Dominik Wind
Open State gUG, Berlin

Prof. Dr. Christian T. Collins Winn
Biblical & Theological Studies, Bethel University, St. Paul, USA

Die Evangelische Akademie Bad Boll ist Mitglied der Evangelischen Akademien in Deutschland (EAD) e.V. Berlin

Weitere Infos

Tagungsnummer

110416

Preis

Vollverpflegung
inkl. Kursgebühr
im Einzelzimmer mit Dusche/WC
217,40 €
im Zweibettzimmer mit Dusche/WC
186,20 €

Verpflegung
inkl. Kursgebühr
ohne Übernachtung
ohne Frühstück
92,60 €

Anmeldeschluss

30.09.2016

Zielgruppen

Teilnehmende, die sich für gesellschaftskritische und theologische Fragen interessieren.

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Tagungszentrum der Evangelischen Akademie Bad Boll

Themengebiete

  • Arbeit, Wirtschaft

Kontakt

Silke Klostermann

Assistentin der Direktion

E-Mail an: silke.klostermann@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-206

Kooperationspartner

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Jörg Hübner

Prof. Dr. Jörg Hübner

Geschäftsführender Direktor

E-Mail an: Jörg Hübner

Tel.: 07164 79-207

Das Bild zeigt ein Portraitbild.

Silke Klostermann

Assistentin der Direktion

E-Mail an: Silke Klostermann

Tel.: 07164 79-206

Themengebiete