Zurückliegende Tagungen


Suche





13.07.2022 Hospitalhof Stuttgart

Konzert: "Wenn ich mir was wünschen dürfte"

Schlager zwischen zwei Weltkriegen

Die Schlager dieses Abends wurden zwischen 1930 und 1942 komponiert und stammen aus der Feder jüdischer Komponisten und von Komponisten, die aus "Hitler-Deutschland" emigrieren mussten. Es sind ...

Gesellschaft, Staat, Recht | Religion, Kirche, Ökumene

29.06. - 01.07.2022 Evangelische Akademie Bad Boll

Süddeutsche Hospiztage 2022

Beziehungsweise. Familie, Zu- und Angehörige in der Hospizarbeit

Während einer jeden Sterbebegleitung bildet sich ein besonderes Beziehungsgeflecht zwischen dem schwer kranken Menschen, seinen Angehörigen und Freunden und den Hospiz-Mitarbeiter_innen. Begleitende ...

Religion, Kirche, Ökumene | Soziales, Gesundheit

20.06.2022 Hospitalhof Stuttgart

Beschneidung

Eine jüdische Tradition im Spannungsfeld von Selbstbehauptung und Fremdbestimmung

Im Judentum wird ein Junge am 8. Tag nach der Geburt beschnitten. Die Beschneidung markiert im jüdischen Verständnis seinen Eintritt in die Gemeinschaft und in den Bund Gottes mit Israel. Die ...

Gesellschaft, Staat, Recht | Religion, Kirche, Ökumene

17.05.2022 Hospitalhof Stuttgart

Exkursion: Jüdisches Leben in Horb

Die eintägige Exkursion nach Horb-Rexingen und in das Museum Jüdischer Betsaal Horb vermittelt Einblicke in das jüdische Leben in Horb und Rexingen in den vergangenen zweihundert Jahren. Sie befasst ...

Gesellschaft, Staat, Recht | Religion, Kirche, Ökumene

06.05. - 07.05.2022 Evangelische Akademie Bad Boll

Abgesagt: Hauptsache gesund?

Werte und Prioritäten in pandemischen Zeiten

Die Coronapandemie führt uns vor Augen, wie wichtig ein gesundes Leben ist und wie rasch es in Gefahr gerät. In der Krise wurden Beschränkungen von Kontakten und Freiheitsrechten mit dem Schutz der ...

Religion, Kirche, Ökumene

Schwerpunkttagung: Theologische Herausforderung heute

05.05.2022 Akademiereise

Jüdisches Leben in einer Donaustadt. Exkursion und Stadterkundung

Auf den Spuren jüdischen Lebens und zu Bildern des christlichen Antisemitismus in Ulm

Der älteste Nachweis für ein jüdisches Leben in der Freien Reichstadt Ulm ist deren Erwähnung in der Reichsteuerliste von 1241/1242. Juden waren für das Wirtschaftsleben Ulms im Mittelalter von großer ...

Gesellschaft, Staat, Recht | Religion, Kirche, Ökumene

04.05.2022 Hospitalhof Stuttgart

Vortrag: "Unser Geist ist Weltgeist"

Stefan Zweig: Weltbürgertum aus den Quellen des Judentums

Stefan Zweig (1881-1942) stammt aus einer assimilierten jüdischen Familie Wiens. Wie selbstverständlich ging die biographische Forschung lange Zeit davon aus, dass Judentum in seinem Leben und Werk ...

Gesellschaft, Staat, Recht | Religion, Kirche, Ökumene

25.04.2022 Hospitalhof Stuttgart

Vortrag: Decolonizing Auschwitz?

Postkoloniale Ansätze in der Holocaustforschung

Heftig diskutiert wird aktuell über das Verhältnis von Kolonialverbrechen und Shoah, über die Vergleichbarkeit der Shoah mit anderen Genoziden und über die Frage, was Rassismus von Antisemitismus ...

Gesellschaft, Staat, Recht | Religion, Kirche, Ökumene

25.04. - 27.04.2022 Evangelische Akademie Bad Boll

Vertrauen versus Verzweiflung

Seelsorgendes Handeln angesichts assistiertem Suizid

Der Wunsch Hilfe beim Suizid zu erfahren, hat durch das Urteil des BVerfG eine neue Einordnung erfahren.

In Karlsruhe wurde entschieden, dass es ein Recht auf selbstbestimmtes Sterben gibt, das die ...

Religion, Kirche, Ökumene | Fort- und Weiterbildung

11.04.2022 Hospitalhof Stuttgart

Buchvorstellung: "Wenn nicht wir, wer dann?"

Ein Gespräch nach 1700 Jahren jüdisches Leben in Deutschland

Was verbindet Juden und Nichtjuden in Deutschland nach 1700 Jahren jüdischen Lebens in Deutschland? Nach allen Brüchen und Abbrüchen ist das Bewusstsein dafür gewachsen, wie viel an unserem ...

Gesellschaft, Staat, Recht | Religion, Kirche, Ökumene