02.05. - 03.05.2014 Bad Boll

Der baskische Konflikt

Neue Wege zur friedlichen Konfliktlösung

Der baskische Konflikt findet in den europäischen Medien kaum statt. Dabei zeichnet sich derzeit durch die Beteiligung der baskischen Bevölkerung und der internationalen Gemeinschaft eine Lösung ab. Die Tagung will das Wissen und das Verständnis für diesen Prozess vertiefen, aber auch fragen, ob die Erfolge im Baskenland als Vorbild für andere Konflikte gelten könnten.

  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Programm

Freitag, 2. Mai 2014

12:30

Referierende

Leitung

Simone Helmschrott M. A.;Studienleiterin;Evangelische Akademie Bad Boll

Weitere Infos

Tagungsnummer

431514

Preis


Tagungsgebühr 35,00 Euro
Preise für Vollpension
Zweibettzimmer, Dusche/WC 94,60 Euro
EZ Dusche/WC 107,60 Euro
Verpflegung
ohne Frühstück,
ohne Unterkunft 50,80 Euro

Anmeldeschluss

02.05.2014

Zielgruppen

Akteure der Friedens- und Konfliktbearbeitung, Haupt- und Ehrenamtliche der Friedensarbeit, Studierende, an Spanien und dem Baskenland Interessierte

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Bad Boll Anreise

Themengebiete

  • Internationale Politik, Europa

Kontakt

Susanne Heinzmann

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: susanne.heinzmann@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-217

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Das Bild zeigt ein Portraitbild

Susanne Heinzmann

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Susanne Heinzmann

Tel.: 07164 79-217

Download

Tagungs-Flyer als PDF