13.07. - 14.07.2015 Bad Boll

Haft - und dann?

Die Vermittlung von Straffälligen in Arbeit

Nach der Haft ganz neu oder wieder neu ins "normale" Leben zu finden, das ist für Gefangene und deren Begleiterinnen und Begleiter eine immense Herausforderung. In unserer Gesellschaft gehört ein Arbeitsplatz zu diesem "normalen" Leben. Kann ohne eine erfolgreiche Vermittlung in Arbeit die Resozialisierung überhaupt gelingen? Den Problemen der Arbeitsvermittlung für Straffällige stellt sich diese Tagung und sucht nach guten, praxisnahen und innovativen Ideen und Ansätzen.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Nach der Haft neu oder erneut ins "normale" Leben zu finden, ist für Gefangene und deren Begleiterinnen und Begleiter eine immense Herausforderung. Denn in unserer Gesellschaft gehört ein Arbeitsplatz zu diesem "normalen" Leben einfach hinzu. Dieser bildet die entscheidende Brücke zur Teilhabe am Leben der Gesellschaft. Er ermöglicht die selbstständige Existenzsicherung und bietet die Anerkennung, die es für eine gelingende Integration braucht.

Aber leider ist es nicht leicht, Menschen nach der Haftentlassung in Arbeit zu vermitteln. Im Gegenteil! Straffällige sind besonders häufig von Arbeitslosigkeit betroffen. Aber kann die Resozialisierung ohne eine erfolgreiche Vermittlung in Arbeit überhaupt gelingen? Und wie?

Diese Probleme der Arbeitsvermittlung für Straffällige stehen im Mittelpunkt der Tagung. Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Arbeitsvermittlung, Straffälligenhilfe und Wissenschaft diskutieren über Maßnahmen und Hilfen in der Haft und bei der Haftentlassung, die die Arbeitssuche erleichtern: Welche Kooperationen sind nötig und wie kann die Vermittlung in Arbeit mit guten, praxisnahen und innovativen Ideen besser gelingen - und damit auch ein entscheidender Baustein für eine gelingende Resozialisierung gelegt werden?

Zu diesem wichtigen und drängenden Thema laden wir Sie ein in die Evangelische Akademie Bad Boll.

Achim Brauneisen
Vorsitzender des Verbandes der Bewährungs- und Straffälligenhilfe Württemberg e.V.

Dr. Karl-Michael Walz
Vorsitzender des Badischen Landesverbandes für soziale Rechtspflege

Wolfgang Mayer-Ernst
Evangelische Akademie Bad Boll

Programm

Montag, 13. Juli 2015

09:30

Ankommen bei Kaffee, Tee und Brezeln

10:00

Begrüßung und Eröffnung der Tagung

Wolfgang Mayer-Ernst

Achim Brauneisen

10:30

Arbeitsmarktintegration Straffälliger in Baden-Württemberg

Astrid Mast

11:30

Integrationsplanung - Nachsorge - Arbeitsmarktintegration: Erfahrungen und Perspektiven im Übergangsmanagement für Gefangene und Haftentlassene

Wolfgang Wirth

12:30

Mittagessen

14:00

step by step. Ein XENOS-Projekt zur beruflichen Eingliederung Straffälliger in der JVA Bremen

Dr. Eduard Matt

15:00

Die Bedeutung von Arbeit für die gesellschaftliche Integration

Minister Rainer Stickelberger

16:00

Pause mit Kaffee und Kuchen

16:30

Arbeitsmarktintegration von Strafentlassenen. Was braucht´s da?

Podiumsdiskussion mit Vertreterinnen und Vertretern der Landtagsfraktionen und der Landespolitik: Sacha Binder (rechtspolitischer Sprecher SPD-Fraktion), Jürgen Filius (rechtspolitischer Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen), Jochen Haußmann (Stellvertretender Fraktionsvorsitzender FDP-Fraktion) und Karl Zimmermann (Arbeitskreis Recht und Verfassung, CDU); Moderation: Hans Ulrich Agster (Evangelischer Kirchlicher Dienst in der JVA Stammheim)

18:30

Abendessen

19:30

Tagesausklang

Fortsetzung der Gespräche im Café Heuss

Besuch des Thermalbades mit Saunagang,

Sommerspaziergang vor oder auf der Alb

Dienstag, 14. Juli 2015

08:00

Morgenandacht

Wolfgang Mayer-Ernst

08:20

Frühstück

09:00

Die Bedeutung von Arbeit für die Resozialisierung. Zur beruflichen Eingliederung von Strafgefangenen und Haftentlassenen

Soziologische Erkenntnisse aus einer Befragung junger Strafgefangener

Matthias Müller

10:00

Was braucht der Arbeitsmarkt? Der Bedarf auf dem Arbeitsmarkt aus der Sicht des Jobcenters

Thomas Dautel

10:45

Kaffeepause

11:15

ISAtrans - Integration Straffälliger in Arbeit

Oliver Kaiser

Sascha Öchsle

12:15

Eckpunkte zu einer besseren Arbeitsmarktintegration von Strafentlassenen

Abschließende Diskussion

Horst Belz

Hilde Höll

13:00

Mittagessen und Abschluss der Tagung

Referierende

Leitung

Wolfgang Mayer-Ernst Wolfgang Mayer-Ernst
Studienleiter

Referentinnen/Referenten

Hans Ulrich Agster, Pfarrer
Evangelischer Kirchlicher Dienst in der JVA Stammheim, Stuttgart

Horst Belz
Geschäftführendes Vorstandsmitglied des Badischen Landesverbandes für soziale Rechtspflege, VS-Villingen

Achim Brauneisen
Generalstaatsanwalt, Vorsitzender des Verbandes der Bewährungs- und Straffälligenhilfe Württemberg e.V., Stuttgart

Thomas Dautel
Geschäftsführer Jobcenter Schwarzwald-Baar-Kreis, VS-Villingen

Hilde Höll
Geschäftsführerin des Verbandes der Bewährungs- und Straffälligenhilfe Württemberg e.V., Stuttgart

Oliver Kaiser
Fachreferent für Straffälligenhilfe beim Paritätischen Wohlfahrtsverband Baden-Württemberg, Stuttgart

Astrid Mast
Leiterin des Stabes Zusammenarbeit mit der Landespolitik bei der Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion, Stuttgart

Dr. Eduard Matt
Wissenschaftlicher Mitarbeiter in ESF-Projekten beim Senator für Justiz und Verfassung, Bremen

Matthias Müller, M.A.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Jugendinstitut e.V., Halle a.d. Saale

Justizminister Rainer Stickelberger, MdL
Justizminister des Landes Baden-Württemberg, Stuttgart

Dr. Karl-Michael Walz
Direktor des Amtsgerichts, Vorsitzender des Badischen Landesverbandes für soziale Rechtspflege, Pforzheim

Wolfgang Wirth
Leiter des kriminologischen Dienstes des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

Sascha Öchsle
Fachbereichsleiter FB Arbeit, Bezirksverein für soziale Rechtspflege, Pforzheim

Weitere Infos

Tagungsnummer

520715

Preis

Kursgebühr 70,00 €

DZ 94,80 €
EZ 109,00 €

Verpflegung
ohne Übernachtung
49,50 €

Ermäßigung auf Anfrage möglich.
Schülerinnen, Schüler und Studierende erhalten eine Ermäßigung von 50 Prozent.

Anmeldeschluss

30.06.2015

Zielgruppen

Mitarbeitende der Agentur für Arbeit, des Justizvollzugs, der Bewährungs- und Straffälligenhilfe und in sozialen Diensten, Vertreterinnen und Vertreter von Justiz, Polizei und Politik, Bürgerinnen und Bürger mit Interesse an Themen der Rechts- und Sozialpolitik

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Bad Boll Anreise

Themengebiete

  • Gesellschaft, Staat, Recht

Kontakt

Gabriele Barnhill

Tagungssekretariat

E-Mail an: gabriele.barnhill@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-233

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Wolfgang Mayer-Ernst

Wolfgang Mayer-Ernst

Studienleiter

E-Mail an: Wolfgang Mayer-Ernst

Tel.: 07164 79-208

Das Bild zeigt ein Portraitbild.

Gabriele Barnhill

Tagungssekretariat

E-Mail an: Gabriele Barnhill

Tel.: 07164 79-233