04.07. - 06.07.2016 Bad Boll

Bezahlbar wohnen!

ACHTUNG - Die Tagung ist bereits ausgebucht !

Der Mangel an bezahlbarem Wohnraum trifft besonders Menschen, die wenig Geld haben: von Erwerbslosigkeit und prekärer Beschäftigung Betroffene und Flüchtlinge. Ist die Wiederbelebung des sozialen Wohnungsbaus die Lösung? Wie kann eine Wohnungspolitik aussehen, die auch Menschen mit geringem Einkommen bessere Chancen auf gute und preisgünstige Wohnungen ermöglicht? Gibt es in Europa gute Beispiele?

  • Thema
  • Programm
  • Workshops
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Der Mangel an bezahlbarem Wohnraum trifft momentan besonders Menschen, die wenig Geld haben. Menschen, die von Leistungen des SGB II leben, von Erwerbslosigkeit und prekärer Beschäftigung betroffen sind und zunehmend auch Flüchtlinge. Aber auch Berufstätige, Studierende, Alleinerziehende und alte Menschen zählen dazu.

Jedes Jahr fallen in Baden-Württemberg etwa 5000 Sozialwohnungen aus der Sozialbindung. Menschen finden besonders in Städten immer weniger geeignete und bezahlbare Wohnungen, die den jeweiligen Rahmen der angemessenen Kosten der Unterkunft nicht überschreiten. Was passiert, wenn die Mieten vom Jobcenter nicht vollständig übernommen werden? Dann bleibt den Betroffenen oft nichts anderes übrig, als die Differenz vom erhaltenen Regelsatz zu bezahlen. Die Folge ist, dass weniger Geld für den Lebensunterhalt zur Verfügung steht.

Wir wollen gemeinsam erkunden, welche Defizite in der Wohnungspolitik sozialpolitisch behoben werden müssen und welche Lösungsansätze es gibt, um das Menschenrecht auf Wohnen in angemessener und bezahlbarer Weise zu garantieren. Brauchen wir wieder mehr öffentlichen, kommunalen, genossenschaftlichen und sozialen Wohnungsbau? Sollten die Sozialbindungen länger befristet werden? Was sagen die politischen Parteien? Was fordert der Deutsche Mieterbund und welche Konzepte haben Städteplaner, Architekten, Gewerkschafter und Mietwohnungsaktivisten? Mit welchen Konzepten und Zielen können sich Betroffene für bezahlbares und zukunftsgerechtes Wohnen engagieren?

Herzliche Einladung im Namen aller Veranstalter

Karl-Ulrich Gscheidle

Programm

Montag, 4. Juli 2016

11:30

Anreise

12:30

Mittagessen

14:00

Begrüßung und Einführung in die Tagung

Karl-Ulrich Gscheidle

14:30

Grußwort

Ministerialrat Klaus-Peter Danner

15:00

Menschenrecht auf Wohnen !

Vortrag und Diskussion

Edi Martin

16:30

Nachmittagskaffee

17:00

Rente muss für ein gutes Leben und Wohnen im Alter reichen

Gewerkschaftliche Vorschläge für einen Kurswechsel

Vortrag und Diskussion

Jendrik Scholz

18:30

Abendessen

20:00

Kulturprogramm

Dienstag, 5. Juli 2016

08:00

Morgenimpuls in der Kapelle

08:20

Frühstück

09:00

Bestandsaufnahme der Defizite in der Wohnungspolitik - Welche Wege gibt es?

Öffentlicher, kommunaler, genossenschaftlicher und sozialer Wohnungsbau

Rolf Gaßmann

10:30

Vormittagskaffee

11:00

Aktuelles und Historisches zum sozialen Wohnungsbau in Baden-Württemberg

Dr. Gerd Kuhn

12:30

Mittagessen

14:00

Sehen - Urteilen - Handeln

Konkrete Problematik von Armut und Wohnen

Workshops 1-3

16:00

Nachmittagskaffee

16:30

Präsentation der Ergebnisse der Workshops

18:30

Abendessen

20:00

Kulturprogramm

mit Ana Bienek, Sängerin

Mittwoch, 6. Juli 2016

08:00

Morgenimpuls in der Kapelle

08:20

Frühstück

09:00

Impulse zum Thema "Bezahlbar wohnen!"

mit anschließender Diskussion im Podium und Plenum:

Andreas Harnack

Martin Körner

Andrea Lindlohr

Bernhard Strasdeit

Rouzbeh Taheri

10:45

Vormittagskaffee

11:15

Informationen, Austausch und Rückmeldungen

12:30

Mittagessen / Abschluss der Tagung

Workshops

Workshop Nr. 1:

Ausmaß der Wohnungslosigkeit in Baden-Württemberg

Martin Maier, Diakonisches Werk Württemberg

Workshop Nr. 2:

Probleme mit den Kosten der Unterkunft

Impuls und Gespräch mit Rolf Döderlein, Geschäftsführer des Jobcenters Zollernalbkreis

Workshop Nr. 3:

Impulse durch die Initiative Mietenvolksentscheid Berlin

Rouzbeh Taheri, Initiative Mietenvolksentscheid e.V.

Referierende

Leitung

Karl-Ulrich Gscheidle Karl-Ulrich Gscheidle
Wirtschafts- und Sozialpfarrer

Klaus Gauert, LAGALO
Wolfgang Herrmann, Katholische Betriebsseelsorge, Fachbereich Kirche und Arbeitswelt, Stuttgart
Klaus Kittler, Diakonisches Werk Württemberg, Stuttgart
Corinna Lenhart, LAGALO
Jendrik Scholz, DGB Bezirk Baden-Württemberg, Stuttgart
Klaus-Peter Spohn-Logé, KDA Baden, Mannheim

Referentinnen/Referenten

Ana Bienek
Sängerin, Muttensweiler
http://anabienek.de/

Daniel Born
MdL, SPD Landtagsfraktion Baden-Württemberg, Altlußheim
http://www.daniel-born.de/

Klaus-Peter Danner
Ministerialrat, Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg, Stuttgart
http://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/startseite/

Rolf Döderlein
Geschäftsführer, Jobcenter Zollernalbkreis, Balingen
http://www.jobcenter-ge.de/Argen/Zollernalbkreis/DE/Homepage/Homepage-Knoten.html

Rolf Gaßmann
Deutscher Mieterbund Baden-Württemberg und DMB-Mieterverein Stuttgart und Umgebung e.V., Stuttgart
http://www.mieterbund-bw.de/home.html

Andreas Harnack
IG Bauen-Agrar-Umwelt Regionalbüro Baden-Württemberg, Stuttgart
http://www.igbau.de/Page9972.htmlHartmut

Dr. Gerd Kuhn
Institut Wohnen und Entwerfen, Universität Stuttgart, Stuttgart
https://iwesoziologie.wordpress.com/

Martin Maier
Diakonisches Werk Württemberg, Stuttgart

Edi Martin
Beratung und Projektarbeit im Sozialbereich, Zürich

Bernhard Strasdeit
Landesgeschäftsführer, Die LINKE Baden-Württemberg, Stuttgart
http://www.die-linke-bw.de/

Rouzbeh Taheri
Initiative Mietenvolksentscheid e.V., Berlin
https://mietenvolksentscheidberlin.de/

Weitere Infos

Tagungsnummer

270116

Preis

Kursgebühr 40,00 €

Anmeldeschluss

15.06.2016

Zielgruppen

Erwerbslose, prekär Beschäftigte, Mitarbeitende aus dem Bereich der Beratung und aus Arbeitslosenzentren, Interessierte

Veranstalter

Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA) Reutlingen

Ort

Bad Boll Anreise

Themengebiete

  • Arbeit, Wirtschaft
  • Gesellschaft, Staat, Recht
  • KDA

Kontakt

Petra Randecker

Sekretariat

E-Mail an: petra.randecker@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07121 161771

Kooperationspartner

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Karl-Ulrich Gscheidle

Karl-Ulrich Gscheidle

Wirtschafts- und Sozialpfarrer

E-Mail an: Karl-Ulrich Gscheidle

Tel.: 07121-161771

Das Bild zeigt ein Portraitbild.

Petra Randecker

Sekretariat

E-Mail an: Petra Randecker

Tel.: 07121 161771

Download

Tagungs-Flyer als PDF